Glow heißt das Zauberwort für natürliche und strahlende Schönheit. Wer von innen heraus leuchtet, der wirkt schön. Doch wie kann man die Haut mit einem natürlichen Schimmer zum Strahlen bringen? Wir zeigen euch vier Wege, die einen leuchtenden Look schaffen.

Das Schönheitsideal rückt immer mehr ab von einem „zugepflasterten“ Gesicht oder einem sichtbar operierten Gesicht. Stattdessen punktet man heute wie seit jeher am ehesten mit Natürlichkeit. Ein frisches, jugendliches und strahlendes Gesicht ist DER Garant für Liebreiz und Grazie. Wie erreicht man das am besten? Natürlich mit einer gesunden Haut. Wenn unser größtes Organ strahlt und frei von Unreinheiten oder Rötungen ist, dann sehen wir auch ohne viel Tamtam drumherum auf natürliche Weise schön aus. Denn eine strahlende Haut steht für Gesundheit und Jugend – zwei der attraktivsten Eigenschaften überhaupt. Da lohnt es sich, einen Blick auf die folgenden vier Tipps zu werfen. Damit auch du bald mit einem frischen und rosigen Teint glänzen kannst!

Das Make-up, das den zauberhaften Finish schafft

Mit dem richtigen Make-up lässt sich ganz einfach ein zarter Glow auf den Teint zaubern. Dass ein natürliches Strahlen mittlerweile mehr „in“ ist als zum Beispiel Contouring, hat die Make-up-Industrie schon längst erkannt. Highlighter, Luminizer oder Foundations mit Leuchteffekt schwemmen die Beautyszene. Sie haben alle eines gemeinsam: Sie sollen die Haut zum Strahlen bringen. Ein Beispiel ist die Luminous Sheer Foundation von Sensai, die mit lichtreflektierenden Partikeln arbeitet.

Wenn auch du deinen Teint gekonnt ausleuchten willst, achte bei deiner Make-up-Routine auf folgende Dinge:

1. Versorge deine Haut mit ausreichend Feuchtigkeit.

2. Setze eher auf eine leichte Foundation – das beugt einem maskenhaften Aussehen vor.

3. Strobing statt Contouring: Mit Strobing setzt du gezielte Highlights im Gesicht. Das hebt die Vorzüge des Gesichts hervor und schenkt der Haut ein gesundes und frisches Strahlen. Wie du dabei am besten vorgehst? Mit einem Highlighter, einer Strobing-Creme oder Puder setzt du Highlights an bestimmten Stellen im Gesicht, darunter dem Nasenrücken. Diese wirkt dadurch unter anderem schmaler. Weitere Highlights am Augeninnenwinkel, auf dem Amorbogen und der Mitte des Kinns lenken den Blick auf die schönen Partien des Gesichts: die Augen und die Mundpartie. Zu guter Letzt betonst du die Wangenknochen mit einem leichten Bogen.

Der Laser, der die Haut zum Strahlen bringt

Ein frischeres und verjüngtes Aussehen und deutliche geminderte Falten – das verspricht der fraktionierte CO²-Laser. Diese noch relativ neue Methode verbessert die Struktur der Haut, indem sie winzige Löcher tief in der Haut verursacht. Daraufhin setzt der natürliche Heilungsprozess der Haut ein – die Produktion von Kollagen und Elastin nimmt zu. Die Haut bekommt einen frischeren Teint und sieht so deutlich jünger und strahlender aus.

Leider geht eine Laserbehandlung meist mit Schwellungen und geröteten Stellen einher. Auch die kleinen Verletzungen, die der Laser in der Haut verursacht, sind sichtbar. Je nach der eingestellten Stärke des Lasers kann es sieben bis zehn Tage dauern, bis die Haut abgeheilt ist. Das endgültige Ergebnis zeigt sich nach mehreren Wochen. Solange dauert es nämlich bis die neuangeregte Kollagen- und Elastinproduktion den Glow ins Gesicht zaubert und der Lifting-Effekt einsetzt.

Das Detox für ein gesundes Strahlen

Entgifte deine Haut! Das geht viel einfacher als du denkst. Unsere Haut ist täglich zahlreichen Angriffen vonseiten der Umwelt ausgesetzt. Aber auch unser Lebensstil – Stress oder eine ungesunde Ernährung – tragen dazu bei, dass wir erschöpft und müde aussehen. Das führt dazu, dass unser Teint an Frische und Strahlkraft verliert. Deshalb ist es eine gute Idee der Haut ab und zu eine Auszeit zu gönnen und sie zu entschlacken.

Wie entschlackst du deine Haut? Zum Beispiel mit einem Gesichtsbad. Gerade bei unreiner Haut helfen solche Dampfbäder hervorragend. Durch den aufsteigenden Dampf öffnen sich die Poren im Gesicht und versorgen die Haut mit Feuchtigkeit. Das allein ist schon klärend für die Haut. Wer der Haut außerdem noch eine Extraportion Pflege geben will, der kann Kamille oder Rosmarin in das Wasser geben. Kamille hilft besonders bei gereizter Haut, während Rosmarin gut gegen Pickel wirkt.

Entgiften kann man die Haut auch sehr gut mit einer Maske. Am besten wählst du eine mit Hyaluron und Aloe Vera. Das beruhigt die Haut und sorgt für eine frischeres Aussehen. Langfristig lässt sich auch mit der Ernährung viel Gutes für die Haut tun. Wenn du auf zu viel Alkohol, Fett und Zucker verzichtest, wird deine dir das mit einem schönen Glow vergelten. Noch besser ist es, wenn du zu sogenannten Superfoods greifst. Chiasamen etwa mindern Augenfältchen und boosten die Kollagenproduktion. Besonders förderlich sind auch probiotische Lebensmittel, wie zum Beispiel Jogurt. Versuche hier lieber auf Alternativen ohne Kuhmilch zurückzugreifen. Probiotische Lebensmitteln helfen dir dabei dein Essen besser zu verdauen. So nutzt du die zugeführten Vitamine und Mineralien optimal aus – und das kommt deinem Teint zugute.

Die Beauty-Routine mit dem Wow-Faktor

Für ein frisches Strahlen ist eine makellose Haut ein großer Vorteil. Wenn du deine Beauty-Routine so anpasst, dass du einen ebenmäßigen Teint begünstigst, wird deine Haut bald von selbst strahlen. Eine Methode, mit der du dies erreichst, ist das Layering von Beauty-Produkten. Beim Layering pflegst du deine Haut in drei Schritten. Nacheinander werden Gesichtsöl, Serum und Creme auf die Haut aufgetragen. Das Gesichtsöl reinigt die Haut auf sanfte Weise, ohne ihr Feuchtigkeit zu entziehen. Nach der Reinigung gibt ein Serum mit Hyaluron und vielen Antioxidantien einen Pflege-Boost für die Haut. Das macht sie weich und geschmeidig. Schon ab dreißig solltest du auch auf eine Tages- und Nachtpflege setzen. Das befriedigt nicht nur die unterschiedlichen Bedürfnisse deiner Haut – sie macht es ihr auch einfacher von innen heraus zu strahlen. Nutze tagsüber eine Pflege, die dich vor der Sonne schützt. Abends weichst du auf eine Pflege aus, die Feuchtigkeit spendet und viele Vitamine beinhaltet. Zum Beispiel das für die Haut so wichtige Retinol oder Vitamin A. Retinol regt die Zellerneuerung an und kurbelt die Produktion von Kollagenfasern an. Regelmäßig und langfristig angewendet sorgst du so für einen feinporigen, rosigen und strahlenden Teint – und beugst außerdem Falten vor. So schlägst du direkt zwei Fliegen mit einer Klappe!

Auch im meinduft.de-Shop findest du viele Anregungen, mit denen du leuchtest. So ist der Beauty Fuel Skin Glow-Komplex von Ogaenics (https://www.meinduft.de/ogaenics-beauty-fuel-skin-glow-komplex.html) sozusagen ein Schönheits-Kick von innen. Mit Hyaluron und dem neuen Beauty-Superstar Tremella bringen die Kapseln die Haut zum Strahlen.