Foto:ISTOCK

Fit zu bleiben kann auch zu Hause so einfach sein

Die Fitness-Studios sind zu, die Welt dort draußen sollte gemieden werden. Die Devise lautet ganz klar: Zu Hause bleiben, die Liebsten schützen und nur wenn es unbedingt notwendig ist, vor die Tür gehen.

Dabei bleibt der tägliche Workout außerhalb der eigenen vier Wände auf der Strecke. Deshalb ist es umso wichtiger, die sportlichen Aktivitäten nach drinnen zu verlegen und sich mit verschiedenen Home-Workouts fit zu halten. Online-Fitness ist dabei ein aufkommender Begriff.

Kein gemeinsamer Sport mehr, sondern Social Distancing Sport

Die Arbeit am Computer oder das Lernen mit den Kindern nimmt viel Zeit und Nerven in Anspruch. Es ist für alle eine neuartige und zugleich ungewohnte Situation. Denn das alte Leben im Büro, wie man es seit Jahren kennt, ist vorbei. Das bedeutet auch, dass der Sport in einem Fitness-Studio nicht mehr funktioniert oder das Joggen vor der Tür mit einem schlechten Gefühl verbunden ist. Die Welt draußen war noch nie so anders wie jetzt.

Es gibt aber eine gute Nachricht: Die Home-Workouts können einfach nach drinnen verlegt werden. Das steigert die positive Stimmung und die Ausgeglichenheit nach dem Home-Office sowie dem Home-Schooling.

Das Trainieren mit dem Hula-Hoop-Reifen ist momentan zum Beispiel voll im Trend. Auch verschiedene Heimtrainer können überschüssige Pfunde purzeln lassen. Oder man schaut sich einfache Übungen im Netz an und ahmt diese nach.

Am besten ist es jedoch, wenn ein professioneller Trainer sagt, was genau zu tun ist.

Derzeit gibt es in diesem Bereich genügend Yoga-Angebote im Internet. Dabei führen Yoga-Lehrer die Übung im Video vor und der Teilnehmer machen sie einfach nach. Wird etwas nicht verstanden, kann direkt nachgefragt werden.

Aber es gibt aber noch weitere Ideen für den Sport zu Hause.

Pilates mit Isawelly für einen definierten Körper

Auf der Suche nach einer etwas geringeren Belastung und einem dennoch definierten, schlanken Körper? Isawelly bietet Pilates-Kurse mit dem Stichwort Locoh-Donou an. Das vereint Pilates mit Kraftübungen in Kombination mit 90er-Musik.

£7 (um 8 €) pro Kurs, Isawelly.com

Roar – kostenlose Workouts über Instagram

Wie der Name Roar bereits aussagt, wird bei den Workouts auf Instagram alles gegeben und dabei so viel Kraft wie möglich herausgeholt.

Die Kurse fokussieren sich je nach Wochenplan auf verschiedene Körperbereiche. Die Gründerin ist Sarah Lindsay, die den Menschen in der Krisenzeit helfen wollte, sich besser zu fühlen. Darüber hinaus gibt es auch persönliche Inline-Kurse, die speziell zugeschnittene Routinen und einen Ernährungsplan bereitstellen.

Roar-fitness.com or @Roarfitnessldn

Louisa Drake Method mit Lockdown-Reset

Louisa Drake bietet nicht nur virtuelle Kurse an, sondern auch einen vierwöchigen Reset-Kurs via Zoom. Dort finden Teilnehmer Wellness- sowie Gesundheits-Workshops und eine Ernährungsberatung. Bekannte Kunden sind Gwyneth Paltrow oder Victoria Beckham.

Die Trainings-App Nike Training Club

Diese App verspricht mit ungefähr 185 kostenlosen Übungen den Körper in Bestform zu trainieren. In der Premium-Version sind es sogar noch mehr Videos. Die App vereint verschiedene Bereiche wie Yoga und führt dabei den Anwender mit einem Video durch die einzelnen Bewegungsabläufe. Über die App ist es auch möglich, einen individuellen Trainingsplan aufzustellen. In der Standardausführung ist die App kostenlos.

Kostenlos, Premium-Version £108.99 (um 125 €) jährlich. Nike.com

P. Volve bietet muskelaufbauende Workouts an

Wer das tägliche Krafttraining vermisst, kann über die Homepage von P.Volve einen Jahres-Plan buchen. Dabei erhält man Workouts, die sich speziell auf muskelaktivierende Bewegungen spezialisieren. Die Videos können dabei nach Länge und dem jeweiligen Körperfokus ausgewählt werden. Auf der Streaming-Plattform findet man derzeit mehr als 200 Videos.

Ein-Jahres-Plan £141 (um 160 €), Pvolve.com

Lululemon – der kostenlose Yoga-Kurs

Alle Yoga-Fans hergehört, bei Lululemon gibt es Live-Yoga-Sitzungen auf der Instagram-Seite der Marke. Neben bekannten Yoga-Übungen findet man hier aber auch Meditationskurse, Stretching und Krafttraining.

Peloton – der Sport über den jeder redet

Wer einen Peloton-Heimtrainer hat, kann direkt mit Spinning-Kursen loslegen. Peloton bietet aber auch eine App an, mit der man auf Live-Studiokurse zugreifen kann.

Um 13 € monatlich, Onepeloton.de

Jab TVs tägliche Workouts am Morgen

Jeden Tag um 8:30 Uhr lädt Jab TV ein neues Workout hoch, bei dem es um das Boxen geht. Dieses Video ist dann für 24 Stunden verfügbar.

£10 (um 11 €) pro Kurs, Jab-box.com

Der Barre50 Tanzkurs

Die bekannte Tänzerin Martine, die mit prominenten Damen wie Cher aufgetreten ist, gibt in ihrem Online-Kurs via Zoom tänzerische Darbietungen zum Besten. Die Klassen sind klein und auf jeden Teilnehmer zugeschnitten. Die Tanzübungen bauen die Muskeln auf und dehnen jede Bewegung. Für Neukunden gibt es eine kostenlose Probestunde.

Kostenlose Probestunde, Barre50.com

Fit mit FIIT

Die drei Workout-Bereiche: Kraft, Rebalance und Cardio gibt es via FIIT in verschiedenen Übungen. Das reicht von hoher Intensität bis zu entspannenden Yoga-Übungen. Dabei gibt es unterschiedliche Trainer und ein wöchentliches Programm.

Kostenlos, Premium-Version ab £10 (um 11 €) monatlich. FIIT.TV

Barrecore – Ballett, Barre und Pilates

Ballett und Pilates in einem Online-Workout? Barrecore bietet genau das. Entweder als Anfänger-Option oder mit speziellem Fokus auf bestimmte Muskeln.

£25 (um 28 €) pro Monat, Barrecore.com

Pilates mit Maia

Wer lieber nach entspannenden Pilates-Übungen auf Abruf sucht, ist bei Move with Maia richtig. Dabei kann man zwischen Boden- und Geräte-Kursen wählen. Die ersten 7 Tage sind kostenbefreit.

Die ersten 7 Tage sind kostenlos, Maiawellco.com

Mit Variis Fitnessübungen streamen

Verschiedene Studios in einer App, wodurch man einen Zugriff auf eine Vielfalt von Kursen hat. Das ist Variis.

$40 (um 33 €) pro Monat, Variis.com

Eine Vielzahl an Yoga-Videos mit Movement für Modern Life

800 Yoga-Videos in einem, bietet Movement for Modern Life. Egal, ob Yin oder Hatha. Die zweiminütigen Videos können heruntergeladen und auch im Offline-Bereich angeschaut werden.

Die starke Pilates-PT-Methode

Pilates PT bringt den Körper in Bestform und verbessert die Körperhaltung. Der wöchentliche Plan bietet Übungen auf unterschiedlichen Stufen an.

Daheim Tanzen über Dan’s at home

In der Küche oder im Wohnzimmer tanzen klingt nach einer Menge Spaß. Dan’s at Home bringt lateinamerikanische und temperamentvolle Tanzübungen in jedes Zuhause. Dabei ist es egal, ob nur getanzt werden soll oder geübt. Der 7-Tage-Test ist kostenlos.

Das Workshop Gymnasium

Auf Instagram Live Kurse belegen und das immer montags, mittwochs und freitags klingt nach Spaß? Dann ist das Workshop Gymnasium genau das Richtige, denn hier finden Anwender Yoga, Pilates oder Stretching. Drei Kurse pro Tag sind auf Instagram verfügbar, und das zudem völlig kostenlos.

Kampfsport, Boxen und Yoga mit Centr

Der Gründer Chris Hemsworth bietet in seiner App Cents Boxen, Yoga und Kampfsportarten an. Dabei können Anwender das Training auf die gewünschte Intensität anpassen. Die Probestunde ist dabei kostenlos, danach fällt ein monatlicher Betrag an.

80er Jahre Tanz-Workouts

Mit Frame können auf dem IGTV-Kanal die 80er Jahre neu aufgelebt werden. Mit Cardio- und Tanz-Übungen kommt jeder ins Schwitzen. Das Beste: Es ist vollkommen kostenlos.

£10.99 (um 12,50 €) im Monat, Movementformodernlife.com

Technogym Bike – Indoor-Cycling

Das Radeln im Wald oder auf Feldern ist etwas Befreiendes. Aber auch in den vier Wänden kann dieses Gefühl nachgespürt werden. Bei Technogym finden Nutzer in verschiedenen virtuellen Studios der ganzen Welt ihren Lieblingstrainer, Lieblingsmusik und können selbst bestimmen, ob sie nur ein kleines Indoor-Cycling erleben wollen oder die Tour de France nachspielen möchten.

Technogym Bike, um 2950 €, Kurse ab 29 € monatlich, Technogym.com

Cardio und Tanz mit Tracy Anderson

Tracy Anderson bietet in ihren virtuellen Workouts Tanz- und Cardio-Übungen für den gesamten Körper an. Dabei kann man auf dem Beginner-Niveau anfangen und sich bis zum Fortgeschrittenen steigern. Der erste Test ist kostenlos, danach fällt ein monatlicher Betrag an.

Kostenloser Test, danach $90 (um 75 €) monatlich, Tracyanderson.com

Body by Simone – mit wenig Ausrüstung erfolgreich

Ein Körper wie Karlie Kloss oder Taylor Swift wäre schön? Body by Simone bietet in ihrem Online-Streaming Trainingsübungen mit wenig Ausrüstung, aber hohem Erfolg an.

Ab $13.99 (um 11.50 €) monatlich, Bodybysimone.com