©eli__reed/Instagram

Grooming Tipps für den modernen Mann: Wie du besser aussiehst und dich wohl fühlst

Es gab mal eine Zeit, da wurde der Mann, der zu viel Zeit im Badezimmer verbringt schief angesehen. Heutzutage sieht das zum Glück anders aus – auch Männer sollen sich pflegen. Doch die Menge an Produkten, die speziell für die Bedürfnisse von Männern entwickelt worden sind, können schon für Verwirrung sorgen. Aber der Mann von Welt muss sich nicht gleich mit Tausend Mitteln eindecken oder Stunden im Badezimmer verbringen: Es reicht, wenn er eine anständige Pflegeroutine entwickelt, die er regelmäßig anwendet. Doch was ist essentiell, damit ein Mann gepflegt aussieht? Wir zeigen euch die wichtigsten Grooming-Tipps.

Grundfragen der Körperpflege

Klar, bei den Damen lässt sich einiges abschauen und viele Ehefrauen und Freundinnen geben auch gerne Nachhilfeunterricht, denn egal ob Mann oder Frau die Grundfragen der Köperpflege sind bei allen Menschen dieselben. Männer, die diese Grundpflege vernachlässigen, sehen schnell ungepflegt aus – und das kommt nicht nur bei den Damen nicht gut an. Dabei ist eine gute Körperpflege nur eine Frage der Routine und einfach durchzuführen. Wer den Blick in den Spiegel meidet, weil er dunkle Augenringe oder abstehende Haare hat, dem empfehlen wir die folgenden Tipps.

Der regelmäßige Besuch im Barber-Shop

Ungefähr alle vier Wochen solltest du den Herrenfriseur deines Vertrauens aufsuchen. Hört sich übertrieben an? Gerade bei kurzen Haaren ist ein Schnitt einmal im Monat eine gute Idee, denn so bleibt das Haar in der Form, in der es sein soll und sieht zudem gesünder aus. Wer wartet, bis die Haare jeglichen Schnitt verlieren, sieht nachlässig und wirr aus – um nicht zu sagen lotterhaft. Sei proaktiv statt immer nur dann zum Friseur zu gehen, wenn dich andere schon auf den schlechten Schnitt deiner Haare aufmerksam machen.

©beard&shave/ Instagram

Hand in Hand mit einem regelmäßigen Besuch im Barber-Shop, geht die richtige Pflege deiner Haare. Trockene und kraftlose Haare lassen sich durch die richtigen Produkte und Anwendung vermeiden. So kann zuviel Shampoo die Kopfhaut und das Haupthaar austrocken – Schuppen und Stumpfheit sind die Folge. Zudem wird das Styling schwieriger. Deshalb lieber nicht jeden Tag die Haare waschen – alle zwei Tage reicht auch aus.

Bartpracht oder ein müdes Wirrwarr?

Ein schöner Bart ist ein modisches Accessoire, eine Chance dem Stil einen persönlichen Stempel aufzudrücken und sich von der Masse abzuheben. Doch was ist, wenn man die Gesichtshaare einfach im Gesicht sprießen lässt? Dann wird aus der Bartpracht schnell ein gruseliges Wirrwarr, das den Mann müde und abgespannt aussehen lässt.

Produkte für die Bartpflege

  • Big Red - Bartkamm No 3 Walnut

    Big Red - Bartkamm No 3 Walnut

    Produktinfo Bartlänge: kurz bis mittellang, perfekt für den SchnurrbartMaterial: außen Kirschbaum, innen AhornMaße: 8,5 cm x 2,2 cm 100% recyclebarer Kamm und Verpackung Mehr von Big Red

  • Big Red - Factory Bartbalsam

    Big Red - Factory Bartbalsam

    Produktinfo ie perfekte Mischung aus Pflege und Styling des Barthaares! Er stimuliert das Haarwachstum und spendet neben Feuchtigkeit auch wichtige Nährstoffe.  Duftrichtung:  holzig würzige Duft aus vielen herben Zitrustönen Mehr von Big Red

  • Beard and Shave - Sleek Bartshampoo

    Beard and Shave - Sleek Bartshampoo

    Produktinfo Natürliche Reinigung und Pflege angenehmer und schöner Duft 100% natürliche Inhaltsstoffe 100% vegan Hergestellt in Deutschland Eigene Rezeptur Duftrichtung: Holzig, herb, maskulin Mehr von Beard and Shave


Fest steht: Wer sich einen Bart stehen lässt, ist nicht von der Rasur befreit – im Gegenteil: Ein Bart erfordert einiges an Instandhaltungs- und Wartungsaufgaben. Das richtige Trimmen des Bartes ist hier nur der Anfang. Es gibt Bartformen, die eine anständige Rasur erfordern. Lerne also die Basics der Rasur – egal ob Trocken- oder Nassrasur inklusive der Vor- und Nachbereitung von Gesichtshaut und Barthaaren bzw. Stoppeln. Deine Haut wird es dir danken – Pustelchen, Verletzungen und irritierte, rote Stellen werden mit der richtigen Routine und Technik bald der Vergangenheit angehören. Wer es sich richtig gutgehen lassen will, der kann sich eine professionelle Rasur im Barber-Shop gönnen. Das ist recht günstig und durchaus zu empfehlen.

Hände und Füße nicht vergessen

Beim ersten Kennenlernen geht der Blick schnell zu den Händen – und wenn diese ungepflegt sind, ist das ein Graus. Gepflegte Hände sind nicht nur privat wichtig. Auch im geschäftlichen Bereich haben sie enorme Bedeutung. Oder möchtest du jemandem die Hand schütteln, der Schmutz unter den abgerissenen Fingernägeln hat?

Sich die Fingernägel einmal die Woche zu schneiden ist Pflicht. Auch eine Feile zur Hand zu nehmen, kann ab und zu ganz sinnvoll sein. Sehen die Hände immer noch ungepflegt aus, weil überschüssige Nagelhaut im Nagelbett das ästhetische Aussehen stört und zudem rau und spröde ist? Es muss nicht gleich der Gang zur professionellen Maniküre sein. Versuch es mal mit regelmäßigem Eincremen und schiebe die Nagelhaut mit einem Nagelschieber zurück. Trockene und beanspruchte Hände brauchen überhaupt eine pflegende Hautcreme. Also nicht vergessen die Handcreme zumindest morgens und abends zu benutzen.

Produkte für die Bartpflege

Auch wenn man die Füße nicht immer sieht – auch sie sollten bei der Pflege nicht zu kurz kommen. Die Füße lassen sich schnell und einfach während der Dusche pflegen. Neben dem Schneiden der Zehennägel solltest du öfter einen Bimsstein anwenden, um die unschöne Hornhaut abzuschaben.

Schlechter Atem „Weggeputzt“

Schöne Zähne sind ein Muss für ein schönes Lächeln. Aber der Effekt des strahlenden Lächelns kann schnell durch schlechten Mundgeruch zunichte gemacht werden. Ein leichter Mundgeruch zu Beginn des Tages ist normal, denn der Speichelfluss ist beim Schafen reduziert. Auch wer länger nichts gegessen hat, kann aus diesem Grund einen schlechten Atem verströmen. Wer darüber hinaus Mundgeruch hat, der hat seine Mundpflege vermutlich vernachlässigt. Nur die Zähne zu putzen reicht nämlich nicht aus: Der Mund ist ein Hort für zahlreiche Bakterien, insbesondere auf der Zunge und sie können schlechten Atem verursachen. Der Einsatz eines Zungenschabers und Gurgeln mit einem nicht-alkoholischen Mundwasser schaffen da Abhilfe. Investiere außerdem in eine elektronische Zahnbürste.

Augenbrauen perfekt in Form gebracht

Ob buschige oder feine Augenbraune – Männer scheuen sich häufig davor eine Pinzette in die Hand zu nehmen und sich den Bögen über den Augen zu nähern. Wir empfehlen auch keineswegs die Augenbrauen in eine neue Form zu zupfen – aber wenn die Haare zwischen den Augen wachsen, solltest du darüber nachdenken zumindest diese zu entfernen. Achte dabei auch auf die stark abweichenden Härchen oberhalb und unterhalb des Augenbrauenbogens. Hier kannst du beherzt eingreifen und diese ebenfalls wegzupfen. Wer sich nicht traut, kann das Augenbrauen-Zupfen mit den monatlichen Barber-Shop-Besuchen kombinieren und vom Friseur durchführen lassen.

Augenringe Adé

Erste Hilfe gegen Augenringe nach einer durchzechten Nacht sind kühle Kompressen und ein Concealer. Langfristig solltest du der dünnen Haut unter den Augen aber eine spezielle Augencreme gönnen, die die empfindliche Haut an dieser Stelle mit genügend Feuchtigkeit versorgt. Um den unschönen Schatten unter den Augen generell aus dem Weg zu gehen, ist genügen Schlaf, viel Wasser und wenig Alkohol Pflicht.

Pflege für die Augen

Abends das Gesicht nicht vergessen

Es versteht sich eigentlich von selbst, aber wir wollen es an dieser Stelle dennoch erwähnen: Gehe nicht in ungewaschenem Zustand ins Bett. Abends solltest du eine eigene Pflegeroutine einbauen. Die muss auch nicht ewig dauern: Es genügt, das Gesicht zu waschen und zu reinigen. Du würdest dich wundern, was deine Haut täglich an Umweltbelastungen aushalten muss und ein wenig kaltes Wasser und ein sanfter Reinigungsschaum wirken hier Wunder für deine Haut.

Finde deinen eigenen Duft

Es gibt zahlreiche Aftershaves, die himmlisch riechen, aber jeder Mann muss für sich selbst herausfinden, ob er lieber zum männlich-markanten, holzig-würzigen oder frisch-zitronigen Aftershave greift. Finde heraus, welche Aromen du magst und erstelle deine unverkennbar eigene Duftsignatur. Aber Achtung: Übertreibe es nicht, indem du dich in eine Duftwolke einhüllst, die jeder im Umkreis von zehn Metern riechen kann!

Wer die obigen Tipps nicht beherzigt, erscheint schnell ungepflegt – wer Mundgeruch hat oder einen wirren Bart, dem hilft auch die tägliche Dusche nicht. Die gute Nachricht ist aber, dass jeder der Tipps einfach auszuführen ist – so hast du bald die kleinen Dinge, die dich ungepflegt erscheinen lassen, unter Kontrolle.


Neue Herendüfte

  • Memo - Tiger's Nest

    Memo - Tiger's Nest

    Die Duftkomposition: Kopfnote: Absinth-Öl Herznote: Bernstein Basisnote: Weihrauch-Absolut Mehr von Memo     Memo Tiger´Nest im Blog

  • Boellis - Amaryllis Bianco

    Boellis - Amaryllis Bianco

    Die Duftkomposition: Kopfnote: Bergamotte, Orange, Koriander, Lavendel, Artemisia, Rhabarber Herznote: Jasmin Sambac, Magnolie, Amaryllis, Weihrauch Basisnote: Benzoe, Perubalsam, Tolubalsam, Sandelholz, Tonkabohne, Moschus, Vanille Mehr von Boellis

  • Arte Olfatto - Black Hashish

    Arte Olfatto - Black Hashish

    Die Duftkomposition: Holzig-Warm Kopfnote: Zistrose, grüne Noten, Weihrauch. Herznote: Veilchen, Tabak, graues Ambra. Basisnote: Kaffee, Moschus, Zedernholz, Labdanum, Sandelholz. Mehr von Arte Olfatto     Arte Olfatto im Blog

  • Arte Olfatto - Bois Precious

    Arte Olfatto - Bois Precious

    Die Duftkomposition: Holzig-Warm Kopfnote: Zypresse, Iris, Wacholderbeere.< Herznote: Myrte, Patschuli, Holzige Noten, harzige Noten. Basisnote: Moschus, Leder, graues Ambra, Honig, Vanille. Mehr von Arte Olfatto     Arte Olfatto im Blog

  • Arte Olfatto - Brise Marine

    Arte Olfatto - Brise Marine

    Die Duftkomposition: Kopfnote:Meeresfrische, Myrte. Herznote: Maiglöckchen, Zyklamen, Ylang-Ylang, Akazie.. Basisnote: weißer Moschus, Vanille Patschuli Mehr von Arte Olfatto     Arte Olfatto im Blog

  • Arte Olfatto - Paropamiso

    Arte Olfatto - Paropamiso

    Die Duftkomposition: Kopfnote:Zitrone, Bergamotte, rosa Pfeffer, Apfelschale. Herznote: Magnolie, Bergamotte Blüten. Basisnote: Weichholz, Patschuli, Moschus Mehr von Arte Olfatto     Arte Olfatto im Blog

  • Arte Olfatto - Oud Khasian

    Arte Olfatto - Oud Khasian

    Die Duftkomposition: Kopfnote:schwarzer Pfeffer, Kardamom, Rosenholz. Herznote: Weichholz, Sandelholz, Vetiver, Agarholz Basisnote: Tonkabohne, Vanille, graues Ambra. Mehr von Arte Olfatto     Arte Olfatto im Blog

  • Arte Olfatto - Sine More

    Arte Olfatto - Sine More

    Die Duftkomposition: Kopfnote:Damaszener Rose, Davana. Herznote: Rose, Veilchen. Basisnote: Patschuli, graues Ambra, Moschus. Mehr von Arte Olfatto     Arte Olfatto im Blog

  • Arte Olfatto - Wild Orchid

    Arte Olfatto - Wild Orchid

    Die Duftkomposition: Kopfnote:Bergamotte, Rosa Pfeffer, Pflaume. Herznote: Tuberose, Ylang-Ylang, weiße Blüten Basisnote: Nadelhölzer, Sandelholz, Moschus, Vetiver, Patschuli.. Mehr von Arte Olfatto     Arte Olfatto im Blog

  • Arte Olfatto - Vanesya

    Arte Olfatto - Vanesya

    Die Duftkomposition: Kopfnote: Narzisse, Mandarine, Mango.. Herznote: Pfingstrose, Osmanthus, Rose, Rosa Pfeffer. Basisnote: Patschuli, weißer Moschus, Ambrettasamen. Mehr von Arte Olfatto     Arte Olfatto im Blog

  • Meo Fusciuni - Little Song

    Meo Fusciuni - Little Song

    Die Duftkomposition: Duftfamilie: Frisch-Rauchig-Aromatisch Kopfnote: Bergamotte, Ingwer, Rosa Pfeffer Herznote: Türkische Rose, Kaffee-Extrakt, Liatrix-Absolu Basisnote: Moschus, Zistrose, Labdanum  Mehr von Meo Fusciuni

  • Ciro - Chevalier de la Nuit

    Ciro - Chevalier de la Nuit

    Die Duftkomposition: Kopfnote: Kalabrische Zitrusfrüchte, Bitterorange, Indonesisches Patschuli Herznote: Jasmin, Iris, Hawaiianisches Vetiver, Madagassische Gewürznelke Basisnote: Weißer Moschus, Australischer Eukalyptus, Sandelholz, Vanille Mehr von Ciro Parfums    Parfumeur: Alexander Streek    Ciro Parfums im Blog