©fashion_top0/Instagram

Die großen Nageltrends für 2018: Super-Nude & New French

In Sachen Mode und auch Frisuren erwarten uns im Jahr 2018 wieder einige neue Trends. Doch auch unsere Fingernägel bleiben nicht nackt. Denn natürlich gibt es auch in Sachen Maniküre wieder neue Hypes und Trends, mit denen wir im Jahr 2018 den Nagel auf den Kopf treffen, zumindest was die Wahl des richtigen Lackes angeht. Vom einfachen Nagellack bis zum etwas aufwändigeren Nageldesign mit Nail Art: Wir verraten dir in unserem Blogbeitrag, mit welchen Looks auf den Nägeln du dich dieses Jahr nicht nur sehen lassen kannst, sondern auch unbedingt sehen lassen solltest!  

Maniküre Trends 2018 – diese Looks sind dieses Jahr richtig angesagt

Nude war gestern, heute heißt es für die Nägel: Super Nude

Nagellacke in sanften Nudetönen sind auch in den letzten Jahren immer mal wieder „der letzte Schrei“ gewesen. Dem Motto „Zurück zur Natur“ bleibt dieser Nagellack Trend 2018 auf jeden Fall auch treu. Aber nude ist jetzt nicht mehr nude genug. Stattdessen glänzt man trendmäßig mit ganz natürlichen Nägeln, die nur mit einem zarten Beigeton lackiert sind. Dieser Look namens Super Nude Nails verspricht im kommenden Jahr ein absoluter Mega Trend zu werden, was Nail Design angeht.

Universell schöner Look: die super nude Nails – Nagellack Trend 2018

Und der Look ist wirklich ein Tausendsassa: Er passt nicht nur zu buchstäblich jedem Outfit. Er wirkt auch super gepflegt, erwachsen und professionell. Auf eine Sache sollte man allerdings achten, wenn man sich den Super Nude Nagel Look auf die eigenen Nägel holen will. Damit die Maniküre wirklich „super nude“ ist, sollte die Farbe des Nagellacks wirklich perfekt auf die natürliche Farbe des Nagels abgestimmt sein. Perfekt ist das Ergebnis, wenn man wirklich nur einen Hauch Lack auf den Nägeln erkennen kann… Der natürliche Nagel sollte außerdem noch hindurch schimmern, dann wirkt das Ergebnis noch natürlicher.

Nägel in Matt und Schwarz – ultra edel und ein bisschen verrucht

Die Nägel in düsterem Schwarz zu lackieren ist zum Glück schon seit einigen Jahren nicht mehr nur Gruftis und Gothic Fans vorbehalten. Modemagazine und Designer haben den Look mit schwarzen Fingernägeln salon- und bürofähig gemacht. Doch „normaler“ schwarzer Nagellack, den könnt ihr getrost im Jahr 2017 hinter euch lassen. Denn 2018 setzen wir zwar weiterhin auf schwarzen Nagellack als Trendfarbe. Jetzt bekommt der allerdings einen matten Top Coat. Die matten schwarzen Nägel wirken ultra cool, ein bisschen edgy und strahlen dabei durch aus auch eine gewisse kühle Eleganz aus. Wirklich ein sehenswerter Look, der trotz Understatement auffallen wird!

Beauty Tipp: Matten Topcoat selbst machen

Obwohl es mittlerweile in jeder gut sortierten Drogerie einen matten Topcoat zu bekommen gibt – immerhin ist der Trend nicht mehr sooo brandneu – kann man den Matt Look für die Nägel auch mit einfachen Hilfsmitteln ohne matten Top Coat hinbekommen. Dazu gibt es eine clevere Methode:

Matte Nägel mit Backpulver

Hier wird es etwas Chemielabor-artig. Du brauchst nämlich ein feines Sieb. Durch dieses siebst du nun ein bisschen Backpulver auf einen kleinen Teller oder ein Stück Aluminium Folie. Dadurch wird das Pulver ganz fein und von Klumpen befreit. Mit einem kleinen Makeup Pinsel (z. B. Eye Shadow Pinsel oder Fächerpinsel) tippst du nun leicht in das Backpulver hinein. Vorsichtig streichst du damit dann über den noch feuchten Nagellack. Die Betonung liegt hier wirklich auf vorsichtig, denn bei zu viel Druck wird der feuchte Lack schnell verwischt. Nach jedem Nagel tunkst du den Pinsel am besten neu in das Backpulver, so wird alles besser verteilt und der Auftrag gelingt gleichmäßig. Die Methode funktioniert übrigens auch mit Babypuder, Speisestärke oder Maismehl!

Nagellack Trend 2018: Die New French Nails

Bei diesem angesagten Look setzt man als Base Farbe auf einen Nude Farbton. Ähnlich wie bei den eingangs beschriebenen Super Nude Nails. Man kann hier auch auf eine ganz farblose Base in Form von transparentem Klarlack setzen. Die Nagelspitzen, die bei normalen French Nails weiß wären, werden hier mit einer Farbe deiner Wahl bepinselt. Je knalliger, desto auffälliger. Hier sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Ein subtiler Look, der aber trotzdem zum echten Blickfang werden kann. Hier kannst du auch die Farbe der French Tips auf dein Outfit abstimmen. Dieses kleine Detail wirkt sicherlich noch mal besonders beeindruckend und zeigt, dass du nicht nur ein Gespür für die Nagellack Trends 2018 hast, sondern auch für gut kombinierte Styles.

Border Nails – umrande deine Maniküre: der hotteste Nagellack Trend 2018

Die so genannten Border Nails, also Rand Nägel bzw. Rahmen Nägel, sind genau das, was dieser Name beschreibt. Bei dieser Maniküre umrandet man einmal den gesamten Nagel mit einer komplementären Farbe. Als erstes sucht man sich eine Basis Farbe aus. Die fällt meistens heller aus als die zweite. Ein Weiß, aber auch ein Nude- oder Pastell-Ton sind hier sicherlich eine gute Wahl. Wenn der farbige Basecoat getrocknet ist, ist ein bisschen Fingerspitzengefühl gefordert. Dann will nämlich eine schmale Linie einmal rund ums Nagelbett als Rand gezogen werden. Dafür braucht man neben der zweiten Lack-Farbe der Wahl auch ein Tool. Am besten macht sich eine feine Nail Art Brush. Die Pinsel gibt es inzwischen in der Drogerie – und in Sachen Nail Art erleichtern sie einiges. Ein schicker Look, den man je nach Geschmack mit den passenden Farben variieren kann. Ein toller Nagellack Trend 2018, wie wir finden.

Nineties Red Nails – auch beim Nagellack kommen die Neunziger wieder

Genau wie roter Lippenstift immer angesagt ist, kommen auch knallrote Fingernägel nie aus der Mode. Das super knallige Tomatenrot in Hochglanz ist 2018 wieder ultra in. Burgunder und andere dunkle Rottöne müssen dieses Jahr das Nagellack-Regal räumen. Denn jetzt hat helles Rot von Kirsche bis Tomate seine „time to shine“! Der feuerrote Kracher wirkt natürlich am besten mit einem Ultra High Shine Topcoat, der das Strahlen der intensiv leuchtenden Farbe noch mal extra hervorhebt.

Nagellack Trend 2018: ein letzter Tipp vor der Maniküre

Übrigens: Gerade bei so kräftigen Farben wie Rot oder Schwarz solltet ihr vor der Maniküre immer als erstes einen schützenden Basecoat als Grundlage lackieren. Der sorgt nicht nur dafür, dass die Farbe besser und länger auf dem Nagel hält, sondern schützt auch den Naturnagel vor Verfärbungen der stark pigmentierten Farblacke. Denn es wäre doch äußerst unschön, wenn du vom schwarzmatten Look zum Nudelook wechseln willst, aber unansehnliche dunkle Verfärbungen deine Naturnägel verunstalten… Deswegen gilt: niemals den Basecoat vergessen, auch wenn dann das Trocknen etwas länger dauert. Dein Naturnagel wird es dir danken!