Zum Knutschen – so setzt Du Deine Lippen gekonnt in Szene

Zum Knutschen – so setzt Du Deine Lippen gekonnt in Szene

©irinashayk / Instagram

Neben den Augen gehören unsere Lippen zu unserem schönsten Accessoire. Nichts wirkt verführerischer auf Männer, als ein schöner roter Kussmund. Doch nicht immer ist die leuchtende Signalfarbe die perfekte Wahl: mal ist es nicht der richtige Anlass, mal ist es die Trägerin der Farbe, die sich damit nicht wohl fühlt oder der dieser kräftige Ton ganz einfach nicht steht. Generell lsst sich aber sagen: Lippenstift ist keine Frage des Alters, sondern des persönlichen Stils. Und ganz egal, für welche Farbe frau sich auch entscheidet, die Grundlage muss stimmen. Ob nude, pink oder orange – auf spröden und trockenen Lippen sieht keine Farbe besonders schön und aus. Und außerdem, wer küsst denn bitte schön gern Schmirgelpapier? Mit unseren Tipps findet ihr nicht nur die richtige Farbe für euren Typ, sondern erfahrt auch, was ihr dafür tun müsst, dass eure Lippen zum Knutschen schön aussehen.

Aus evolutionärer Sicht hat unser Mund eigentlich wichtigere Aufgaben, als uns „nur“ zu schmücken. So ist er nicht nur für die Nahrungsaufnahme und zur Lautbildung beim Sprechen gemacht, sondern auch zum Ertasten. Das sieht man vor allem an Babys und Kleinkindern: da verschwindet schnell mal ein Gegenstand im Mund. Der Grund dafür liegt in den schier endlosen Nervenbahnen, die unser Gesicht und vor allem unseren Mund durchziehen. Dank dieser Nerven sind unsere Lippen um ein Vielfaches sensibler, als unsere Fingerspitzen. Und das spüren wir – vor allem beim Küssen. Nicht nur deshalb sollten wir unseren Lippen eine Extraportion Aufmerksamkeit schenken.

 

Pflegende Grundlagen schaffen

Die Haut an unseren Lippen ist nicht nur besonders dünn, sondern verfügt an dieser Stelle auch über keine Talgdrüsen, die unsere Lippen mit einem hauteigenen und nachfettenden Schutzmantel versorgt. Besonders in Herbst und Winter bekommen wir das zu spüren: Ist es draußen kalt und windig, werden unsere Lippen schnell trocken, spröde und platzen mitunter sogar auf. Schnelle Abhilfe bieten glücklicherweise spezielle Lippenpflegestifte, -wachse, -butter und Co. Sie pflegen die Haut nicht nur, sondern helfen auch bei der Regeneration dieser empfindlichen Partie. Produkte mit rückfettenden Inhaltsstoffen wie Jojobaöl oder Sheabutter legen sich wie ein schützender Mantel über die Haut und verhindern gleichzeitig, dass Feuchtigkeit verloren geht. Lippenbalsam ist in der Regel reichhaltiger als ein Pflegestift und deshalb bei rauen Lippen sehr zu empfehlen. Je höher der Fettanteil im Balsam, desto besser für die Haut. Gleiches gilt für Lippenbutter, die zusätzlich noch einen herrlichen Glanz auf die Lippen zaubert. Apropos Glanz: Auch Lipgloss lässt unsere Lippen glänzen und pflegt nebenbei. Das klebrige Gefühl auf den Lippen ist allerdings nicht jedermanns Sache, vor allem bei den Herren der Schöpfung ist Lipgloss eher unbeliebt, schließlich hinterlässt der beim Küssen auch einen klebrigen Film auf deren Lippen.

Die Lippenpflege Top-Seller

Wer besonders trockene und spröde Lippen hat, kann die rissigen Stellen und abgestorbenen Hautschüppchen mit einem sanften Peeling oder Waschlappen abrubbeln. Anschließend sollte auf jeden Fall eine reichhaltige Pflege aufgetragen werden, die im Idealfall über Nacht einwirkt. Mittlerweile gibt es auch spezielle Lippenmasken; einige Hersteller versprechen sogar einen Boost-Effekt über Nacht.

 

Die Macht der Farben

Rosétöne wirken verspielt und unschuldig. Sie sind der perfekte Begleiter für den Alltag, vor allem zu Ausflügen mit der besten Freundin oder dem Herzbuben. Und auch für den Job oder wichtige Termine – bei der Bank oder dem Steuerberater zum Beispiel – ist ein heller Ton die beste Wahl für den ersten Eindruck. Man ist geschminkt, aber nicht aufgebrezelt. Und gegenüber eurem Gesprächspartner wirkt ihr offen, hilfsbereit und einfühlsam – und vor allem gepflegt.

Wer kreativ, offen und selbstbewusst auf sein Gegenüber wirken möchten, darf zu kräftigen Orangetönen und Apricot oder Pfirsich greifen. Diese Nuancen sind auffällig und ungewöhnlich und strahlen Selbstvertrauen, Geselligkeit und Lebensfreude aus.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Georgia May Jagger (@georgiamayjagger) am

Eine gute Alternative zu orange sind Beerentöne wie Him- und Brombeere. Sie sind vor allem im Winter zu empfehlen; strahlen eine wohlige Wärme aus, wirken edel und gleichzeitig dramatisch. Am Tag ist rosa die bessere Wahl, lila eher am Abend.

Über die Macht von roten Lippen brauchen wir an dieser Stelle nichts mehr zu sagen. Diesem Thema haben wir vor Kurzem einen eigenen Artikel gewidmet.

 

Die richtige Farbe für euren Typ

Farbige Lippenpflegestifte und -balsame erfreuen sich seit einiger Zeit wachsender Beliebtheit. So werden unsere Lippen in nur einem Schritt gepflegt und gleichzeitig (leicht) getönt. Meist handelt es sich um dezente Rosétöne, gerne auch mit zarten Schimmerpartikeln. Einige Produkte sind in kleinen Döschen verpackt und werden mit den Fingern aufgetragen, andere kommen aus der Tube und wieder andere sind von der Handhabung her wie der gute, alte Labello. Vor allem für Frauen, die es bequem und natürlich mögen, sind diese Produkte zu empfehlen. Sie sind leicht anzuwenden und können zwischendurch immer wieder aufgefrischt werden.

Wer es farblich etwas auffälliger mag, darf gerne zu Lipgloss oder dem klassischen Lippenstift greifen. Die richtige Farbe zu finden, ist allerdings nicht immer einfach und geht auch schnell mal daneben. Je nach Teint, Gelegenheit und Outfit passt ein anderer Lippenstift. Ein Tipp ist es, sich an seiner Augen- und Haarfarbe zu orientieren. Die Farben sollten harmonieren. Denn nur dann passt der Lippenstift auch zu eurem Look. Hier gilt: Probieren geht über Studieren. Also nur Mut!

Frauen mit heller Haut und Haar sind mit sanften Nude- oder Pastelltönen am besten beraten. Genau wie Damen, die es im Alltag eher dezent mögen. Helles Rosé, zarte Pink- oder Pfirsich-Nuancen betonen die hauteigene Lippenfarbe und wirken natürlicher als dunkle und erdige Farben, die schnell einen (zu) harten Kontrast erzeugen und einen so schnell blass aussehen lassen. Generell sollte frau auf den Unterton ihrer Haare achten: Geht das Blond in Richtung Platin, passen blaustichige Nuancen; bei honigblondem Haar passen warme Rottöne besser. Warmes Apricot oder Lachs ist ebenfalls zu empfehlen: es lässt den Teint schön frisch aussehen.

Rothaarige Naturschönheiten wirken noch schöner, wenn sie zu Lippenstiften in erdigen Braun-, Gold- und Orangetönen greifen. Auch Frauen mit Sommersprossen können Lippenstifte in Orange-Nuancen, von Apricot bis hin zu Koralle, tragen. Nudetöne – gerne mit etwas Gloss – sind ebenfalls für Frauen mit roten Haaren und hellem Teint geeignet. Generell gilt: warme Rottöne, die einen gelben, tendenziell dunklen Unterton haben, passen perfekt.

Lippenstifte mit Nudetönen

Wer einen dunklen Teint und blonde Haare hat, muss ein wenig aufpassen. Beides harmoniert mit dunklen Lippenstiften eher weniger. Besser zu Nuancen wie Gold, Nougat oder Karamell greifen, die die Sommerbräune unterstreichen.

Besser dran sind Damen mit dunklen Haaren und einem ebenso dunklen Teint. Sie können bei Lippenstift-Farben aus dem Vollen schöpfen: hier passen satte Rottöne genauso gut wie tiefe Beerentönen oder dezente Nude-Farben. Am besten eignen sich blaustichige Farbtöne, die die Zähne richtig schön weiß zur Geltung bringen. Ihr solltet aber darauf achten, dass der Farbton nicht zu leuchtend, sondern eher gedämpft ausfällt. Matt schimmernde Faben sind hier die beste Wahl. Von gelblichen Rottönen und Orange sollte dieser Typ aber lieber die Finger lassen.

Bei rot-braunen Haaren darf der Rotton gerne eine Nuance dunkler und bräunlicher als die Haarfarbe sein. Vor allem die Farben weinrot, dunkelrosa, schokoladenbraun und Brombeere sehen hier toll aus. Verzichten sollten Brünette hingegen auf Lippenstifte mit bläulichen oder hellen Violett-Tönen. Hier ist eine dunkle Variante eher zu empfehlen.

Ihr seid eher der Schneewittchen-Typ mit dunklem Haar und heller Haut mit einem kühlen Unterton? Dann solltet ihr auf jeden Fall mal kräftig rot geschminkte Lippen versuchen! Wie ihr den perfekten Rotton findet, könnt ihr hier nachlesen. Wer es nicht ganz so dramatisch mag, greift zu Rottönen, die leicht ins Blaue bzw. ins Violette gehen. Violett und Lila eignen sich genauso wie dunkles Rot, Gold oder Pink. Was gar nicht geht, ist kräftiges Orange. Es lässt euren Teint fahl aussehen.

Unser Tipp!

Frauen, die von Natur aus dunkelhäutig sind, dürfen aus den Vollen schöpfen! Kräftige Farben wie Fuchsia oder Purpur stellen einen tollen Kontrast zur Hautfarbe dar. Etwas unauffälliger wird es mit zarten Rosé- und Brauntönen.

Habt ihr die richtige Farbe für euren Typ erst einmal gefunden, fehlt eigentlich nur noch die perfekte Schmink-Technik. Eine Anleitung dazu gibt es hier.

Rote Lippen soll man küssen

Rote Lippen soll man küssen

©goicoechea22/Instagram – Tipps für den perfekten Lippenstift

Es gibt weltweit wohl kein anderes Accessoire, das Frauen noch begehrenswerter und femininer wirken lässt, als ein schöner roter Kussmund. Er ist bis heute das Markenzeichen zahlreicher Femmes fatales, von Marylin Monroe über Christina Aguilera bis hin zu Gwen Stefani und DER Look schlechthin, wenn man ruck zuck chic und elegant aussehen will. Rottöne sind aufregend, verführerisch, auffällig und lassen uns sofort frischer aussehen. Und das Beste daran: Roter Lippenstift ist zu jedem Anlass und in jedem Alter tragbar. Dabei sollte man allerdings stets beachten, dass rote Lippen ein echter Hingucker sind. Deshalb gilt: besser beim restlichen Make-up sparen und die Farbe wirken lassen. Ein dünner Lidstrich, etwas Mascara – mehr braucht es nicht!

Die Wirkung roter Lippen

Bereits die alten Ägypter wussten um die Signal-Wirkung dieser Farbe: so nutze Königin Nofretete roten Lippenstift, um sich zu schminken, zu schmücken und ihre einzigartige Schönheit zu betonen. Selbst die Pharaonen und Krieger dieser Zeit setzten ihre Münder farblich in Szene, um potentielle Gegner abzuschrecken und einzuschüchtern. Und im frühen Japan gehörte für hochrangige Frauen das Schminken sogar zum tagtäglichen Pflichtprogramm: sie nutzten eine – dem heutigen Lippenstift übrigens gar nicht so unähnliche – Mischung aus Wachs, Hönig und (roten) Farbpigmenten, um ihre Lippen zu betonen. Aber ganz egal ob wir andere verführen oder vertreiben wollen – es darf gerne richtig knallen! Unabhängig von Alter und Lebensphase. Doch rot ist nicht gleich rot. Mit unseren Tipps findest Du die richtige Nuance für Deinen Hauttyp. Für verführerisch schöne Lippen, denen niemand widerstehen kann.

Shop It!

Aber wer die Wahl hat, hat ja bekanntlich auch die Qual.  Je nach Teint, Gelegenheit und Outfit passt ein anderer Lippenstift. Von Pastelltöne und Knallrot bis hin zu dunklen Tönen – die Auswahl ist schier unendlich. Längst ist der Lippenstift ein High-Tech-Produkt, das lange Haltbarkeit verspricht, Lippen vor dem Austrocknen schützt und kussecht ist. Für jede Haarfarbe, jeden Hauttyp und jede Lippenform gibt es die passende Lippenstift-Farbe. Um den richtigen Ton zu treffen, müssen wir uns vorab also erst einmal einige Fragen stellen: Wollen wir aus der Masse hervorstechen oder einfach nur frisch aussehen? Ist der Lippenstift für den täglichen Gebrauch oder nur für besondere Anlässe gedacht? Für das elegante Tages-Make-Up oder eher für aufregende Party-Nächte? Die Ladies-Night mit Freundinnen oder für das romantische Date mit dem Liebsten? Je nachdem können wir zwischen verführerisch zarten, anmutig sanften oder auch energiegeladenen Knallfarben wählen.

Wer beispielsweise die Karriereleiter hochklettern will, sollte seine Lippenfarbe mit Bedacht wählen. Die Harvard University fand nämlich heraus, dass stark geschminkte Frauen mit betonten Augen und Lippen als besonders kompetent im Berufsleben wahrgenommen werden. Und eine andere Untersuchung wies nach, dass das Publikum bei Präsentationen aufmerksamer zuhört, wenn die Rednerin ihre Lippen betont. Warum das so ist? Roter Lippenstift lässt uns selbstbewusster und präsenter wirken und verkörpert die Botschaft „Hallo, hier bin ich.“ Die französische Université de Bretagne-Sud erforschte das Verhalten von Gästen in Restaurants und Cafés, die Trinkgeld gaben. Heraus kam, dass die Servicekräfte, die roten Lippenstift trugen, mehr Trinkgeld bekamen, als ihre pink, orange oder rosa tragenden Kollegen. Vor allem wer im Servicebereich tätig ist, sollte sich diesen Tipp also hinter die Ohren schreiben.

Shop It!

  • Jean d'Arcel - Lipgloss 01

    Jean d'Arcel - Lipgloss 01

    Die geschmeidige, farbintensive Textur lässt Lippen glanzvoll erstrahlen. Parfumfrei und dermatologisch getesteter Lippgloss. Mehr von Jean D´Arcel

  • Treat Collection - Lipgloss Wild Thing

    Treat Collection - Lipgloss Wild Thing

    Der Treat Collection Lipgloss versorgt die Lippen mit Feuchtigkeit und macht samtig & glatt, ohne sie zu verkleben. Ein Lipgloss für einen perfekten und brillanten Glanz . Mehr von Treat Collection

Grundlagen schaffen

Generell gilt: Rote Lippen sind ein Statement, das nicht ganz einfach zu schminken ist. Denn die kräftige Farbe will sorgfältig aufgetragen werden und verzeiht keine Patzer. Das Auftragen kann etwas kompliziert sein, wenn man es nicht gewohnt ist. Deswegen sind Grundlagen wichtig – damit der Lippenstift nicht verschmiert und lange hält. Zur Vorbereitung sollten die Lippen mit einem Peeling von abgestorbenen Hautschüppchen befreit und anschließend mit einem Pflegebalsam gut mit Feuchtigkeit versorgt werden. Eine Lippengrundierung oder ein Primer sorgt zusätzlich für einen besseren Halt und eine bessere Haftung des Lippenstifts. Damit die Farbe später nicht ausfranst, sollte die Lippenkontur mit einem roten Lipliner nachgezogen werden. Hierbei können auch gleich leichte Unregelmäßigkeiten in der Lippenform kaschiert werden. Die rote Farbe wird noch exakter, wenn sie mit einem Pinsel aufgetragen wird. Für längeren Halt anschließend kurz ein Kosmetiktuch auf die Lippen pressen und danach eine zweite Schicht Lippenstift aufpinseln. Mit einer Lippenstift-Fixierung hinterlässt man keine unschönen Ränder an Gläsern oder Hemdkragen. Und im besten Fall übersteht das Kunstwerk damit sogar einen leidenschaftlichen Kuss.

Den richtigen (Rot-)Ton treffen

Junge Frauen und mädchenhafte Typen dürfen gerne zu glänzenden und vor allem leuchtenden Farben greifen. Wer besonders mutig ist und das gerne zeigt, taucht seine Lippen in knalliges Orangerot. Nicht weniger auffällig: sattes rot. Für alle ab 40 aber bitte in matt. Das wirkt aufregend und gleichzeitig elegant. Die älteren Damen sollten einen Ton wählen, der dem Teint schmeichelt. Hier ist man mit dunklen Nuancen wie Bordeaux gut beraten. Der perfekte rote Lippenstift sollte aber vor allem passend zum Hautton gewählt werden. Denn auch die Haarfarbe ist entscheidend. Nur, wenn die Lippenstiftfarbe mit Teint, Haarfarbe und restlichem Make-up harmoniert, passt er zum Look.

Shop It!

  • Horst Kirchberger - Lip Primer

    Horst Kirchberger - Lip Primer

    Leicht getönt, bereitet er die Lippen ideal vor Grundlage für Lippenstift oder Lipgloss Steigert Halt und Farbintensität Reduziert Lippenfältchen, spendet Feuchtigkeit und pflegt die Lippen Mehr von Horst Kirchberger

  • Med Beauty Swiss - Skinetin Lip Booster

    Med Beauty Swiss - Skinetin Lip Booster

    Der Volumen-Boost für Ihre Lippen - Der Skinetin Lip Booster wirkt intensiv feuchtigkeitsspendend auf die Hautzellen der Lippenpartie. Mehr von Med Beauty Swiss     Med Beauty im Blog

  • MBR - Basic Lip-ID

    MBR - Basic Lip-ID

    Unerlässlicher Lippenbalsam für perfekt gepflegte Lippen. Verbessert signifikant trockene, raue oder rissige Lippen Mehr von MBR

Hellen, rosigen Typen steht generell blaustichiges Pink, leuchtendes Korallenrot oder auch Kirschrot. Auch mit sanften Pastelltönen sind helle Typen gut beraten. Sie betonen die hauteigene Lippenfarbe und wirken bei einem Porzellanhaut und hellen Haaren natürlicher als harte Kontraste, die durch dunkle Lippenstifte entstehen würden. Wer am Abend stärker auffallen will, kann auch bei hellem Hauttyp ein intensives Rot wählen. Besonders ein sattes Cranberry-Rot setzt den Mund wunderbar in Szene. Bei intensiven Rottönen sollte man auf den Unterton der (blonden) Haare achten. Geht das Blond in Richtung Platin, ist man also ein Sommertyp, sind blaustichige Nuancen passend. Sind die Haare eher honigblond, zählt man also zu den Frühlingstypen, passen Lippenstifte in warmen Rottönen besser.Ihr seid eher der Schneewittchen-Typ mit Porzellanteint und Haaren wie Ebenholz? Dann sehen kräftig rot geschminkte Lippen atemberaubend aus! Gelbliche oder olivfarbene Hauttypen dürfen gerne zu Knallrot oder Ziegelrot greifen. Dunkler Teint verträgt kräftigere Farben besser als blasse Haut. Aber auch hier muss man bei der Wahl der Lippenstiftfarbe aufpassen. Ein zu harter Kontrast zwischen Lippen-, Haut- und Haarfarbe kann schnell den Gesamtlook zerstören. Dunkle Hauttypen machen mit Weinrot oder Karminrot sehr viel richtig. Bei braunen Haaren mit einem Rotstich sollte der Rotton eine Nuance dunkler und bräunlicher sein. Weinrot oder Brombeerfarben bringen dunkle Haut mir braunen Haaren schön zur Geltung. Für extravagante Looks eignen sich Orange oder Lachsrot. Vermeiden sollte man dagegen Lippenstifte mit bläulichen Tönen. Auch mit hellen Violett-Nuancen sollte man aufpassen. Besser zur dunklen Variante greifen! Natürlichen rothaarigen Schönheiten stehen vor allem Lippenstifte in Braun- und Orangetönen. Und Frauen mit vielen Sommersprossen können Lippenstifte in allen Orange-Nuancen von Apricot bis hin zu Koralle tragen.

Auch die Lippenform ist entscheidend

Bei schmalen Lippen solltet auf matte Töne verzichtet werden. Dadurch wirken sie noch kleiner. Besser geeignet sind Lippenstifte mit Gloss, die etwas Volumen zaubern. Für einen sinnlichen Schmollmund ist es auch wichtig, wie die Farbe aufgetragen wird. Unser Tipp: Mit einem hautfarbenen Stift die Lippen ein kleines Stück über dem Lippenrand umranden. Anschließend mit einem Konturenstift die Form des Mundes nachziehen, aber immer über den Lippenkonturen. Zum Schluss kommt noch ein bisschen Gloss auf die Lippen, fertig! Volle Lippen sollten betont werden. Doch besonders Frauen mit vollen Lippen trauen sich oft nicht an extravagante Farben ran, um nicht aufzufallen. Frauen, die auf der Suche nach einem ruhigeren Look sind, aber nicht auf Farbe verzichten wollen, sollten cremige Lippenstifte in zarten Tönen wie Rosé, Pfirsich aber auch Nude-Töne wählen. Verzichtet werden sollte stattdessen auf matte oder besonders glänzende Lippenstifte, denn die sorgen für einen auffälligen Look. Ein No-Go bei trockenen und spröden Lippen sind matte Lippenstifte. Sie enthalten weniger Feuchtigkeit und lassen so kleine Unebenheiten und rissige Stellen in den Vordergrund treten. Besser sind Lippenstifte mit Gloss.

Übrigens: Ein klassisches Chanel-Rot passt zu jeder Frau. Denn die Anzahl von kalten und warmen Farbpigmenten hält sich bei dieser Nuance die Waage.

Das sind perfekte Frauenlippen


©kyliejenner/kyliecosmetics/Instagram

Wir haben es Kylie Jenner und Gigi Hadid zu verdanken das Lippen und die Lippengrößen in den letzten Jahren in aller Munde ist.

Denn die Kardashian-Schwester ist bekannt für ihre großen und voluminösen Lippen. Und dem jungen Model steht dieser Look so sehr, dass viele sich auch größere Lippen wünschen. Es gibt in unzähligen Beautyzeitschriften und auf etlichen Blogs und Internetseiten Tipps und Tricks zum Thema ‚Wie schummeln ich mir mit Lipliner und Lippenstift vollere Lippen’. Auf dem Beauty Markt gibt es auch mittlerweile viele Apparate und Geräte die die Lippen aufschwellen lassen und auch Seren und Lipglosse, die versprechen einen Schmollmund zu zaubern. Mit diesen Mittel lassen sich die Lippen  allerdings nur kurzzeitig aufpumpen. Spätestens, wenn am Abend das Lippen Make-up verblasst ist oder die Schwellungen abgeklungen sind, gehen die Lippen in ihre Ausgangsposition zurück. Ein wirklich langanhaltendes Ergebnis kann man eigentlich nur mit einer Lippenunterspritzung, bei der die Lippen mit einem Dermafiller unterspritzt werden, erzielen. Doch diese Methode ist nicht nur recht kostspielig, die Ergebnisse entsprechen nicht immer den Erwartungen. Dennoch steigt die Beliebtheit dieser Prozedur dank der Kardashian-und Jenner Familie.

Doch nur, weil aufgespritzte Lippen von gefühlt jedem Star von Kylie Jenner bis hin zu Madonna getragen werden, heißt es nicht, dass das wirklich schön ist. Diverse Trends sind nicht was viele Leute als schön bezeichnen würden. Jetzt hat sich auch bei einer Studie herausgestellt, dass natürliche und nicht etwa künstlich aufgespritzte Lippen von den Befragten als schönste Lippentyp erkoren.

Ich erkläre euch was, laut der besagten Studie, schöne Lippen ausmachen und welche Lippenformen es überhaupt gibt. Zusätzlich habe ich ein paar Pflegeprodukte für die Lippen rausgesucht. Denn wenn wir jetzt zurück zu dem natürlichen Look kehren, dann sollte unsere Lippen bestens gepflegt sein. Und obwohl wir jetzt auf den Schönheitschirurgen verzichten heißt es noch lange nicht, dass wir unsern Mund nicht in Szene setzen dürfen. Also habe ich noch ein paar Tipps für wir ihr eure Lippen besonders verführerisch und verlockend aussehen lassen könnt.

 

Natürlichkeit bewährt sich

Aufgespritzte Lippen sind ein Ding der Vergangenheit. Zumindest wenn man die Ergebnisse der aktuellen Studie der University of California, bei der knapp 500 Menschen zu der idealsten und attraktivsten Lippenform befragt wurden, glaubt. Diese stellte fest, dass die Mehrheit der Menschen unterspritze Lippen als weniger schön empfanden. Bei der Studie wurden den Testpersonen Bilder von Frauen gezeigt dessen Lippen mit dem Computer von sehr voll bis hinzu sehr schmal bearbeitet wurden. Diese Bilder mussten auf einer Skala von 1 bis 10 bewerten welche sie am attraktivsten fanden. Anschließend wurden ihnen Bilder gezeigt bei denen das Größenverhältnis zwischen Ober-und Unterlippe verändert wurden. Auch hier mussten sie ihre Bewertung abgeben.

Zu den schönsten Mündern wurden die gewählt bei denen die Unterlippe doppelt so groß war wie die Oberlippe. Des Weiteren wurde auch bestimmt, dass Gesichter bei denen der Mund, von der Fläche her, knapp zehn Prozent der unteren Gesichtsdrittel aufnimmt, als besonders attraktiv empfunden. Somit zeigt sich deutlich, dass Natürlichkeit weiterhin am schönsten ist.

Übrigens: Die Victoria Secret Supermodels Miranda Kerr und Alessandra Ambrosio erfüllen beide dieses Ideal-was kaum eine Überraschung sein dürfte.

 

Lippen-Diese Formen gibt es

So wie es verschiedene Augenformen gibt, gibt es unterschiedliche Lippenformen. Das macht den Menschen individuell. Meist wünschen sich besonders Frauen, dass ihre Lippen möglichst symmetrisch und voll sind. Nicht jeder kann sich über solche sinnlichen Lippen freuen. Das heißt aber nicht, dass man nicht trotzdem ein bezauberndes Lächeln hat. Man kann ja auch mithilfe von Lipliner, Lippenschift und Lipgloss ja immerhin noch die Form ein wenig verbessern, wenn man das unbedingt möchte. Zuvor sollte man aber wissen welche Lippenform man überhaupt hat. Das macht es einfacher die Lippen richtig in Szene zu setzen. Die gängigsten Lippenformen sind:

 

Schmale Lippen

Bei dieser Lippenform sind sowohl Ober-wie auch Unterlippe relativ schmal. Die Lippenkonturen sind wenig definiert und ist meist auch die Lippenform, die von vielen größer und praller geschminkt wird, da es dieser Form an Fülle fehlt. Hierfür zeichnet man mit einem Lipliner beide Lippen größer.

 

Schmale Oberlippe

Diese Lippenform zeichnet sich durch eine schmale Oberlippe und eine im Vergleich größere Unterlippe. Die Konturen der oberen Lippe sind meistens weniger definiert als die der unteren Lippe. Um den Lippen Symmetrie zu geben kann man die obere Lippe mit Lipliner größer zeichnen.

 

Schmale Unterlippe

Durch eine schmale Unterlippe und eine vergleichbar größere Oberlippe wirkt diese Lippenform asymmetrisch. Hier sind der Lippenkonturen der oberen Lippen definiert wohingegen es der unteren Lippe an Definition fehlt. Auch diese Form kann mit einen Lipliner wieder, bei Bedarf, ausgeglichen werden.

 

Kleine Lippen

Kleine Lippen sollten nicht mit schmalen Lippen verwechselt werden. Bei dieser Form sind sowohl Ober-wie auch Unterlippe meist relativ symmetrisch. Allerdings ist der gesamte Mundbereich im Vergleich kleiner. Um den Mund größer wirken zu lassen sollten sowohl Unter-wie auch Oberlippe mit einem Lipliner umrandet werden.

 

Asymmetrische Lippen

Bei dieser Lippenform sitzen die Lippen ungleich aufeinander. Meist ist eine Hälfte der Ober oder Unterlippe im Vergleich zur anderen Seite kleiner oder wirkt schief. Die Lippenkontur

ist an der ungleichen Stelle meist nicht so definiert als bei der restlichen Lippe. Die Asymmetrie kann auch hier mit Lipliner behoben werden. Hierfür muss nur die entsprechende Stelle größer gezeichnet werden.

 

Spitze Lippen

Diese Lippenform hat relativ gleichgroße Ober und Unterlippen. Sie zeichnet sich durch einen ziemlich spitzen Amor Bogen aus, der im Gegensatz zu anderen Lippenformen, hier besonders gerade Kanten hat und nicht leicht abgerundet ist. Das macht die Lippen optisch voller. Mit einem Lipliner kann man, wenn man möchte das Pralle nochmal unterstreichen oder auch die Kanten ein wenig abrunden.

 

Pralle Lippen

Die wohl begehrteste Lippenform, die viele mit Tipps, Tricks und Lippenunterspritzungen versuchen nachzuahmen. Sie zeichnet sich durch eine volle Unterlippe und eine ebenfalls voluminöse Oberlippe aus. Die Konturen sind klar definiert und auch die Haut auf den Lippen ist glatt und plump. Ein Lipliner zur Verschönerung oder Zum Ausgleich der Lippenform ist hier nicht nötig.

 

Wie ihr seht, gibt es ziemlich viele verschiedene Lippenformen. Obwohl pralle Lippen eigentlich immer zum Schönheitsideal gehörten, kann man mit den anderen Formen auch ein bezauberndes Lächeln haben. Man kann aber dennoch mit der Hilfe von ein wenig Lipliner kleiner Makel wieder ausgleichen. Dennoch gilt: weniger ist mehr. Wie wir bereits gelernt haben, bevorzugen viele einen natürlicheren Look. Also geht lieber etwas sparsamer mit dem Lipliner um.

 

Lippen in Szene setzen

Ich habe euch bereits in den Erklärungen zu den einzelnen Lippenformen erklärt wie man kleine Makel mit Lipliner wieder ausbügelt. Doch man auch einen Schritt weitergehen und die Lippen so richtig in Szene setzen und verführerisch wirken lassen. Dafür brauch ihr nur einen Highligher und ein transparentes Lipgloss.

Nachdem ihr, falls notwendig, die Lippen in eine neue Form gebracht habt, tragt ihr euren Lieblings Lippenstift auf. Die Farbe ist dabei völlig egal. Ihr könnt euch für Rot, Pink oder sogar etwas Ausgefalleneres entscheiden. Jetzt kommt der Clou: ihr nehmt den Highlighter-am besten eignet sich hier eines in flüssiger oder creme Form, Puderhighlighter funktioniert aber auch- und gebt ein wenig davon in die Lippenmitte. Diesen verblendet ihr gut und tragt anschließend ein wenig von dem Lipgloss auf. Schon sehen euren Lippen praller und voller aus. Mit dem Highlighter lenkt ihr nämlich den Blick auf die Lippenmitte und dadurch hebt sich dieser hervor. Dank dem Gloss wirken eure Lippen besonders anziehend und verlockend.

 

Lippen richtig pflegen

Natürlich sollten Lippen nicht nur im geschminkten Zustand gut aussehen. Auch wenn ihr ungeschminkt seid, seht ihr mit glatten und prallen Lippen gleich viel frischer und gesünder aus. Da aber im Winter die Lippen oft rissig, trocken und spröde sind ist das manchmal leichter gesagt als getan. Mit den richtigen Pflegeprodukten kann es aber ein Kinderspiel sein. Um euch das Leben einfacher zu machen habe ich meine Lieblingsprodukte für die Lippenpflege rausgesucht. Mit diesen habe ich rund um Jahr pralle, glatte Lippen.

Nachdem ihr mit einem Lippenpeeling eure abgestorbenen Hautschüppchen entfernt habt, sollte sie bereits viel praller und geschmeidiger wirken. Allerdings kann man diese Wirkung noch mit dem Lip Booster Creme von MSB verstärken. Dieser glättet kleine Fältchen und strafft die Lippenkonturen. Nach der Anwendung sind die Lippen gepflegt und gut durchfeuchtet.

Um meine Lippen auch unterwegs vor dem Austrocknen zu schützen habe ich immer das Lippenbalsam von Susanne Kaufmann in der Tasche. Dieser pflegt meine Lippen mit pflanzlichen Wirkstoffen und ist so auch bei der eisigen Kälte sanft zu meinem Mund und irritiert ihn nicht weiter. Die Lippen sind den ganzen Tag samtweich.

Die Studie von der University of California hat bewiesen was viele bereits wussten: Natürlichkeit bewährt sich doch immer. So auch bei den Lippen. Die aufgeplusterten Lippen a la Kylie Jenner und Gigi Hadid sind doch nicht die begehrtesten Lippenform. Viel beliebter sind natürlich voluminöse Lippen, die die Frauen verführerisch und frisch wirken lassen. Hat man diese Lippenform nicht, dann kann man sich ihn einfach mit ein wenig Lipliner her schummeln. Natürlich kann man die Lippen auch komplett natürlich lassen.  Ein bezauberndes Lächeln gibt es nun mal in jeder Lippenform.

Was sagt ihr zu den Ergebnissen der Studie? Seid ihr überrascht oder seid ihr schon immer ein Fan von natürlichen Lippen gewesen? Seid ihr froh, wenn der Kylie-Jenner Trend endlich wieder verschwindet? Welche Lippenform habt ihr? Müsst ihr auch ein wenig mit Lipliner nachhelfen oder seid ihr zufrieden mit euren Lippen? Lasst es mich in den Kommentaren wissen!

Liebe Grüße aus Mainz Cheryl de Santo

Lipgloss – das Comeback des Jahres

©horst-kirchberger/instagram

In den letzten Jahren waren es vor allem matte Lippen, die unsere Looks dominiert haben. Matte Lippenstifte und Lippen Creams von großen und kleinen Marken in Drogerie und Parfümerie machten uns die Auswahl schwer. Plötzlich gab es sie in allen Farben und Texturen. Doch die glossy lips machen jetzt langsam, aber sicher ihr Comeback. Lip gloss ist wieder in aller Munde – bzw. auf allen Lippen.

Lipgloss Trend 2017 – High End Produkte mit Stil

Lipgloss hat nichts mehr zu tun mit zuckrig klebrigen Lippen und einem künstlichen Erdbeergeschmack, der uns schon beim Gedanken kalte Schauer über den Rücken laufen lässt. Die Runways der großen Designer setzen in dieser Saison durch die Bank weg auf glänzende Lippen mit unwiderstehlichem Gloss und Shine. Das ist sicherlich wieder etwas gewöhnungsbedürftig und wir sind zurecht skeptisch. Doch es darf so langsam kaum noch ein Zweifel daran bestehen, dass der Lipgloss wieder da ist.

Lipgloss Trend 2017 – High End Produkte mit Stil

Ein Lipgloss im Jahr 2017 kann ein echtes Luxusprodukt sein. Nichts da mit den klebrigen und mit reichlich Zucker angereicherten Lipglossen unserer Jugend. Die Lippen klebten unangenehm zusammen und die süße Masse wollte auch sonst nicht so richtig am Platz bleiben. Meistens hatten wir den zuckrigen Lip gloss schon nach kurzer Zeit einfach von unseren Lippen abgeleckt.

In Sachen Produktentwicklung hat die Kosmetikbranche hier zum Glück in den letzten Jahren große Schritte gemacht.

Samtig zarte Lippen – mit Pflegeformel: High End Lipgloss

Wer sich einen Lipgloss im Jahr 2017 kauft, muss nicht mehr befürchten, dass die Lippen zusammenkleben und in kürzester Zeit das Lippen Make up verlaufen ist. Auch der Geschmack ist wesentlich neutraler geworden, so dass wir keine Diabetes befürchten müssen, wenn wir uns ein paar Mal zu oft über die Lippen geleckt haben. Haltbarkeit und Textur sind viel angenehmer. So verleihen die meisten Lip Glosse den Lippen ein samtiges Gefühl und pflegen neben dem optischen Glanzeffekt die Lippen noch dazu. Wie ein Lip Balm sorgt ein hochwertiger Lip Gloss für gepflegte, geschmeidige Lippen.

Lipgloss: Den Lippen einen natürlichen und verführerischen Glanz verleihen

Zähflüssiger Gloss mit groben Glitzerpartikeln ist dabei out. Und da sind wir auch froh drüber. Denn diese uneleganten Lippen Produkte lassen uns eher aussehen, als ob unsere Lippen gerade geschmolzen sind und jederzeit dahinfließen könnten.

2017 ist Lip Gloss leicht, transparent und elegant und verleiht den Lippen ganz mühelos einen natürlichen Glanz, der stets klassisch und elegant wirkt. Zarte Rosé- und Nudetöne dominieren die Farbpalette und runden unser Make up auf subtile und doch wirkungsvolle Weise ab.

Lip Gloss: ein echtes Volumen Wunderkind

Ich bin eigentlich ein riesiger Fan von matten Lipsticks und Lip Creams. Die starke Pigmentierung und intensiven Farben machen aus jedem Lippen Make up ein Highlight und die Haltbarkeit ist unschlagbar. Sie halten echt den ganzen Tag durch. Doch gegenüber meinen geliebten matten Lippenstiften hat der Lip Gloss einen entscheidenden Vorteil. Allein durch einen kleinen Klecks Gloss auf den Lippen wirken sie sofort praller und voluminöser. Ein guter Gloss ist beim Lippen voller schminken zum Beispiel gerade deswegen unverzichtbar.

Größere und vollere Lippen im Handumdrehen – mit Lip Gloss

Der Gloss ist ein echtes Wunderkind in Sachen Volumen. Transparente Lip Gloss Produkte könnt ihr auch einfach spärlich über euren liebsten Lippenstift tupfen, um dem Lippen Make up mehr Tiefe und Dimensionen zu verleihen. Falls ihr noch überlegt, wie ihr den neuen Lip Gloss Trend in eure Schmink- und Beauty- Routine unterbringen könnt, haben wir euch hier unsere Tipps zusammengestellt, wie ihr eure Lippen größer schminken könnt. Denn das kann der Lip Gloss auf jeden Fall richtig gut!

Lippen Schminktipps: Die richtige Kontur fürs Lippen größer schminken

Vielleicht denken einige unter Euch, dass Eure Lippen nicht voll genug sind, um tatsächlich einen schönen Knutschmund schminken zu können. Das muss jedoch nicht der Fall sein. Denn mit der richtigen Kontur um die Lippen können auch Frauen mit weniger großen oder vollen Lippen, einen wunderschönen Mund zeichnen. Das Geheimnis lautet: Lippen größer Schminken. Das ist gar nicht so schwer, wie ihr vielleicht denkt.

Mit Lipliner den Lippen Definition und Kontur schenken

Dafür benötigt Ihr zunächst einen hellen Lipliner. Achtet darauf, dass dieser immer gut angespitzt ist, damit die Kontur auch sauber wird. Er sollte nicht zu hell sein, jedoch einige Nuancen über Euren eigenem Hautton liegen. Mit diesem umrandet Ihr großzügig den äußeren Rand Eurer Oberlippe. Durch die helle Farbe am oberen Lippenrand wird das Licht an dieser Stelle schön reflektiert und es entsteht der Eindruck, dass die obere Region Eures Mundes etwas voluminöser und praller ist. Die Konturen könnt Ihr anschließend mit einem hellen Puder etwas bearbeiten. Dies dient einer längeren Haltbarkeit und die Farbe, die Ihr später auftragt, kann nicht so schnell über die Kajalstriche verlaufen.

Farbverläufe und Kontraste verleihen dem Look Tiefe

Anschließend nehmt Ihr einen anderen Lipliner zur Hand, der ruhig etwas dunkler sein kann. Farben wie ein Rosé bieten sich für die Kontur der Unterlippe besonders gut an. Umrandet, wie schon zuvor, den Lippenrand, diesmal jedoch am unteren Ende. Durch die Farbe, die nicht direkt auf der Lippe aufgetragen wird, sondern ein wenig über den Rand hinausgeht, wirkt nun auch die untere Lippe größer und gleicht sich dementsprechend der oberen Lippe an.

Die Vollendung des Looks mit dem perfekten Lip Gloss

Nun könnt Ihr zum Lipgloss eurer Wahl greifen und vorsichtig die Lippen bis zum äußeren Rand der vorgezeichneten Ränder ausmalen. Ich empfehle Euch für das Auftragen der Farbe einen geeigneten Pinsel zu nutzen. Damit wird das Ergebnis besonders präzise und sauber.

Den anschließenden Trick mit dem Kosmetiktuch kennt sicher schon die Mehrheit von Euch. Drückt das Tuch einmal vorsichtig auf die bemalten Lippen, sodass die überschüssige Farbe abgenommen wird. Anschließend malt ihr die Lippen ein zweites Mal aus. Auf diese Weise hält der Lippenstift deutlich länger. Natürlich könnt Ihr auch zunächst den Lippenstift auftragen und anschließend nur einen Tupfer farblosen Lipgloss auf den inneren Bereich der Lippen geben. Dies lässt sie nochmals voller wirken.

Wie steht ihr zum neuen Hype und Lip Gloss und glossy lips? Seid ihr skeptisch oder freut ihr euch über neuen Wind in eurem Lippen Make up Arsenal? Schreibt es mir in die Kommentare.

Lippen größer schminken – Lippen-Schminktipps

©INSTAGRAM/thekatvond

Du hast sehr schmale Lippen, aber möchtest Dir dennoch einen schönen Kussmund schminken? Kein Problem! Mit ein paar nützlichen Tipps und Tricks kann sich jede Frau sowohl für den Alltag als auch für ein gelungenes Party-Make-Up im Handumdrehen wunderschöne Lippen zaubern. Hier im Blogpost lest ihr unser Tutorial zum Lippen größer Schminken!

Bevor es mit dem Lippen größer schminken losgeht: Die richtige Pflege

Ein Knutschmund kann nur gut aussehen, wenn auch die Pflege der Lippen stimmt. Denn alles Lippen größer schminken hilft nichts, wenn die Lippen selbst spröde aussehen. Deswegen wollen wir, dass die Lippen schön weich gepflegt sind – ob wir sie schminken oder nicht. Durch einen Pflege- und Balsamstift könnt Ihr den spröden Lippen vorbeugen. Doch nicht nur rissigen Lippen geht Ihr somit aus dem Weg. Denn indem Ihr der Haut Feuchtigkeit zuführt, werden sie zusätzlich von innen aufgepolstert. Sie wirken somit etwas praller und erinnern gleich vielmehr an einen schönen Knutschmund.

Unser Favorit: Der Med Beauty Swiss – Skinetin Lip Booster. Die ultimative Lippenpflege, die für volle und schöne Lippen sorgt.

Morgens und abends kann immer eine besonders dicke Schicht des Pflegeprodukts auf die Haut gegeben werden. Während der Nacht kann die Pflege lange einwirken und morgens nach dem Duschen brauchen die Lippen einen Extraschub Feuchtigkeit. Anschließend sind sie wunderbar vorbereitet für das Auftragen von Lippenstift oder Gloss. Dann hat das Lippen größer schminken gleich einen ganz anderen Effekt!

Ein Beitrag geteilt von Kylie (@kyliejenner) am


Einmal die Woche sind Lippen auch dankbar für ein Peeling. So werden abgestorbene Hautpartikel entfernt und auch die Pflege kann leichter in die Lippen einziehen. Das Peeling könnt Ihr zu Hause auch ganz einfach selber herstellen. Dafür einfach ein wenig Honig mit Zucker vermischen und anschließend das Gemisch mit kreisenden Bewegungen auf die Lippen geben. Dies entfernt nicht nur alte Hautpartikel, sondern regt gleichzeitig die Durchblutung der Lippen an.

Der Schlüssel zu vollen Lippen: Trinken, trinken, trinken …

Die Feuchtigkeit für die Lippen sollte nicht ausschließlich von außen zugeführt werden. Mindestens genauso wichtig für den schönen Kussmund, ist genug Wasseraufnahme durch das Trinken. Zwei bis drei Liter solltet Ihr mindestens täglich zu Euch nehmen. Das ist natürlich nicht nur gut für Eure Lippen, sondern macht sich in Hinblick auf Eure Schönheit am ganzen Körper bemerkbar.

 


Unser Lieblings-Lipgloss: Die tollen Lip Gloss von Treat Collection. In vielen bunten Farben liefert die hippe Marke aus Berlin uns tollen Gloss für die Lippen. Seht euch die vielen Farben unbedingt mal an!

Die richtige Farbe zum Lippen größer schminken

Grundsätzlich gilt bei der Wahl der Farbe zum Lippen größer schminken: Je dunkler der Farbton, desto schmaler wirken auch die Lippen. Wenn Ihr also einen Knutschmund schminken wollt, der besonders groß wirkt, dann greift lieber zu hellen Rot- oder aber schönen Nude-Tönen. Auch Rosenholz-Nuancen sind besonders beliebt beim Lippen größer schminken. Je nach Anlass können die Farben dabei ruhig etwas auffälliger sein, wie ein kräftiges und leuchtendes Rot oder aber alltagstauglicher, sodass der Lippenstift die Farben der eigenen Lippen aufgreifen sollte.

Mit der Lippenfarbe kann Frau neben schönen Lippen auch eine schönere Farbe der Zähne erzielen. Leicht bläuliche Töne, z.B. ein Brombeertöne, wirken der leichten Verfärbung von Zähnen entgegen und lassen sie etwas weißer erscheinen. So kannst du nicht nur deine Lippen größer schminken, sondern auch gleich dein Lächeln besonders glänzend weiß erscheinen lassen.

Lange Haltbarkeit: Ein Muss fürs Lippen größer schminken

Damit der Lippenstift lange auf den Lippen hält, könnt Ihr auch immer gern eine Grundierung vor dem Auftragen der Farbe nutzen. Denn auch wenn viele Hersteller versprechen, dass der Lippenstift über den ganzen Tag hält, ist das erfahrungsgemäß doch eher selten der Fall.

Ein kleiner Trick, wie Eure Lippen noch größer wirken, ist die Verwendung von zwei Lippenstiften, die zwar farblich ähnlich sind, sich jedoch in der Helligkeit etwas unterscheiden. Der dunklere Ton kann auf dem äußeren linken und rechten Rändern der Lippen aufgetragen werden. Der hellere Ton wird auf den mittleren Bereich aufgetragen. Versucht die Farben etwas ineinander verlaufen zu lassen, sodass die Übergänge nicht mehr zu sehen sind.  Auf diese Weise bringt Ihr mehr Tiefe in die ganze Lippenregion und zaubert etwas mehr Fülle.

Kleine Hilfsmittel beim Lippen größer schminken

Wenn euch der Effekt, den Ihr ausschließlich mit Schminken erreicht, nicht ausreichen sollte, dann gibt es neben OP’s noch andere Möglichkeiten, die Lippen zu vergrößern. Es gibt sogenannte Lip Pumper, die durch ihre Inhaltsstoffe ein leichtes Anschwellen der Lippen verursachen. Ihr könnt auch selbst ein Produkt mischen, dass die Lippen etwas von innen aufpolstert. Dafür könnt Ihr z.B. in euren Lippenbalsam etwas Minzöl geben. Dies vergrößert das Volumen Eurer Lippen und polstert sie auf.

Also: ran an die Schminkutensilien und einen schönen Kussmund gemalt.

Viele Grüße,

Eure Karolin

Neue Looks und neue Produkte von Horst Kirchberger


neue-looks-und-neue-produkte-von-horst-kirchberger


Der Beauty Guru Horst Kirchberger aus dem schönen München beweist uns mit seinen neuen Produkten mal wieder von Neuem, dass Frau in Sachen Makeup keinen Rollkoffer voller Farbtöpfe, Pinsel und Paletten mit unzähligen Eye Shadows, Blushes und Pudern braucht, um viele verschiedene tolle Looks zu zaubern. Mit nur wenigen neuen Makeup Produkten und einigen seiner Bestseller kreiert Horst Kirchberger den neuen Make up Look, den er einfach nur Noble Elegance nennt. Das eindrucksvolle Makeup für den Alltag und für den Abend unterstreicht mit einem dezenten Makeup die natürliche Schönheit einer Frau. Dank leichter Handhabung und einfacher Anwendung braucht es mit den Makeup Produkten von Horst Kirchberger keinen Profi Makeup Artist mehr, der für das makellose Make up sorgt. Frau kann mit etwas Übung ganz allein ihr Make up wie ein Profi schminken. Wir zeigen euch die neuen Looks von Horst Kirchberger.

Der Splendid Elegance Abendlook von Horst Kirchberger

der-splendid-elegance-abendlook-von-horst-kirchbergerDer erste Look von Beauty Experte Horst Kirchberger ist etwas für echte Sonnenanbeterinnen. Gerade jetzt im Herbst ist die Sommerbräune noch nicht komplett verflogen und der bronzige Teint kann dementsprechend mit dem passenden Makeup richtig zum Strahlen gebracht werden. Sportlich und sonnengeküsst wirkt der fertige Look mit den natürlichen Farben von Braun bis Lachs.Als Basis dient das 13 Advanced Soft Focus Makeup von Horst Kirchberger.

Die Nuance 04 eignet sich am besten für eine leicht gebräunte Haut. Eine dünne Schicht sorgt für einen ebenmäßigen Teint, der Rötungen ausgleicht, aber die natürliche Hautfarbe noch durchscheinen lässt.Danach werden kleine Unebenheiten im Teint kaschiert. Dazu kommt die Horst Kirchberger Cover Cream 02 zum Einsatz. Hier kann man eine Nuance heller wählen, gerade um die Augen herum, um das Gesicht plastischer und makelloser wirken zu lassen. Unter den Augen, auf dem Nasenrücken und am Kinn wird die Cover Cream verblendet.

das-sind-die-neuen-von-horst-kirchberger-die-den-splendid-elegance-look-komplettierenDas sind die Neuen von Horst Kirchberger, die den Splendid Elegance Look komplettieren:

Volume Mascara Next Level: Die neue Mascara erspart uns die Wahl zwischen Länge oder Volumen. Denn sie liefert einfach beides. Mit der Horst Kirchberger Volume Mascara Next Level können wir uns über besonders lange und super dichte Wimpern freuen. Denn hier halten wir nicht nur eine dekorative Mascara in der Hand, sondern auch eine Wachstumspflege für die Wimpern. Bei regelmäßiger Anwendung werden die Wimpern nicht nur länger, sondern auch langfristig kräftiger. Durch den effizienten Wirkstoffmix der Mascara werden die Wimpern zum Wachstum angeregt und geschmeidig gepflegt. Die Horst Kirchberger Volume Mascara Next Level ist eine Mascara und ein Wimpernserum in einem!

Vibrant Shine Lipstick in 11 Nude: Der Nude Trend ist noch nicht vorbei. Mit dem intensiv pigmentierten und pflegenden Vibrant Shine Lipstick in Nude werden die Lippen zudem noch mit einem LSF 15 vor UV-Strahlung geschützt. Die cremige Textur lässt sich besonders einfach auftragen. Der softe Lippenstift gleitet wie von selbst über die Lippen. Auch trockene Lippen können bedenkenlos mit dem Vibrant Shine Lipstick geschminkt werden. Gerade wegen seiner pflegenden Eigenschaften ist er ein echter Allrounder. Tipp: Er kann auch als Aufheller über anderen Nuancen genutzt werden. Wenn ein anderer Lippenstift nachdunkelt, kann der Vibrant Shine Lipstick 11 Nude als Aufheller darüber aufgetragen werden.


Horst Kicherberger Neuheiten Makeup Look Übersicht


Der Easy Elegance Look – natürlich, schick und elegant

Auch für einen eleganten Look für den Abend hat Horst Kirchberger sich ein neues Makeup überlegt. Der Easy Elegance Look wirkt natürlich und total elegant. Perfekt für besondere Anlässe! So geht der Look:

neu-eingezogen-ins-sortiment-von-horst-kirchberger-und-beim-easy-elegance-look-im-spotlightNeu eingezogen ins Sortiment von Horst Kirchberger und beim Easy Elegance Look im Spotlight:

Pearl Perfection Eyeliner 04 Black Infusion: Die neue Formulierung des Pearl Perfection Eyeliner in Schwarz besticht durch seine unvergleichliche Farbbrillianz. Die leichte Textur hinterlässt kein Angemalt-Gefühl auf den Lidern und sorgt für einen leichten Auftrag in einem Schwung. Die Filzspitze erleichtert außerdem die Handhabung. Exakte und dünne Linien sind mit dem Pearl Perfection Eyeliner 04 Black Infusion von Horst Kirchberger kein Problem. Der Pearl Perfection Eyeliner kann sogar auf dem gesamten Lid verblendet werden und als Unterlage für den Velvet Eyeshadow genutzt werden. Der Pearl Perfection Eyeliner in 04 Black Infusion ist zudem wasserabweisend und wischfest. So dass der Lidstrich auch an langen Abenden nicht schlapp macht.

Entdecke diese und andere Neuheiten im Makeup Sortiment von Horst Kirchberger jetzt in der meinduft Online Parfümerie.