Foto von Yannick Bakker auf Unsplash

Raus aus dem trüben Alltag – so mancher von uns wünscht sichdies besonders in den kalten und grauen Wintermonaten. Auch wenn der Sommer dieReisezeit schlechthin ist, bleiben noch genug großartige Reiseziele, diebesonders im Winter interessant sind. Welche das sind, zeigen wir euch imheutigen Beitrag.

Wohin sollte es im Winterurlaub gehen? Es muss nicht immer die Reise ins Skigebiet sein. Wer nicht gern auf Skiern steht oder mal woanders hinreisen will, der hat beinahe unbegrenzte Möglichkeiten. Sonne, Strand und Meer darf nicht nur im Sommer sein. Gerade in den wenig sonnenreichen Wintermonaten bietet es sich an wieder in sonnigere Gefilde zu reisen. Dabei muss es auch nicht gleich ein Zehn-Stunden-Flug in die Dominikanische Republik sein. Es gibt zahlreiche Reiseziele, die viel näher liegen und wo man Sonne satt tanken kann.

Oder wie wäre es mit mehr weihnachtlicher Stimmung auf einer kleinen Weihnachtsmarkt-Tour im Dezember? Wer den Zauber von Weihnachten liebt, kommt hier auf seine Kosten. Die freien Tage über Silvester kannst du für einen kurzen Städtetrip nutzen. Oder aber du entspannst dich königlich in einem Wellness-Resort in Deutschland.

Du siehst: Es gibt viele wundervolle kleine und große Reisen, die sich perfekt für den Winter eignen. Drei der besten Reiseziele für den Winter zeigen wir euch hier. Sonnige Gute-Laune-Orte, bei Wellness entspannen oder die weihnachtliche Atmosphäre in Deutschland schnuppern? Unter unseren Tipps ist sicherlich für jeden Geschmack etwas dabei.

Entfliehe dem Winterblues – Flieg in die Sonne

Der grauen Kälte und dem Regen in Deutschland für ein oder zwei Wochen entfliehen? Das kann gerade mitten im Winter ein größerer Genuss sein, als im Sommer. Denn in den kälteren Breitengraden schlägt besonders die früh einsetzende Dunkelheit so manchem aufs Gemüt. Da lohnt es sich doppelt gerade im Winter in die Sonne zu reisen – zum Beispiel nach Thailand oder Indonesien. Auch Costa Rica und Florida bieten sich an. Sonnenanbeter kommen auf den Malediven auf ihre Kosten. Der einzige „Nachteil“: die Flugzeit ist oft sehr lang. Manche dieser Ziele erreicht man erst nach über zehn Stunden Reisezeit. Aber es gibt auch viel nähere Reiseziele, die genauso gut mithalten können. Wie wäre es mit einem Ausflug nach Ägypten oder auf die Kanarischen Inseln? Dort wird es auch im Winter bis zu 26 Grad warm.

Tipp: Die Inseln des ewigen Frühlings

Das ganze Jahr über angenehm mild und sonnig – so präsentieren sich die kanarischen Inseln. Die Kanaren sind eine Inselgruppe im atlantischen Ozean, die zu Spanien gehören. Hierher fliegst du nur vier bis fünf Stunden – und die Reisezeit lohnt sich. Winterdepressionen fallen hier direkt von dir ab. Denn wer frierend und fröstelnd in Deutschland in den Flieger steigt, wird auf den Kanaren mit warmem Sonnenschein empfangen. Doch damit nicht genug: Hier finden sich geradezu paradiesische weiße Sandstrände und eine beeindruckende Vulkanlandschaft. Sportbegeisterte können sich hier in die Wellen stürzen. Wer einfach nur im Atlantik baden will, kann dies auch tun. Denn mit rund 19 Grad Wassertemperatur kann man hier selbst im Winter in die Fluten springen. Magst du es romantischer? Dann mache einen Spaziergang an einem der endlosen Sandstrände oder erkunde die Vulkane.

Zu den kanarischen Inseln gehören El Hierro, Fuerteventura, Gran Canaria, Lanzarote, La Gomera, La Palma und Teneriffa. Besonders Fuerteventura, die zweitgrößte Insel der Kanaren, ist das ganze Jahr über ein beliebtes Urlaubsziel. Gerade im Winter – wenn es ein wenig ruhiger auf der Insel zugeht – kannst du hier Sonne und Entspannung tanken.

Glühwein oder Eierpunsch? Eine Weihnachtsmarkt-Tour durch Deutschland

Deutschland hat die schönsten Weihnachtsmärkte auf der Welt. Wenn kurz vor dem ersten Advent die Pforten dieser besonderen Märkte öffnen, strömen Millionen Deutsche zu den Ständen. Das einzige Manko: bei der Auswahl an leckeren Gerichten nicht zu viel zu essen. Denn wer kann schon zu gebrannten Mandeln, leckeren Suppen oder einer Bratwurst nein sagen? Jeder Weihnachtsmarkt entfaltet eine eigene magische Atmosphäre. Deshalb lohnt es sich im Dezember mehr als einen dieser Märkte zu besuchen. Wie wäre es also mit einer kleinen Weihnachtsmarkt-Tour durch Deutschland?

Hier kommt eine kleine Auswahl an Weihnachtsmärkten, deren Besuch sich definitiv lohnt!

Die schönsten Weihnachtsmärkte in Deutschland

Der Aachener Weihnachtsmarkt

Vor der Kulisse des schönen Aachener Doms und dem berühmtenRathaus findet sich einer der malerischsten Weihnachtsmärkte Deutschlands.Unbedingt probieren: Die Aachener Printen, für die die Kaiserstadt berühmt ist.

Der Striezelmarkt in Dresden

Bei einer Weihnachtsmarkt-Tour darf dieser Markt nichtfehlen, denn er gehört zu den ältesten in Deutschland. Direkt auf dem DresdnerAltmarkt gelegen, reihen sich hier Lichterglanz und Buden aneinander. Derberühmte Dresdner Stollen wird beim Stollenfest mit einem Festumzug gefeiert.Dabei wird ein Riesenstollen durch die barocke Altstadt gezogen – ein besondererAnblick!

Der Münchner Christkindlmarkt

Christkindlmärkte heißen die Weihnachtsmärkte in Bayern und der berühmteste unter diesen ist der Münchner Christkindlmarkt. Neben den gängigen Ständen kann man hier noch ein besonderes Event erleben: Traditionell erschrecken die Krampusse die Besucher des Christkindlmarktes. Die unheimliche Schreckgestalt ist der Legende nach der Begleiter des heiligen Nikolaus und bestraft die unartigen Kinder.

Entspannung pur beim Wellness-Urlaub in Deutschland

Auch wer nicht viel Zeit hat, kann sich im Winter Erholung gönnen. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Kurzurlaub in einem Wellness-Hotel? Da schlägst du gleich zwei Fliegen mit einer Klappe: Das Fernweh zu lindern und dich zu erholen. Wellness-Urlaube sind voll im Trend. Gerade im Winter bietet es sich an, es sich in einer der vielen Wohlfühl-Oasen in Deutschland gutgehen zu lassen. Hier vereinen sich Bewegung, Erholung und leckeres Essen in einer wunderschönen Naturidylle.

Tipp: Wellness auf den deutschen Inseln

Meeresrauschen, Natur pur und viel Ruhe – das sind die deutschen Inseln in der Nord- und Ostsee. Hier lohnt sich gerade im Winter ein Aufenthalt, wenn die Inseln nicht so überlaufen sind. Egal ob Rügen oder Usedom – hier findet jeder einmalige Ruhe und Entspannung. Die Hotels liegen meist in malerischen Naturschutzgebieten oder direkt an der Küste und entfalten den besonderen Charme der Inseln. Gerade Großstädter profitieren von dem Blick aufs Meer, der allein schon für Entspannung sorgt. Wenn dann noch Sauna und Massagen auf dem Programm stehen, findet hier jeder schnell zu seiner Mitte. Auch wer neben Entspannung ein wenig Action mag, kommt hier auf seine Kosten. Denn auch viele Fitnessnagebote stehen in den meisten Wellnesshotels zur Verfügung. Da fehlt kaum etwas, dass das Herz begehrt.

Egal ob Weihnachtsmarkttour, Wellness oder Strandurlaub – eine Reise im Winter ist eine Auszeit von dem oft stressigen Alltag. Gönne dir diese Atempause und überlege dir welche der obigen Tipps etwas für dich sein könnten. Gute Reise!