Warum du immer einen Hitzeschutz anwenden solltest

©INSTAGRAM/GHD_NORTHAMERICA

Unsere Haare sind schon ein sehr wichtiger Teil von unserem Körper und unserem Leben.  Sie sind nicht nur eines der wichtigsten Schlüsselreize beim Zustandekommen des ersten Eindrucks, sondern verraten uns auch viel über die Person. So können wir mit unserer Mähne nicht nur Näheres über unser Modebewusstsein und unsere Gepflegtheit erkennbar machen, sondern auch Sympathie und Antipathie können ausgelöst werden. Unsere Haare sagen auch viel über unseren Geschmack und unsere Persönlichkeit aus. Auch viele unserer Vorlieben können an unserer Frisur abgelesen werden. Ob wir zum Beispiel zu den Punks oder den Goths oder doch zu den traditionelleren Typen gehören lässt sich sehr gut an der Mähne erkennen. Auch unser gesundheitliche Zustand zeigt sich an den Haaren sehr deutlich. So zeigt sich ganz klar, ob wir genug gesunde Nahrung zu uns nehmen oder ob wir doch zu oft zu wenige wertvolle Nährstoffe und Vitamine bekommen. In diesem Fall sind unsere Haare nämlich brüchig und trocken. Strotzen wir allerdings vor Gesundheit, dann erstrahlt unsere Haarpracht mit Fülle und Glanz. Neben unserer Haut, Nägel und Augen sind unsere Haare das beste äußere Indiz für unser inneres Wohl.

Ja, unsere Haare sind eines unserer wichtigsten Merkmale. Viele von uns verbringen viel Zeit die perfekte Farbe und den perfekten Schnitt auszusuchen. Mit jedem Wechsel der Jahreszeit kommt für viele auch ein Wechsel der Frisur. Wir glätten unsere Haare, oder drehen uns Locken. Auch der Föhn ist für viele täglich im Gebrauch und gehört fest zur morgendlichen Beauty Routine. Wenn wir uns nach Veränderung oder nach etwas neues sehnen, dann spielen wir oftmals mit unserer Farbe. Mal sind sie blond, dann wieder schwarz. Oder doch braun. Zunächst gesträhnt, dann komplett einfarbig und schließlich doch Ombre oder Balayage. Bei unseren Haaren müssen wir uns nie endgültig festlegen. Wir können die Frisur und die Farbe immer wieder ändern und so immer wieder einen anderen Look zaubern. Mal mit Gel die Haare streng nach hinten kämmen und so den Wet Look rocken oder mit viel Volumenspray und Ringellocken eine wilde Mähne zur Schau tragen. Wenn wir mal keine Lust oder zu wenig Zeit haben unsere Haare zu waschen, dann kommt eine ordentliche Portion Trockenshampoo in die Strähnen. Auch nach der Haarwäsche kommen Leave- In Conditioner, Volumenspray und Haaröl zum Einsatz. Wir wollen schließlich, dass unsere Haare so gut wie nur möglich aussehen.

Ja, unsere Haare müssen tagtäglich sehr viel mitmachen. Vom Haarfärben oder gar blondieren, bis hin zum Föhnen und täglichem Glätten. Wir beanspruchen unsere Mähne schon sehr viel. Gleichzeitig wünschen wir uns, dass die Haare so gesund sind wie nur möglich. Sie sollen glänzen, dicht und voluminös sein. Oftmals wollen wir auch, dass sie lang sind. Je länger desto besser- dafür wird gerne mal der ein oder andere Friseurbesuch ausfallen gelassen.

Um die Gesundheit unsere Haare zu garantieren sind wir bereit so einiges zu machen. So wird bei jeder Haarwäsche eine Spülung angewendet. Das macht die Haare nicht nur leichter kämmbar, sondern spendet auch Feuchtigkeit. Das unterstützen wir dann auch gerne mit einer wöchentlichen Kur. Auch diverse Pflegeprodukte werden regelmäßig im Haar verteilt. Der krönende Abschluss, für unsere gesunder Mähne, ist dann auch das Hitzeschutzspray, dass vor jedem Hitzestyling großzügig ins Haar gesprüht wird. Mittlerweile ist glücklicherweise sehr gut bekannt, dass dieses Mittel unverzichtbar für eine gesunde Mähne. Deshalb wird es von vielen fleißig benutzt. Das ist auch sehr vorbildlich, denn damit schont ihr eure Strähnen vor der angreifenden und strapazierenden Hitze von Glätteisen, Lockenstab und Fön. Doch oftmals werden diese Hitzeschutzsprays-und Cremes nur unmittelbar vor der Verwendung von Beauty Tools angewendet. Dabei kann sie so viel mehr!

Ich habe euch soeben die Wichtigkeit der Haare für Menschen nahegelegt und euch auch aufgezählt was wir alles mit unseren Strähnen machen. Nicht nur um sie zu beanspruchen, sondern auch wie wir sie pflegen. Wenn ihr euch beim Lesen des Artikels  angesprochen gefühlt habt, besonders im letzteren Teil, wo es um  Hitzestyling und die Verwendung von Hitzeschutzmittel ging, dann solltet ihr jetzt genauer hinschauen. Denn, bestimmt ist euch die Gesundheit eurer Haare besonders wichtig. Und, ich will euch heute sagen, dass ihr eurer Hitzeschutzspray- oder Creme nicht nur vor dem Einsatz von Glatteisen oder Lockenstab verwendet solltet! Denn dieses Wunderprodukt kann so viel mehr als nur vor der Hitze von Beauty Tools schützen. Sie kann auch anderweitig eingesetzt werden und somit die Gesundheit eurer Haare versichern. Wenn ihr Wissen wollt, wie genau ihr eurer Lieblings Produkt anwendet müsst und wovor genau dieses schützt, dann lest einfach weiter! Ich erkläre es euch nämlich gerne!

 

Hitzeschutzspray- das Wunderprodukt gegen äußerliche Einflüsse

Bevor wir uns anschauen wie Hitzeschutzspray überall wirken kann, sollten wir klären, wie das Produkt überhaupt angewendet wird und warum es so gut vor den hohen Temperaturen von Glätteisen, Lockenstab und Co. schützen kann.

Ein Beitrag geteilt von Oribe (@oribe) am

Jeder, der sich öfters die Haare frisiert verwendet (oder weiß zumindest das er es tun soll) ein Hitzeschutzspray. Allerdings, ist nicht immer klar, warum genau es so wirkungsvoll ist. Oftmals wir dem Mittel deswegen auch sehr viel Skepsis entgegengebracht. Das ist allerdings völlig unberechtigt, denn Hitzeschutzmittel sind überaus wirksam, um die Haare vor der Hitze- und wie wir gleich sehen werden, auch andere Einflüsse- zu schützen. Das Produkt wird entweder vor dem föhnen ins handtuchtrockene Haar oder vor dem Glätten oder Lockeneindrehen ins trockene Haare gegeben. Hier legt sich das Produkt, dass meist eine besondere Technologie hat, wie einen Mantel um die einzelnen Haare. Somit kann die Hitze nicht ganz durch diese Barriere dringen und vollkommen ans Haar kommen. Das ist auch wichtig, denn viele Haar Tools werden bis zu 170 oder gar 200 Grad heiß. Diese Hitze entzieht dem Haar Feuchtigkeit. Bei regelmäßigem Hitzestyling werden die Haare dadurch strapaziert und brüchig. Deshalb ist es überaus wichtig, dass man einen Hitzeschutzspray verwendet, wenn man die Haare föhnt, glättet oder sich Locken dreht. Ob man sich für ein Hitzeschutzspray,- lotion, creme oder öl entscheidet ist Geschmackssache. Doch nicht nur als Schutz vor der Hitze von jeglichen Beauty Tools eignet sich ein Hitzeschutzspray. Denn es kann auch gegen anderen äußerlichen Einflüssen Schutz bieten. Somit sollte ein Hitzeschutzmittel fester Bestandteil der Beauty Routine sein.

Gegen folgende äußerlichen Einflüsse kann ein Hitzeschutzspray guten Schutz bieten:

 

Hitzeschutzspray- als Schutz gegen UV- Strahlen

Wir nähern uns der wärmeren Jahreszeit. Das mag zwar eine freudige Sache sein, aber es bringt für Haut und Haar so einige Gefahren mit sich. Es müsste klar sein, dass die Sonne für die Haut besonders schlecht ist und wenn wir, im Sommer draußen zu viel Zeit verbringen, ohne uns vor den Strahlen der Sonne zu schützen, dann kann das große Schäden verursachen. Gleiches gilt auch für die Haare. Nicht nur durch Sonnenbrand leiden wir, auch unsere Mähne kann von der knallenden Sonne angegriffen werden. So wie die Sonne der Haut Feuchtigkeit entzieht, entzieht sie gleicheres auch dem Haar. Das macht sie brüchig und spröde. Aus diesem Grund ist es ratsam, im Frühling und im Sommer, auch wenn man keine Hitzetools verwendet, einen Hitzeschutzspray in die Haare zu geben, bevor man sich in die Sonne begibt. So schütz man nämlich seine Mähne vor den schädlichen UV-Strahlen und auch vor der Hitze der Sonne.

 

Hitzeschutzspray als Schutzmantel

Wie bereits erwähnt legt sich ein Hitzeschutzprodukt wie ein Mantel um jedes einzelne Haar. Somit kann es nicht nur gegen die Hitze von diversen Beauty Tools, sondern auch vor anderen äußeren Einflüssen schützen. Besonders wenn man gerne, im Sommer, am Pool liegt oder im Schwimmbad plantscht ist es gut, wenn man vorher die Haare mit dem Hitzeschutz behandelt. So kann das Chlor, dass im Schwimmbadwasser vorzufinden ist, die Haare nicht ungehindert angreifen. Auch vor der Hitze der Sonne schütz das Produkt wie ein Mantel. Denn, der Hitzeschutz drängt nicht in das Haar, sondern ist lediglich eine Barriere für andere Einflüsse. So bleibt auch die Feuchtigkeit des Haars dort wo sie hingehört.

Hitzeschutzsprays, -cremes, -lotionen und öle sind nicht nur vor dem föhnen, glätten oder lockeneindrehen der Haare ein gutes Mittel um vor der schädigenden Hitze von Lockenstab, Glätteisen und Föhn. Auch, in den wärmeren Sommermonaten ist es ratsam täglich dieses Wunderprodukt in die Haare zu verteilen. Denn, so kann man die kostbaren Strähnen, die so viel über uns aussagen und uns auch so wichtig sind, vor den schädlichen UV- Strahlen der Sonne und anderen äußerlichen Einflüssen schützen. So können wir die Gesundheit unserer Haare auch im Sommer sicherstellen.

Sind euch eure Haare auch so wichtig? Findet ihr auch, dass Haare sehr viel über den Menschen aussagen? Zum Beispiel was für ein Typ er ist oder wie viel Wert er auf sein Äußeres legt? Was sagt eure Frisur und euer Schnitt über euch aus? Stylt ihr eure Haare oft mit Föhn, Glätteisen und Co? Oder mögt ihr es lieber natürlich? Falls ihr Beauty Tools verwendet, kommt auch immer vorbildlich ein Hitzeschutzmittel zum Einsatz? Wusstet ihr, dass ihr diese Lotionen, Cremes, Sprays und Öle auch anwendet könnt, wenn ihr gerade keine Hitzestyling macht? Wie schützt ihr eure Haare vor den UV- Strahlen und anderen schädlichen Einflüssen?

Beantwortet mir doch gerne diese Fragen in den Kommentaren. Ich würde mich sehr über den Austausch mit euch freuen.

Cheryl

Author: Jasmin Winter

Share This Post On

Pin It on Pinterest