Schokolade ist dein Gemüse? Schade eigentlich. Denn obwohl auch ich bei Süßigkeiten nur selten „Nein“ sage, würde ich dafür niemals auf meinen neuen trinkbaren Lieblingssnack verzichten: Grüner Smoothie! Das farbenfrohe Getränk, das bei den Gesundheitsbewussten schon längst in aller Munde ist, schmeckt nämlich richtig lecker. Dazu machen die im Blattgrün enthaltenen Vital- und Nährstoffe auch noch fit und schön. Damit auch du auf den Geschmack des grünen Zaubertranks kommst, verrate ich dir nun, was drin steckt.

shutterstock_178447175Grünes Beautygeheimnis

Morgens ein Brötchen vom Bäcker, mittags ein Teller Nudeln und abends die Pizza vor dem Fernseher – kommt dir dieser Ernährungsplan bekannt vor? Falls ja, stehst du damit nicht allein da. Denn obwohl es bei uns in der westlichen Welt Essen im Überangebot gibt, essen die meisten zu viel Zucker und leere Kalorien. Typische Folgen sind eine Mangelversorgung an Vitaminen, Mineralien und Spurenelementen, die nicht nur gesundheitliche Schäden anrichten kann, sondern sich auch am äußeren Erscheinungsbild bemerkbar macht: Akne, Falten und Übergewicht sind nur einige der Symptome einer schlechten Ernährung. Mit grünen Smoothies kann man dem ganz leicht entgegenwirken! In dem Getränk steckt jede Menge gesunde Pflanzenpower, die uns von innen und außen schön macht. Grüne Smoothies sind besonders gesund, weil die pflanzlichen Zutaten hier  nicht gekocht werden und direkt roh in den Mixer kommen. So sind alle Vitamine und Antioxidantien, die beim Kochen zerstört werden, noch im vollen Umfang enthalten. Und die machen richtig schön, indem sie zum Beispiel freie Radikale abfangen und so die Entstehung von Falten verhindern. Zudem regen Ballaststoffe, die in dem Pflanzengrün im hohen Maße enthalten sind, den Darm, das Zentrum der Gesundheit, an und aktivieren somit den Stoffwechsel. Übergewicht adé!

Schönheitsrezept

Möchtest auch du von der Pflanzenpower probieren? Dann los! Für den Anfang tut es ein einfacher Pürierstab. Wenn du schon eine Weile grüne Smoothies trinkst und auf den Geschmack gekommen bist, kannst du dir natürlich auch einen Mixer kaufen. Was die Zutaten angeht, sind deiner Phantasie bei der Kreation von grünen Smoothies keinerlei Grenzen gesetzt: Salate, Spinat, Kohl, Kräuter – grundsätzlich darf alles, was grün ist, hinein. Damit das Ganze keinen bitteren Beigeschmack hat, wird das gesunde Grün mit einem Teil Obst aufgestockt. Auch hierbei darfst du dich ganz nach Belieben austoben. Birnen, Bananen, Äpfel… Erlaubt ist, was DIR schmeckt. Am Ende kippst du etwas Wasser hinzu, sodass die Anteile von Gemüse, Obst und Wasser jeweils ungefähr einen Drittel ausmachen.

Ich wünsche dir einen guten Genuss beim Schöntrinken,

Deine Jana