Sommergetränke: Die besten Begleiter!

shutterstock_192709250

Ganz bestimmt hast du schon mal davon gehört: Mindestens 2 Liter Flüssigkeit soll ein Mensch am Tag zu sich nehmen. Gestern bin ich sogar bei 3,5 Litern gelandet! Kein Wunder, bei den Temperaturen. Wer bei der Hitze auch noch Sport treibt, sollte wiederum noch mehr trinken. Aber immer nur Wasser? Ich zeige dir, welche Sommergetränke für die ultimative Erfrischung sorgen!

Gesunder Eistee ohne Kalorien
Wenn man an fertigen Eistee aus dem Supermarkt denkt, hat man gleich ein Tetra Pack voller Zucker vor Augen. Das muss nicht sein. Mache deinen Eistee ganz einfach selber, indem du deinen Lieblingstee aufbrühst – am besten gleich mehrere Liter. Und jetzt: Ab in den Kühlschrank damit. Der Nachteil ist, dass du das Getränk lange abkühlen lassen musst. Bereite den Tee deshalb schon abends zu und freue dich morgens auf die frische Abkühlung. Mit einer Zitrone oder frischen Minze kannst du den Eistee noch verfeinern.

Smoothie vs. Milchshake
Auch bei diesen beiden Köstlichkeiten, die übrigens auch Beauty-Bringer sind, gilt: Selber machen spart nicht nur Geld, sondern auch viele, sehr viele Kalorien. Für gesunde Smoothies kannst du wirklich alles verwenden, was dir an Obst und Gemüse in die Finger kommt. Ob gefroren oder frisch. Sammle deine Lieblingszutaten zusammen und ab in den Pürierer damit. Crushed Ice heizt dem ganzen ordentlich ein. Vorteil: Trinke so viel (selbstgemachten) Smoothie, bis du satt bist. Milchshakes sind hingegen eine willkommene Abwechslung, wenn du einen Jieper auf Süßes hast. Allerdings solltest du den Genuss auf maximal 400 ml beschränken. Nimm fettarme Milch, eine halbe Banane, einen Teelöffel Vanillezucker und einen Teelöffel Mandelöl. An in den Pürierer und fertig ist der perfekte und gesunde Bananen-Shake!

Sportgetränke für mehr Energie
Die isotonischen Softdrinks eignen sich natürlich nicht nur für Sportler, sondern für alle, die besonders an heißen Tagen fit bleiben möchten. Denn wenn wir schwitzen, verlieren wir Elektrolyten – wichtigster Bestandteil unseres Wasserhaushalts, der sich nur schwer wieder von alleine herstellen lässt. Mit einer Mischung aus Salz und Zucker liefern uns isotonische Drinks genau die Nährstoffe, die uns fit halten. Aber Achtung: Auch hier gilt der Genuss in Maßen. Denn auch, wenn Sportgetränke weniger Kalorien als Limonade haben, kommt in der Summe ganz schön was zusammen. 1 Liter Isotonik sollte dir am Tag reichen. Dann greifst du einfach wieder zurück zu Wasser.

Tipp: Smoothies und Co sind dir zu aufwendig? Dann bleibe bei Wasser. Mit ein paar Zitronenscheiben und Eiswürfeln angereichert, bringt dir dieses Getränk nicht nur Abkühlung, sondern auch spritzige Vitamine!

Sommerliche Grüße,

Jana

Foto: stockcreations

Author: Karolin Fischer

Share This Post On