So entgiftest du deinen Körper an nur einem Tag

©helenowen/Instagram

Detox-Day:

Wenn ihr so wie ich seid, dann habt ihr es euch über die Weihnachtszeit und Sylvester so richtig gut gehen lassen. Schokolade, Kekse, das ein oder andere Gläschen Wein haben alle den Weg in meinen Mund (und Bauch) gefunden. So lecker das auch alles war, es gibt einen guten Grund warum uns geraten wird nur ab und zu diese Köstlichkeiten zu greifen. Denn nachdem ich Wochenlang ungesund gelebt habe, fühle ich mich auch dementsprechend. Meine Jeans fühlt sich nicht nur enger an, aber mein Bauch ist auch unschön aufgebläht und mein Teint ist alles andere als frisch und strahlend. Abhilfe muss ganz schnell her und das geht am besten mit einem Detox.

Doch ich will mich nicht tage oder gar wochenlang mit Saft und Hunger rumplagen. Ich brauch etwas was schnell geht und auch schnell wirkt. Das geht mit dem Detox-Day!

Doch was ist ein Detox eigentlich, wie macht man das? Und wie hilfreich ist ein Detox eigentlich? Das will ich euch hier alles beantworten und euch zeigen, dass ein einziger Tag völlig ausreichend ist, um die Systeme im Körper wieder auf null zu schalten.

Was ist Detox?

Das Wort ‚Detox’ kommt-wie fast alle anderen Trendbegriffe- aus dem Englischen und heißt nichts andere als ‚Entgiftung’. Meist handelt es sich bei einem Detox um einen kurzen Zeitabschnitt bei dem man bewusst auf ungesundes oder schädliches Essen und Trinken, wie eben Schokolade oder Wein, verzichtet wird. Ziel eines Detoxs ist es schlichtweg seine Gesundheit zu verbessern und den Körper zu reinigen.

Viele Detoxkuren setzen auf tagelanges Fasten oder Fruchtsäfte als einziges Nahrungsmittel, umso den Körper zu reinigen. Eigentlich ist der menschliche Körper selbstreinigend und unbrauchbare Schadstoffe werden dank Leber, Niere, Darm und Haut wieder ausgeschieden. Anhänger von Detoxkuren sind allerdings der Meinung, dass wir heutzutage so viele Gifte und Schaftstoffe aus unserer Umwelt aufnehmen, dass der Körper gar nicht mithalten kann. Aus diesem Grund sei eine Detox wichtig. Ob das wirklich stimmt und damit alle Schafstoffe aus dem Körper tatsächlich ausgeschieden werden, kann und will ich nicht sagen. Das überlasse ich lieber den Experten. Ich stelle euch aber gerne auch eine Detoxkur, an der ihr ohne große Bedenken teilnehmen könnt. Denn für diesen Detox sind 24 Stunden völlig ausreichend um dem Körper, nach der stressigen Weihnachtszeit, endlich etwas Gutes zu tun.

Bevor ich euch in den Detox Day einführe gibt es paar Grundregeln. Alkohol, Schokolade und Fast Food sollten an diesem Tag vermieden werden. Es ist auch super wichtig, Zeit für sich zu nehmen.  Wir sind immer für alle anderen da -für die Kinder, den Partner, den Chef, da ist es ganz klar das das Eigene Wohl nicht immer an erster Stelle steht. Doch an diesem Detox Day muss DU einfach an erster Stelle stehen, denn wie soll man denn sonst den Körper von Schadstoffen befreien, wenn er mit Stress vollgefüllt ist. Vielleicht macht ihr diesen Detox an einem Tag, an dem ihr Gewissenlos alle andere Verantwortlichkeiten mal zur Seite legen könnt. Das tut euch und eurem Körper gut.

Das wars auch schon mit den RegelnJ. Jetzt erkläre ich euch die Eckpfeiler des Detox Days-lest dafür einfach weiter.

Tipp 1: viel Schlafen

Besonders nach der Weihnachtszeit, die für viele zahlreiche Partys und somit kurze Nächte mit sich brachte, ist es wichtig sich diesen fehlenden Schlaf wieder einzuholen. Ich muss euch bestimmt nicht sagen, wie wichtig es für eure Gesundheit ist, immer gut ausgeschlafen zu sein. Ihr wisst bestimmt aus Erfahrung wie sich eurer Gemüt verändert, wenn die Nacht eine kurze war. Am Detox Day habt ihr endlich eine gute Ausrede richtig lange auszuschlafen und tut euch dabei etwas Gutes. Denn nachlassende Konzentration, Stoffwechselschwankungen und Persönlichkeitsstörungen, sind nur drei von etlichen Folgen, die durch Schlafmangel ausgelöst werden. Also tut euch am Detox Day etwas Gutes und legt Euch eine Runde aufs Ohr.

Um die besten Konditionen für euren Schlaf zu schaffen, habe ich selbstverständlich auch ein paar Tipps. Euer Zimmer sollte so dunkel wie möglich sein und eine Temperatur von ca. 18 Grad haben. Alle Elektrogeräte wie beispielsweise Laptop, Tablet oder Fernseher sollten aus dem Zimmer verbannt werden, denn so werdet ihr einerseits nicht gestört und andererseits haben diverse Studien bewiesen, dass unser Nervensystem äußerst sensibel auf die blauen Wellenlängen des Lichtes, das von diesen Geräten abgegeben werden, reagiert. Macht es euch also ohne Handy, aber dafür mit kuscheliger Decke gemütlich und es steht einer erholsamen Nacht nichts mehr im Weg.

Tipp 2: viel Wasser Trinken

Ja, ja, ja ich sehe schon förmlich wie ihr mit den Augen rollt. Schon wieder eine die uns mit Wasser vollpumpen möchte denkt ihr Euch bestimmt. Da habt ihr auch völlig recht J

Wasser ist und bleibt einfach das natürlichste und beste Mittel gegen viele Beschwerden. Besonders wenn ihr eurer Körper reinigen möchtet ist es wichtig, dass ihr viel und oft Wasser am Detox Day zu euch nehmt. Denn dadurch werden die giftigen Schadstoffe förmlich aus eurem Körper gespült. Des Weiteren seid ihr, wenn ihr zwischen den Jahren mehr Alkohol oder fettiges, salziges Essen als üblich zu euch genommen, bestimmt dehydriert. Also trinkt fleißig viel Wasser an diesem Tag.

Wer einen Blähbauch mit sich trägt, der kann dem durch einem ‚Infused-Water’ abhelfen. Das hört sich zwar ausgefallen an, ist aber nichts Anderes als Wasser, das mit Pfefferminze und frischem Zitronensaft angereichert wurde. Das schmeckt super lecker und hilft dem Bauch.

Wenn ihr auch über einen längeren Zeitraum genügend Wasser zu euch nehmt, dann könnt ihr euch auch schon bald über einen frischeren Teint und ein gesunderes Innenleben freuen.

Tipp 3: Gesund ernähren

Wenn ihr die letzten Wochen, wie ich, wenig Grünes auf dem Teller hattet, dann ist es am Detox Day allerhöchste Zeit das zu ändern. Denn der Körper kann nicht auf Dauer ausschließlich mit Schokolade, Burger oder Wein versorgt werden. Vitamine und Nährstoffe stärken unser Immunsystem und sind für den Aufbau von Zellen, den Knochen, Blutkörperchen und den Zähnen unerlässlich. Da wir unser Körper von Giften und anderen Schadstoffen befreien wollen, ist es umso wichtiger nur Gutes zu sich zu nehmen-zumindest an diesem Tag.

Und so schrecklich sind Obst und Gemüse doch gar nicht. Ein knackiger Salat, eine süße Birne oder ein saftiger Apfel hören sich doch, nach den ganzen Schokoweihnachtsmännern und Glühwein, das dem Körper zur Weihnachtszeit zugeführt worden sind. Also macht euch

einen leckeren Salat oder eine gesunde Suppe und tut eurem Körper etwas Gutes.

Tipp 4: Sport machen

Richtig gelesen. Ich rate euch am Detox Day Sport zu machen. Denn so lästig es auch sein mag, ein Körper der gesund sein soll, muss in Bewegung gebracht werden. Viele von uns rollen morgens aus dem Bett, sitzen auf der Arbeit den ganzen Tag vor dem Computer und setzen sich anschließend ins Auto oder in die Bahn um nach Hause zu fahren. Von Bewegung ist da keine Spur.

Ich sage euch ja nicht am Detox Day einen Marathon zu laufen oder sich im Fitnessstudio abzuschwitzen. Ein Spaziergang oder ein paar Yogaübungen sind vollkommen ausreichend um das Herz pumpen zu lassen und gleichzeitig ein wenig Stress abzubauen.

Tipp 5: Erholung

Selbstverständlich gehört zum Detox Day auch das ihr euch erholt. Ich habe ja am Anfang gesagt, wie wichtig es ist den Stress mal beiseite zu legen und ich möchte diesen Tipp auch noch einmal aufgreifen. Denn nur wer richtig erholt ist, der kann seine Körpersysteme auch wirklich auf null setzen.

Wie Erholung für euch aussieht müsst ihr entscheiden, denn das bedeutet für jeden etwas Anderes. Der eine backt zur Erholung gerne, der andere sitzt am liebsten auf der Couch und liest einen Krimi und jemand anderes wiederum bummelt gerne durch die Stadt. Wenn es euch Spaß macht, dann zählt es zur Erholung und das braucht ihr um euren Körper wieder richtig in Schwung bringen zu können.

Eigentlich sind die Tipps, die ich euch heute aufgezählt habe, Ratschläge die immer und jeden Tag befolgt werden sollten. Doch ich kenne es selbst aus Erfahrung, dass es nicht immer so einfach ist, sich jeden Tag gesund zu ernähren oder Sport zu treiben. Wenn ihr aber einen bestimmten Tag festlegt an dem ihr alle meine Tipps zu Herzen nehmt und tatsächlich ausreichend Wasser trinkt, statt Burger und Pommes Salat und Obst esst, euch ein wenig bewegt habt und zu guter Letzt auch pünktlich ins Bett gegangen seid, dann habt ihr eurem Körper schon mit einer ordentlichen Portion Liebe und Pflege versorgt.

Grundsätzlich gilt, dass man alles in Maßen genießen soll. Ich will und kann euch nicht verbieten komplett auf Alkohol und Schokolade zu verzichten und das solltet ihr auch nicht. Denn das geht auf Dauer nicht gut. Denn wer sich enthält, der bekommt irgendwann Heißhungerattacken und das tut eurem Gewissen und eurem Körper nicht gut. Also esst ruhig Schokolade-achtet aber vielleicht darauf, dass es nur das ein oder andere Stückchen und nicht gleich die komplette Tafel ist J

Habt ihr euch es zwischen den Jahren auch richtig gut gehen lassen und euch weniger gesund ernährt? Spürt ihr jetzt, wie ich, auch die Folgen davon? Oder konnten ihr Schokolade, Plätzchen und Glühwein vorbildlich wiederstehen? Nutzt ihr meine Tipps und räumt euch Zeit für einen Detox Day in euren Kalender ein? Habt ihr schon mal einen Detox mitgemacht? Lasst mir eure Antworten in den Kommentaren. Ich bin gespannt auf eure Nachrichten und freue mich auf den Austausch mit euch.

Liebe Grüße Cheryl

Author: Cheryl de Santo

Share This Post On