Schminktipps

Die Wiesn ruft! Jedes Jahr im September pilgern Millionen von Menschen auf die Theresienwiese in München – denn dort findet das weltbekannte Oktoberfest statt. Wir zeigen euch Schminktipps für das größte Volksfest der Welt, damit ihr richtig „guad ausschaut“!

Das wichtigste Teil eines Oktoberfest Looks ist natürlich das Dirndl – die bayrische Tracht ist alles andere als altbacken, die Auswahl an Modellen, Stoffen und Musterungen ist enorm. Traditionell sind die Dirndl aus Seide und Baumwolle, günstigere Modelle aus Polyester gibt es jedoch auch. Hier findet ihr ein paar Outfittipps zur Wiesn. Bei den Haaren dominieren fantasievolle Flechtfrisuren und gelockte Mähnen. Beim Makeup aber scheiden sich die Geister – und natürlich ist es jedem selbst überlassen, wie man sich zum Oktoberfest herrichtet. Ich stelle euch heute einen garantiert Wiesn-tauglichen Makeup Look vor, der nicht nur jedem Typen und jeder Augenfarbe steht, sondern auch den ganzen Tag und die ganze Nacht auf der Theresienwiese durchhält. Mit diesen Schminktipps ist ein gelungener Auftritt garantiert, am Ende des Beitrags findet ihr einen Link mit Makeup Produkttipps, damit ihr diesen Look ganz leicht nachschminken könnt.

Schminktipps für schöne Haut

SchminktippsBeim Oktoberfest geht es um natürliche Schönheit – starke Makeups sind nicht von Nöten, sondern die eigenen Vorzüge sollen gekonnt inszeniert werden. Wichtig für eine gesunde, schöne Ausstrahlung ist eine gute Grundierung. Aber selbst das beste Makeup bringt nichts, wenn keine Unterlage aufgetragen wurde. Schließlich soll das Makeup viele Stunden halten, und in den Festzelten kann es mitunter sehr warm werden, was die Haltbarkeit der Foundation negativ beeinträchtigen kann. Dem kann aber mithilfe der richtigen Schminktipps vorgebeugt werden! Zuerst sollte eine intensive Feuchtigkeitspflege und Augencreme aufgetragen werden. Diese Creme muss unbedingt gut eingezogen sein, bevor man zum nächsten Schritt übergeht. Als nächstes kommt ein Primer auf das Gesicht. Primer werden in vielen Schminktipps empfohlen, denn sie sind dazu da, eine gute Grundlage für das nachfolgende Makeup zu schaffen, indem sie die Haut glätten und große Poren minimieren. So lässt sich die Foundation leicht auftragen und verblenden, und die Haltbarkeit wird enorm verlängert. Der Primer kann ganz einfach wie eine Tagescreme mit den Fingern leicht in die Haut eingearbeitet werden.

Auch die Augenlider profitieren von einer guten Grundierung. Spezielle Lidschattenbasen sorgen für eine stärkere Farbbrillanz und schützen Lidschatten und Eyeliner vor dem Verlaufen in feine Linien oder die Lidfalte. Das Augen Makeup bleibt so genau dort, wo es appliziert wird, und hält viel länger als wenn man keine Basis darunter geben würde. Auch unter dem Auge, genauer unter dem unteren Wimpernkranz, kann eine Lidschattenbasis weiterhelfen – denn kleine Augenfältchen sorgen oft dafür, dass der Concealer verschmiert. Wenn Primer unter dem Auge verwendet wird, sollte vorher unbedingt eine reichhaltige Augencreme aufgetragen werden, um die empfindliche Augenpartie vor Austrocknung zu schützen. Der darüber gegebene Primer schließt die Feuchtigkeit in der Haut ein und sorgt so für einen wachen Blick. Wer zu fettiger Haut neigt, kann die Haut noch vor der Foundation kurz leicht abpudern – hier sollte aber nicht zu viel Puder verwendet werden. Bei trockener Haut sollte erst zum Schluss ein Puder aufgetragen werden.

Foundation: der Auftrag macht den Unterschied

SchminktippsIch habe in den Jahren, seit ich mich mit Kosmetik und Makeup beschäftige, eines gelernt: Man kann mit viel Makeup fast ungeschminkt aussehen, aber man kann auch mit nur wenig Makeup überschminkt wirken. Das klingt seltsam – der entscheidende Punkt ist der Auftrag. Natürlich erfordert dies Übung, aber mit den richtigen Schminktipps kommt man dem perfekten Auftrag schon ein großes Stück näher. Selbst bei Mischhaut ist ein Großteil der Haut im Gesicht klar – man sollte also schon einmal den Drang, stark deckendes Makeup zu verwenden, ablegen. Es ist zwar zeitaufwändiger, ein weniger deckendes Makeup zu verwenden und Rötungen und Pickel punktuell mit Concealer abzudecken, aber es lohnt sich. Wichtig ist auch, dass die Foundation gut eingearbeitet und verblendet wird. Es ist selten, dass eine Makeup Farbe 100-prozentig passt, aber Ränder an den Übergängen zum Hals sind nie schön. Hier empfiehlt es sich sehr, sich einen Pinsel anzuschaffen, denn ein guter Foundation Pinsel oder Kabuki vereinfacht das Verblenden der Foundation ungemein. Wer sich für dieses Thema interessiert, sollte unbedingt mal hier vorbeischauen um mehr dazu zu lesen. Bei trockener Haut ist die Verwendung einer CC-Cream eine gute Lösung, denn sie Verbindet die Vorteile einer Feuchtigkeitspflege mit der sanften Deckkraft einer Foundation. Auch Foundation mit lichtreflektierenden Pigmenten können der Haut ihre Ausstrahlung zurückgeben – hier ist aber Vorsicht bei Blitzlicht geboten, denn die lichtreflektierenden Pigmente können einen weißen Schleier auf Fotos erzeugen.

Unreinheiten, Rötungen um die Nase, Augenschatten oder alles andere, was nicht durch die Foundation abgedeckt wurde, kann jetzt mit einem Concealer gekonnt versteckt werden. Creme Concealer bieten meist eine höhere Deckkraft als Flüssige, allerdings kriechen diese schnell in Fältchen, sind also für die Augenpartie weniger geeignet. Auch hier gilt die Parole: blenden, blenden, blenden! Ist der Concealer nicht richtig eingearbeitet, wirkt das Gesicht fleckig, was kein wünschenswerter oder vorteilhafter Effekt ist. Wenn ein Eyeprimer verwendet wurde, sollte man auf dem Augenlid auf Concealer verzichten, da die Wirkung sonst beeinträchtigt wird, und kleinere Äderchen sowieso von dem Lidschatten verdeckt werden. Je nach Bedarf wird die Haut schließlich abgepudert, ein loses Puder ist meist feiner gemahlen und bringt so einen schönen Weichzeichner-Effekt, der sehr natürlich und samtig wirkt. Die Wangen sollten natürlich-frisch strahlen, ein pfirsichfarbenes Rouge mit leichtem Schimmer und ein Luminizer für die Haut wirken hier wahre Wunder.

Schminktipps für das Augenmakeup und die Lippen

SchminktippsZum perfekten Wiesn-Makeup gehört natürlich auch das Augen Makeup. Schminktipps dazu gibt es wie Sand am Meer – wichtig ist, dass ihr euch damit wohlfühlt! Ein besonders leichtes, aber trotzdem effektvolles Makeup für die Augen könnt ihr bereits mit nur drei Lidschatten, einem Eyeliner und einer Mascara erzielen. Zuerst wird eine helle Cremefarbe im Innenwinkel und dem inneren Drittel des beweglichen Augenlids verblendet. Idealerweise verwendet ihr hierfür einen fluffigen Lidschattenpinsel, denn dieser ist nicht nur multifunktional, sondern blendet die Farbe direkt weich mit der Haut. Als nächstes kommt ein Lidschatten in Rosé oder einem Pfirsichton auf die übrigen Zweidrittel des Augenlids, dabei werden die Übergänge der beiden Farben sanft verwischt. Zuletzt kann der Blick mit einem matten Braunton leicht intensiviert und vertieft werden, indem dieser leicht in die Lidfalte geblendet wird. Gerade hier ist es wichtig, die Übergänge so weich wie möglich zu gestalten. Ein filigraner Eyeliner und eine oder zwei Schichten Mascara rundet das Augenmakeup ab.
Bei den Lippen regieren sanfte Pfirsich- und Rosatöne. Die stehen jedem Typ, und sind nicht kompliziert im Auftrag. Für welchen Lippenstift oder Gloss ihr euch auch entscheidet, ihr solltet diesen auf jeden Fall mitnehmen, um über den Tag verteilt nachschminken zu können. Meine neuen Lieblinge sind die Vibrant Lippenstifte von Horst Kirchberger, denn die Farben sind wunderschön und sie machen die Lippen weich und prall. Aber auch ein Gloss kann gut zum Makeup passen und das Gesamtbild abrunden, da er natürlich und frisch wirkt. Wer noch einen passenden Duft sucht, sollte unbedingt in meine Produktempfehlungen für die Oktoberfest Schminktipps schauen, die ich euch in einer Kategorie zusammengestellt habe. Dort habe ich auch zwei frische, blumige Düfte reingepackt, die perfekt zum Thema passen.

Ich hoffe, meine Schminktipps für das Oktoberfest haben euch weitergeholfen. Ich wünsche euch eine tolle Zeit auf der Wiesn, vielleicht trifft man sich ja! Hier geht es zu meinen Produktempfehlungen, um meine Schminktipps ganz leicht umzusetzen:

Schminktipps

 

 

Eure Ida