proraso

Pasta, Cappuccino, Ferrari – bella Italia hat uns schon so einige Exportschlager beschert, die auch in Deutschland nicht mehr wegzudenken sind. An die Männerwelt: Es gehört ein Label dazu, das Mann sich merken sollte: Proraso – der Profi in Sachen Rasur und Bartpflege.

Mit den hochwertigen Rasier- und Bartpflegeartikeln geht die Rasur garantiert glatt und jede Art von Wildwuchs im Gesicht wird gezähmt. Wie die Herrenpflege (richtig) funktioniert, verrate ich im Folgenden.

Und täglich grüßt das Rasurgemetzel

Liebe Männer, viele kennen das typische Männerproblem am Morgen: Müde und zerknittert steht ihr vorm schlecht beleuchteten Badezimmerspiegel und versucht euch zu rasieren. Der Klassiker ist die Nassrasur. Es soll wie immer schnell gehen. Doch eine kleine Unachtsamkeit hier, zack geschnitten, ein kleiner Ausrutscher da, es brennt erneut. Oft habt ihr den Eindruck, ein Stoppelfeld bleibt zurück. Die Bartfrisur ist alles andere als symmetrisch geworden. Nach der durchschnittlich zehn minütigen Qual spannt die Haut, rote Pickelchen machen sich unterm Kinn breit. Wer kann schon so ein Stress am Morgen gebrauchen? Das Hemd ist kaum angezogen, muss es wieder gewechselt werden. Hoffentlich gehen die Blutflecken raus. Und wie sind die Schnitte wegzubekommen? Pflaster? Peinlich und hässlich. Toilettenpapierfetzen aufkleben? Fatal, weil man sie gerne vergisst, wieder abzuziehen. Es bleibt nur hoffen und beten, dass sich schnell eine kleine, möglichst unsichtbare Kruste bildet. Doch auch andere Beschwerden, wie ein Spannungsgefühl der Haut, nerven einen. Und wenn dann die Männerhaut noch schön, kratzfrei und empfänglich für Zärtlichkeiten sein soll – na, halleluja…

Wie man den Borsten auf den Pelz rückt

Egal, für welchen Bartstyle man sich entscheidet, es ist wirklich ein Kraut gegen die Tücken des Rasierrituals und des Bärte-Züchtens gewachsen. Pleiten, Pech und Pannen gehören ab sofort der Vergangenheit an. Man muss sich nur gut auskennen im Wie, Was, Wo. Deshalb nehme ich euch mal an die Hand. Der Typ, der die Nassrasur bevorzugt, sollte Folgendes wissen: Eine gelungene Rasur kann nur entstehen, wenn man qualitativ hochwertige Produkte verwendet. Das fängt natürlich beim Rasierer an und hört bei den Herrenpflegeprodukten auf.

shutterstock_227575471

Und dann sind wir auch schon bei den zu empfehlenden Rasierartikeln. Mein Schwerpunkt liegt jetzt erst einmal auf der hochwertigen Herrenpflege rund um Rasur und Bart der italienischen Marke Proraso. Diese kann man generell in die Gruppen einteilen: Pre Shave, Shave, After Shave. Vor der Rasur (Pre Shave) ist auch nach der Rasur (After Shave). Deshalb sind die Pre Shave Produkte eigentlich genauso wichtig wie die Shaving Produkte und die After Shave Produkte. Sie leiten den kommenden Rasierprozess optimal ein. Das heißt: der Stresslevel der Haut soll niedrig gehalten werden. Außerdem richten sich die Barthaare auf und werden weich, sodass sie das Rasiermesser oder der Rasierer wie Butter schneiden können, auch feinste Härchen. Der Vorteil ist, dass der eigentliche Rasurvorgang meist nicht mehr wiederholt oder nachgebessert werden muss. Bevor mit dem Pre Shave begonnen wird, muss eine Gesichtsreinigung vorgenommen werden. Dann kommt zum Beispiel eine Pre Shave Creme zum Einsatz, wie die klassische Proraso Pre- und After Shave Creme (sie kann praktischer Weise auch nach der Rasur angewendet werden).

Erst nach diesem Schritt ist ein Rasiergel, ein Rasierschaum, eine Rasierseife oder eine Rasiercreme im Hauptgang an der Reihe. Was man davon benutzt, ist Typ abhängig. Fakt ist, dass die Rasiercreme das Luxus-Mittel schlechthin ist. Wichtig ist, dass man ruhig und langsam vorgeht. Warum genießt man diese Routine nicht einfach? Mit den Proraso Produkten geht das tatsächlich, weil sie schön nach Mann duften und Haut und Haar ideal pflegen und erfrischen, auch empfindliche und trockene Hauttypen. Wenn letzte Schaumreste abgewaschen sind, sollte noch eine After Shave Creme oder ein After Shave Balm drauf, das beruhigt einmal mehr. Für besonders sensitive Typen wurde etwas ganz Tolles entwickelt, das jeden Anflug von Rasurbrand ausmerzt (mein persönliches Highlight): Das Rasurbrandgel. Das kann noch zwischen Rasur und After Shave geschaltet werden. Sollte es dennoch zu einer Wunde gekommen sein, könnt ihr zu dem blutstillenden Gel greifen, das nach dem Trocknen abgewischt wird. Am Ende ist von den früheren Rasierproblemchen nichts mehr übrig. Einen passenden Herrenduft auftragen und fertig ist der gepflegte Mann.

Gegen miese Bartfrise

Aber auch auf die Bartträger unter euch warten Herausforderungen, die gemeistert werden müssen. Bart ist schließlich seit einiger Zeit wieder in, daher zieht feinste Bartpflege. Trau dich und lass deinen Barthaaren freie Fahrt. Wovor habt ihr Angst? Davor, dass die wachsende Frise juckt und ihr euch nur noch wie ein Affe wie blöd kratzt? Braucht ihr nicht. Dagegen gibt es nämlich extra das Bartbalsam. Oder habt ihr Angst, dass die länger werdenden Haare trocken sind, verfilzen und matt am Kinn runterhängen? Braucht ihr nicht. Hier greift das nährende Bartöl. Oder habt ihr Angst, dass die Haare nicht so liegen, wie sie sollen und borstig in alle Richtungen abstehen? Braucht ihr nicht. Genauso wie ihr eure Haare stylt, könnt ihr nämlich fein säuberlich die Barthaare in Schach halten. Das sieht tausendmal gepflegter aus. So könnt ihr sogar  Bart-Verweigerer überzeugen und jeder will mal anfassen!

Und somit: Mille grazie, Proraso! Die empfohlenen Produkte gibt es hier in der Online Parfümerie meinduft.de (auch Kauf auf Rechnung) oder im Day Spa Heike Ackermann in Mainz.

Die Männerwelt grüßt Lucy