Parfums, die nach Leder duften 

Leder – diese animalische Duftnote gehört zu den Klassikern der Parfümerie. Die Verwendung von Leder Duftnoten ist nicht nur schon sehr alt, sie ist auch nach wie vor bei Parfümeuren und Parfumfans gleichermaßen beliebt. Sowohl Männer als auch Frauen fliegen auf Lederparfums. Denn die charakteristischen Leder-Aromen lassen sich in Parfums einen maskulinen Charakter genauso gut stehen wie eine feminine Seite. In unserem Blogbeitrag zum Thema Lederdüfte erfahrt ihr alles über Parfums, die nach Leder riechen und ihre Geschichte. Außerdem zeigen wir euch unsere tollsten neuen Leder-Düfte.

parfums-die-nach-leder-duften

Lederduft ist nicht gleich Lederduft

Nun, dass Leder nicht gleich nach Leder riecht, wird jedem klar, der sich einmal den Duft der Ledersitze in einem brandneuen Auto vorstellt. Und dann an den Duft eines Jahrzehnte alten Ledersessels in der Bibliothek eines alten Aristokraten denkt, der täglich geraucht und Whiskey getrunken hat. Denn das, was wir als Lederduft kennen, ist nicht der natürliche Duft des Naturmaterials.

Die Ursprünge von Lederdüften, wie wir sie kennen

Denn schon im Paris des 16. Jahrhunderts, wo traditionelle Handschuhmacher Lederhandschuhe für reiche Aristokraten fertigten, entstand der Lederduft, den wir noch heute als charakteristischen Lederduft wahrnehmen. Damals überdeckte man den unangenehmen Geruch des frisch gegerbten Leders mit Duftölen. Meist war es eine Mischung aus Moschus, Zibetöl und Ambergris, die den unangenehmen Ledergeruch kaschieren sollte. Die Methode sollte sich bewähren, denn noch heute nehmen wir diese drei Duftöle als Ledergeruch wahr. Das, was wir als Ledergeruch kennen, ist also nicht der eigentliche Geruch des Leders, sondern nur der Duft, der genau diesen überdecken soll.

Vom bedufteten Leder zum Lederparfum

Bald war ein Monarch so angetan von seinen bedufteten Lederhandschuhen, dass er seinen Handschuhmacher anwies, ihm eben so ein Parfum zu komponieren. Die Rede ist von König George III. Der Duft mit dem Titel The Royal English Leather ist noch in seiner originalen Rezeptur erhalten. Bald wurde Leder auch mit anderen Duftnoten verfeinert; etwa blumige Noten. Hieraus entwickelte sich die Charakterisierung für spanisches Leder. Spanisches Leder duftete nach Moschus und Zibet, aber auch nach fruchtigen und blumigen Aromen, wie sie spanische Handwerkskünstler im 16 Jahrhundert benutzten, um Leder zu benutzen.

Spanisches Leder und Russisches Leder

Das klassische spanische Leder mit seinen blumigen und fruchtigen Essenzen ist auch in der heutigen Parfümherstellung noch ein gängiger Begriff. Die andere Kategorie, die sich bis heute durchgesetzt hat, ist das russische Leder. Ursprünglich war es inspiriert von Militäruniformen. Sie sollten ein Flair von Autorität verbreiten und für Erfolg stehen. Deswegen enthalten die entsprechenden Parfums oft scharfe Duftnoten. Diese beiden Kategorien besitzen mittlerweile in der unübersichtlich gewordenen Vielfalt von Lederparfums keine Gültigkeit mehr. Allerdings sind noch heute viele Düfte von diesen traditionellen Kategorien inspiriert und tragen ihre Namen, etwa die Duftkerze Cuir de Russie von Baobab Collection.

baobab-duftkerze-cuir-de-russie

Die weite Welt der Leder-Duftnoten

Leder war und ist eben keine eigenständige Duftnote, sondern wird entweder synthetisch oder durch die Vermengung unterschiedlicher Duftöle erzeugt. Dadurch ist sie immer wieder neu interpretier- und wandelbar. Mischt ein Parfümeur einen Lederakkord mit natürlichen Duftessenzen an, greift er etwa zu Wacholder, Birke, Moschus, Styrax, Bibergeil, Myrte oder Ladanharz und kreiert daraus eine Mischung. Ein intensiv und animalisch duftendes Leder-Bouquet könnte der gleiche Parfümeur aber auch mit synthetischen Duftstoffen aus dem Labor kreieren, z. B. mit Hilfe von Aldehyden, Quinoline oder synthetisierten Wildlederaromen. Will er eher einen warmen und besonders sanften Lederakkord kreieren, kombiniert er Vanille, florale Noten und die Essenz der Birkenrinde. Mit vermehrtem Aufkommen orientalischer Duftnoten in der Komposition von Parfums, haben auch die Lederparfums sich noch einmal gewandelt. Es wurden immer mehr Düfte kreiert, die vom arabischen Leder inspiriert waren. Dieses duftet sehr würzig und intensiv.

Lederparfum 2016: Russisches Leder und spanisches Leder im neuen Gewand

Zufällig treffen diese Woche gleich zwei neue Lederparfums in der meinduft Online Parfümerie ein: Russian Leather von Memo Paris und Cuir Andalou von Rania J. Da haben wir also wieder unser russisches Leder und unser spanisches Leder. Russian Leather von Memo Paris reiht sich als aromatischer, krautiger Lederduft in eine ganze Reihe von Lederparfums der Marke Memo Paris ein. Neben dem romantischen French Leather mit Rosen-Noten, dem blumig-holzigen Italien Leather und dem würzig-aromatischen Irish Leather gesellt sich nun das aromatisch-grüne Russian Leather in die illustre Runde an Lederdüften, die alle von unterschiedlichen Orten inspiriert sind. Hier begegnet uns ein Fougère Akkord, würzig-krautiges Rosmarin, frische Minze, aber auch holzige Noten auf Kiefer, Guajakholz und Zedernnadelöl. Wie ein Spaziergang durch den Wald fühlt der neue Leder Duft von Memo sich an.

memo-russian-leather

Cuir Andalou von Rania J. hingegen ist opulent, stark und tiefgründig. Das andalusische Leder der Parfümeurin Rania Jouaneh ist durch und durch orientalisch und holzig. Neben Leder bestimmten holzige Noten, Vetiver, Castoreum und das kostbare Oud die Komposition, die im Herzen einen romantischen Rosen-Akkord trägt und frische und blumige Noten wie Neroli, Veilchen und Iris vorzuweisen hat. Opulent und reichhaltig duftet diese balsamische Mischung berauschender Essenzen.

rania-j-cuir-andalou

Auch noch relativ neu auf dem Markt für Lederparfums ist die Kreation von Schwarzlose Berlin, die schlicht Leder 6 genannt wurde. Die Ledernoten in Schwarzlose Berlin Leder 6 begegnen uns gleich in der Kopfnote, gemeinsam mit berauschenden Safranblüten sorgen sie für sinnliche Begierde. Milch und Vanille bilden sogleich die traumartige Herznote, die umhüllend und fantastisch über der Haut schwebt. In der Basis wird es noch einmal dunkel und wild. Weihrauch und japanisches Storaxharz lassen noch einmal mystische Stimmung aufkommen, die die animalische Seite des Duftes perfekt ergänzt. Das Besondere an Leder 6 von Schwarzlose Berlin: Seine Komposition ist dem ursprünglichen Schwarzlose Parfum Spanisch Leder nachempfunden, das schon in den 20er Jahren ein Verkaufsschlager der Marke war.

schwarzlose-berlin-leder-6

James Heeley hat mit Cuir Pleine Fleur eine andere Richtung eingeschlagen. Hier wird unserem Geruchssinn ein ganz weiches, edles und sanftes Leder aufgetischt. Den ledrigen Noten gehen erstmal florale Stimmungsmacher in Form von Veilchenblüten und Akazie voraus. Zimt und Bergamotte bringen süße Würze und Spritzigkeit ins Spiel. Die aromatische Vielfalt von Heeley Cuir Pleine Fleur zeigt in der Herznote noch mehr von ihrem wandelbaren Gesicht. Zwischen Weißdornen, Rose, Honig und Birke steigt der zentrale Wildleder Akkord hinauf. Der Duft bleibt aber dabei, kein animalischer, verruchter Lederduft sein zu wollen, sondern einen sanften Charakter mit weichen Aromen zur Schau zu stellen. Aus der Basis wärmen holzige und harzige Elemente die aromatische Komposition an. Ein moderner Lederduft, der wirklich mal etwas anderes ist. James Heeley weiß Traditionen aufzugreifen und ihnen einen ganz eigenen, modernen Spin zu geben.

heeley-cuir-pleine-fleur

Auch Montale, die Königin unter den orientalischen Duftmanufakturen, hat einen eigenen Duft ganz dem Leder gewidmet. Mit Montale Aoud Leather verabreicht die französische Duftmarke, die für ihre opulenten orientalischen Kompositionen bekannt ist, dem klassischen Lederduft ein orientalisch-würziges Makeover. Neben Pfeffer, Safran und Kardamom muss das Leder dabei neben dem kostbaren und intensiv duftenden Oud bestehen. Dieses seltene Räucherholz ist besonders in orientalischen Parfums für seinen intensiven und üppigen Duft beliebt, der so vielschichtig wie unverwechselbar ist. Gepaart mit Oud wird das charakteristische Leder hier zu einem wärmenden Strahl edler Gewürze und Hölzer. Wer Lederdüfte und orientalische Parfums liebt, hat in Montale Aoud Leather die perfekte Synthese seiner Vorlieben gefunden.

montale-aoud-leather

Auf den Geschmack gekommen? Mehr Leder-Düfte gibt es in unserer Online Parfümerie!

Author: Karolin Fischer

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.