Parfüms aus Irland – Cloon Keen Atelier

Ob bei der First Lady Michelle Obama, der Queen oder den Kollegen – Cloon Keen Atelier aus Irland hinterlässt einen bleibenden duften Eindruck. Die junge Nischenmarke stellt an der Westküste der grünen Insel hochwertige Parfüms, Duftkerzen und Pflegeprodukte her. Was macht die Düfte und das Label so besonders?

Düfte der Smaragdinsel

cloon-keehn-atelier-meinduf
Normalerweise kommen die meisten Nischendüfte aus Frankreich, England, Italien oder Deutschland. Das liegt natürlich darin einerseits darin begründet, dass die großen Duftmetropolen wie Paris, Grasse oder Mailand nicht weit nicht sind. Auch kann man dort leichter (oder überhaupt) Parfümeur werden, von denen es nicht so viele gibt. Daher ist es erstaunlich, wenn auch eine kleine Parfümerie im Rest der Welt entsteht und entstehen kann. Das ist schließlich gar nicht so einfach. Man muss ja auch die Produktions- und Lieferbedingungen berücksichtigen. Umso mehr Respekt verdient deshalb Cloon Keen Atelier aus Irland. Die kleine, junge Marke stellt Parfüms, Duftkerzen und auch Pflegeprodukte in kleinen Chargen her. Das alles gelingt Cloon Keen Atelier in einer recht kleinen Stadt an der Westküste am Nordatlantik. Hier erwartet man eigentlich nicht das Herz einer Nischenparfümfirma, sondern nur Schafe, Steilküsten, Fischerhafen smaragdgrüne Wiesen, weshalb die Insel auch den Beinamen Smaragdinsel trägt. Sorry, wenn ich jetzt auf die Klischees zurückgreifen muss, aber so geht es wahrscheinlich den meisten, die von Irland nicht viel mehr wissen beziehungsweise kennen. Schade und eigentlich traurig. Denn gibt es natürlich viel mehr aus und über Irland zu berichten. Und eben auch über die Produkte, die einen internationalen Status in der Nische erreicht haben…

Der (Kreativ-)Kopf der Bande Maggie

Cloon Keen Atelier wurde 2002 von der Neufundländerin und Creative Director Margaret Mangan gegründet, die unförmlich lieber mit „Maggie“ angesprochen werden möchte. Sie ist eine stolze, moderne Frau, ein offener, stilsicherer Typ mit einem markanten Gesicht, der meist in Schwarz auftritt, was zu den fast weiß gefärbten Haaren passt. Eigentlich kommt sie aus einer ganz anderen Ecke. Sie arbeitete früher beim Film und drehte sogar bei Harry Potter mit. Aber so abwegig ist der Branchenwechsel in die Parfumbranche tatsächlich nicht, da es hier wie da um Kreativität, Inspiration und Darstellung geht. Orte, Gefühle, Situationen werden inszeniert. Fantasie ist gefragt. Nicht nur Filme haben eine Message und erzählen eine Geschichte, sondern auch Düfte. Da letzteres Maggie schon immer reizte, traute sie sich also, die Parfumkunst zu erlernen. Die Ursprünge von Cloon Keen Atelier liegen in einem Garagenprojekt, wo Maggie gemeinsam mit ihrem Mann ihre ersten Schritte machte. In Richtung Erfolg. Das zeugt doch von Mut, Ehrgeiz und Leidenschaft, oder? Heute, über zehn Jahre später, reist sie um die ganze Welt, um ihre Düfte vorzustellen. Die Cloon Keen Atlelier Produkte made in Ireland haben es geschafft.

Der Lichtbringer Bob

Warum ist Cloon Keen Atelier so erfolgreich? Nun, das hängt in erster Linie mit der hohen Qualität der erlesenen handmade Produkte zusammen. Die Duftkompositionen und Inhaltsstoffe sind die besten weltweit. Aber feinste Materialien und Essenzen nützen nichts, wenn die Menschen dahinter nicht auch genial sind und sich ihre Individualität in der Arbeit wiederspiegelt, wie die Philosophie von Cloon Keen Atelier besagt. Dass Maggie etwas Besonderes ist und die Marke lebendig macht, für ihr Unternehmen (ein)steht, habe ich ja schon klar gemacht. Aber ganz alleine geht es nicht. Deshalb hat Maggie Unterstützung von einer Hand voll ausgewählter traditioneller Künstler und Handwerker, die in der Werkstatt in Galway mit viel Hingabe arbeiten. Unverzichtbar sind zum Beispiel die Künstlerin Mary Mundy und der Kerzenmeister Bob, der die Cloon Keen Atelier Duftkerzen traditionell von Hand macht. Kerzengießer ist ein ganz alter Beruf, der auszusterben droht. Daher flößt er mir auch Ehrfurcht ein, also auch die Kunst des Kerzenmachens. Dass am Ende ein so wohl riechendes und nahezu perfektes Produkt dabei herauskommt, ist Wahnsinn. Bob beherrscht sein Handwerk aus dem FF und behält immer eine ruhige Hand. Im Team wird er für seine lichtbringenden DIY-Ideen geliebt. Dass die handgemachten Duftkerzen genauso ihren Preis wie die Düfte haben, ist selbsterklärend. Für den Preis riechen sie nicht nur besser als industriell gefertigte Kerzen, wie aus Asien, sondern sie brennen auch länger – bis zu 70 Stunden lang.

Wenn Düfte flashen…

cloon-keehn-atelier-meinduf

Heute fand ich es wichtig, das Feld mal von hinten aufzurollen und nicht sofort mit den Düften an sich einzusteigen. Denn schließlich sagt das Konzept, beziehungsweise die Idee, ja schon einiges aus, was einen erwartet und so. Und man muss auch eins dazusagen: Bei der Beschäftigung mit Düften muss man alles miteinbeziehen, also auch die Markenphilosophie, die Herkunft, der Name, die Macher, die Nasen und das Design. Nur so kann man feststellen, ob der Duft wirklich perfekt zu einem passt und auch zu Hause in die Wohnung. Zum Design von Cloon Keen Atelier kann man sagen, dass es pur, rein, modern und zugleich zeitlos ist. Die Parfumflakons sind minimalistisch gestaltet, schließlich steht der Duft im Vordergrund.

Sie erscheinen unschuldig in Weiß und transparentem Glas. Besonders hübsch finde ich die weiße Verpackung, weil auch sie eine besondere Form hat, also nicht die übliche rechteckige. Deshalb machen auch die Aufbewahrung, die Sammlung und das Verschenken Spaß. Die Farbe der Parfumflüssigkeit ist stets natürlich. Das Gesamtpaket finde ich also sehr überzeugend und flasht nicht nur mich, auch bei anderen Bloggern und Kollegen kommt es sehr gut an. Über die einzelnen Düfte lässt sich wie immer streiten, da sie sehr unterschiedlich sind, wie Geschmäcker grundsätzlich eben auch. Mal ist ein Parfüm sehr blumig, wie Bataille de Fleurs, oder es hat ein dezentes Teearoma wie Infusion Assam. Von holzig, würzig bis warm ist schon einiges dabei.

Coon Keen Atelier im Onlineshop Meinduft

Die Unisexdüfte und die Duftkerzen von Cloon Keen Atelier gibt es in hier in unserem Onlineshop Meinduft. Zum Reinschnuppern könnt ihr auch Probeabfüllungen bestellen. Oder ihr kommt in unserem Day Spa in Mainz vorbei, wo die Düfte zum Testen bereitstehen. Gerne beraten wir euch vor Ort, was zu euch passt.

Wie gefällt euch die Marke und das Unternehmen? Vielleicht habe ich euch ja mit meiner Begeisterung angesteckt… Habt ihr schon andere Nischenparfüms als Favoriten? Wenn ihr noch Fragen oder Anregungen habt, immer her damit.

Wie immer ganz liebe Grüße aus Mainz,

eure Lucy

Author: Karolin Fischer

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pin It on Pinterest