Paradiesischer Duft – Bois 1920 Aethereus

10269635_10202629727838519_

Dass die Heike Ackermann-Parfümerie einen „Riecher“ für das Besondere hat, zeigt dir unser Team regelmäßig in unserem Geschäft vor Ort sowie auch in unserem Onlineshop meinduft.de. Auch heute möchte ich dir unsere Neuentdeckung nicht vorenthalten: Bois 1920 Aethereus – ein paradiesisch-tropischer Duft aus der holzig-warmen Duftfamilie, der zum Fantasiereisen einlädt!

Bois 1920 – die Marke mit Familientradition
Wusstest du, dass der Gründer der Marke Bois 1920 – Enzo Galardi – mit seinen Duftkreationen den Traum seines Großvaters weiterlebt? Dieser begann nämlich im benannten Jahr 1920 in den Hügeln rundum Florenz Lavendel zu sammeln und daraus, sowie aus ätherischen Ölen, erste Duft-Rezepte zu versuchen. Zur eigenen Parfümerie in der italienischen Toskana, wie er es sich wünschte, kam es allerdings nie. Doch schon in jungen Jahren von Welt der Düfte gepackt, machte sich dann der Enkel an die ehrenvolle Aufgabe, diesen Traum zu erfüllen: 2005 schuf Galardi die Marke Bois 1920 und erweckt seither die Rezepturen seines Großvaters, kombiniert mit eigenen Variationen, wieder zum Leben.

Der neue Duft Bois 1920 Aethereus
Auch mit dem neuen Parfum Aethereus dürfen wir die Kunst des passionierten Italieners wieder kosten. Und werden in eine paradiesische Welt aus weißem Sandstrand, Kokosnuss-Palmen und tropischen Pflanzen entführt. Grund dafür sind die dominierenden Kokosnuss- und Kokosblatt-Essenzen in der Kopf- und Herznote. Gepaart mit frischen Zitrus-Nuancen, fruchtigem Litschi und tropischen Planzen wie Cubeba, Tuberose, Germanium sowie weiße Rose, wird der Duft zu einer echten Reise in eine andere Welt. In der Basis-Note erdet uns das Parfum dann dank holzigen Noten aus Zedernholz, süßen Zusätzen aus Vanille und einem Hauch von Tonkabohne.

Paradiesische Welten
Eines kann ich euch sagen: Dieser Duft Bois 1920 Aethereus beflügelt und entführt uns ganz sanft an einen Ort, von dem wir sonst nur träumen. Übrigens bedeutet „Aethereus“ abgeleitet aus dem Lateinischen „aus der oberen Atmosphäre seiend“, „hochaufragend“ und weiter auch „Tropikvogel“. Es ist also nicht verwunderlich, dass mit dem sinnlichen Duft auch hochfliegende Bilder dieser tropischen Welt aufkommen.

Mein Tipp: Am besten Testen, erleben und genießen!

Eure Jana

Author: Jasmin Winter

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pin It on Pinterest