Neuer Trend-Sport KamiBo!

Trend-Sportarten sind ideal für diejenigen unter uns, die gerne vielseitig trainieren und sich nicht davor scheuen, auch mal ungewohnte Bewegungen auszuprobieren. Und während die meisten regelmäßig trainieren, um ihre Figur in Schuss zu halten, bieten einige Sportarten nicht nur Muskel-Power, sondern auch Soul-Food. Zum Beispiel „KamiBo“ – die neue Aerobic-Kampfkunst, die uns zu mehr Balance im Alltag führt. Ich habe mir diese spannenden Angelegenheit mal genauer angesehen. Und kann nicht anders, als euch davon zu berichten!

Was bedeutet KamiBo?
KamiBo ist genau richtig, falls dir dein Aerobic-Kurs ein bisschen zu langweilig geworden ist, du dich aber zum harten Kickboxen nicht überwinden kannst. Der Name weist schon darauf hin, worum es geht. Er setzt sich nämlich zusammen aus einem Begriff aus dem Karate, „Kata“, der eine Abfolge von Tritt- und Schlag-Kombinationen bedeutet, sowie aus „Mix“ wegen der verschiedenen Kampfsport-Elemente, und aus „Bo“, was so viel heißt wie leere Hand. Denn im Training wird ohne Hilfsmittel wie Hanteln oder Handschuhe gearbeitet.

Was passiert im KamiBo-Training?
Der neue Sport vereint Elemente aus Karate, Taekwondo und Kickboxen, die wiederum mit Workout-Bewegungen kombiniert werden. Klingt nach einer interessanten Mischung? Ist es auch! Du hast in etwa eine Stunde, in der du heraus finden kannst, wie gut dir das Training gefällt. Die Trainingseinheit beginnt mit einer sogenannten Qi-Phase, in der bewusst durchgeführte Atemübungen stattfinden und Muskeln und Gelenke durch verschiedene Übungen warm gemacht werden. Die darauf folgende Warrior-Phase beinhaltet Bewegungsabfolgen, die Kämpfen und Tanzen miteinander kombinieren und sich wie in einer Choreographie wiederholen. Diese Abfolgen werden dann zusammengeführt zu einem fließenden Finale. In der „Reflexion-Phase“ am Ende lädst du schließlich deine Energiereserven mit Übungen aus dem Qi Gong und Tai Chi wieder auf. Natürlich wird das gesamte Training von antreibender Musik mit 150 Beats per Minute untermalt. Wow! Atme noch einmal tief durch, spüre deinen Körper und entspanne gleichzeitig.

Was muss ich beachten?
Worauf es beim Training ankommt: Mache alles bewusst! Führe jede Bewegung kraftvoll aus und trainiere außerdem dein imaginäres Auge, indem du so kämpfst, als ob ein Gegner vor dir stehen würde. Wenn du das beherzigst, gibt dir dieser Trendsport körperliche Fitness wie auch mentale Power. Du fühlst dich stark und selbstbewusst, bist befreit vom Stress und geladen mit positiver Energie. Übrigens ist diese Ausgeglichenheit auch ein starker Beauty-Faktor!

KamiBo wird immer häufiger in Studios und Vereinen angeboten. Halte die Augen offen – es lohnt sich!

Deine Jana

Author: Karolin Fischer

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.