Nagellack Trend 2017: Das sind die Sommerfarben!

Foto: ThinkstockPhotos

Trendy durch den Sommer – mit dem Nagellack Trend 2017

Rote Fingernägel sind ja bekanntlich die passende Aufmachung zu jedem Anlass. Doch 2017 sind noch andere Trends im Umlauf, die unsere Nägel schmücken wollen. Das sind die Nagellack Trends 2017!

Nagellack Trend Nummer 1: Erdfarben

Sanfte Braun- und Mauve-Nuancen mit grünlichen und rötlichen Untertönen gehören diesen Sommer zu den absoluten Rennern unter den Nagellackfarben. Erdtöne in allen Nuancen sind durch ihre neutrale Wirkung niemals fehl am Platz und funktionieren tagsüber im Büro genauso gut wie nachts in der Bar. Auch aufs Outfit muss man die Nagellacke in Erdtönen nicht abstimmen; sie passen zu so gut wie jedem Look und Hautton. Besonders glänzend wird die Trend Maniküre mit einem High Shine Top Coat, der die Lackfarbe haltbar macht und die Nägel mit einem ultimativen Glanz ausstattet. Unser Tipp: Jean d´Arcel – Brillant Rapid Dry Top Coat ⇒. Der brillant glänzende Überlack lässt die Maniküre besonders schnell trocknen.

Nagellack Trend Nummer 2: Grautöne

Steingraue Nägel sah man unter anderem im Frühjahr bei Narciso Rodriguez, der zu den ersten gehörte, die diesen Trend einleiteten. Die neutrale Farbe wirkt alles andere als bieder, besonders in Kombination mit auffälligem Statement Schmuck. Besonders edel wirkt der trendige graue Lack auf den Nägeln, wenn man ihn mit einem matten Überlack kombiniert. Dieses glanzlose Finish ist alles andere als langweilig.

Unsere Favoriten von Treat Collection unter den grauen Nagellacken:

The Everyday Girl ⇒  – ein ins Bräunliche gehender Taupe Ton

Fashion Week ⇒  – ein sehr helles Grau mit sanftem Blaustich

French Vanilla ⇒  – ein warmes Grau mit braunem Unterton

Top Nagellack Trend Nummer 3: Metallic Finish

Viele Nail Artists wagen neben Erd- und Grautönen auch etwas mehr, was Farben und Finishes angeht. Neben diesen gedeckteren, minimalistischeren Trends feiern nämlich im Sommer 2017 auch Metallic Töne ihr Comeback auf unseren Nägeln. Vor allem die beliebten Nude- und Pastelltöne bekommen dieses Saison ein Metallic Finish auf unseren Fingern und Zehen. Besonders gern wird diese metallische Trend-Maniküre auf kurzen, leicht abgerundeten Nägeln getragen. Das wirkt natürlicher und schicker.

Unser Shopping Tipp: Wonderland von Treat Collection ⇒. Ein wunderbarer Ton zwischen Nude und Rosa, der mit metallischen Partikeln die Nägel zum Schimmern bringt.

Top Nail Art Trend: Pop Art

Auch wer es bunt und wild mag, kommt in Sachen Nagellack Trends 2017 auf seine Kosten. Denn die Pop Art Nails sind in! Dabei wird jeder Finger mit einer anderen Farbe geschmückt. Viele Designer zeigten den Look schon im Frühjahr. Inspirieren ließen sie sich dabei natürlich von den bunten Farben der Pop Art Künstler.

Schwarz über Schwarz – dunkler Nagellack Trend

Als Gegenprogramm zu allem Nude-farbenen und Bunten auf den Nägeln formiert sich schwarzer Nagellack 2017 als düsterer Trend. Die stilvollen Nägel ganz in Schwarz machen, sofern sie exakt und makellos lackiert sind, eine sehr elegante Figur und sorgen für eine sexy und mysteriöse Ausstrahlung. Unser Favorit hier heißt Treat Collection Smokey Nail ⇒. Das Fast-Schwarz mit subtilem Schimmer verleiht den Nägeln eine rätselhafte und unwiderstehliche Aura.

Tipps für die perfekte Maniküre:

Damit deine trendigen Nagellacke auch mehr als zwei Tage halten ohne abzusplittern, haben wir hier die ultimativen Maniküre Tipps von unserer Kosmetikerin für dich. So machst du deine Maniküre besonders haltbar.

Mit diesen Tipps splittert dein Nagellack garantiert nicht mehr ab:

 Trockene Unterlage

Vor dem Lackieren solltest du sicherstellen, dass deine Nägel trocken sind. Am besten daher nicht direkt vor dem Lackieren die Hände waschen, weil das Gewebe der Nägel sich sonst mit Wasser vollsaugt. Das verändert ihre Form und der Nagellack löst sich schneller wieder vom Nagel, wenn das Wasser abgegeben wird.

Saubere Nägel

ehr wichtig: Keine Fett- oder Ölrückstände auf den Nägeln zu haben. Handcreme oder Nagelöl auf dem Nagel verhindern, dass der Lack sich richtig mit dem Nagel verbinden kann. Eine Gleitschicht brauchen wir nicht. Deswegen: Vorm Lackieren die Nägel kurz mit Aceton reinigen.

Unterlack

Genau so wie du nicht ohne Unterwäsche rausgehst, braucht auch deine Maniküre „was für drunter“. Ein Unterlack schützt den natürlichen Nagel nicht nur vor Verfärbungen, sondern sorgt auch dafür, dass der Farblack besser und länger haftet.

Den Nagellack bloß nicht vorher schütteln!

Viele von uns denken, es ist wichtig, den Nagellack vorm Öffnen noch mal durchzuschütteln, damit die Pigmente sich wieder gut durchmischen und der Lack homogen und geschmeidig wird. Doch durch heftiges Schütteln produzieren wir Luftbläschen im Lack. Beim Trocknen heben diese den Lack von der Nagelplatte und können schnell Risse im Lack verursachen. Statt zu schütteln ist es daher empfehlenswert, lieber die Lackflasche in warmen Händen etwas hin und her zu rollen, um die Farbe noch mal zu durchmischen.

Doppelt hält besser

Lackiere immer zwei dünne Schichten deines Lieblingslackes. Das erhöht nicht nur die Strahlkraft und Brillianz der Farbe. Es sorgt auch dafür, dass die Farbe gleichmäßig auf dem Nagel verteilt ist und nicht so schnell abplatzt. Zwischen den Schichten unbedingt 10 bis 15 Minuten abwarten, damit die Farbe gut durchgetrocknet ist.

Um die Ecke denken

Dieser Schritt ist besonders wichtig für erhöhte Haltbarkeit: Beim Lackieren solltest du unbedingt den Pinsel auch vorn um die Nagelkante herum führen und die Nagelspitzen mit Lack ummanteln. So verlängerst du die Lebensdauer deiner Maniküre enorm. Denn die Gefahr, dass der Lack absplittert, ist deutlich geringer.

Versiegelung

Nachdem die letzte Schicht Farbe aufgetragen ist, solltest du zum Abschluss noch einen Top Coat folgen lassen. Mit diesem transparenten Überlack verleihst du deiner Mani nicht nur extra Glanz, sondern auch

Mit diesen Tipps kommt ihr gut durch die Woche, ganz ohne Nagel-Unfälle und abgesplitterte Farbe. Ich wünsche euch viel Spaß mit den Nagellack Trends im Sommer 2017.

Bunte Grüße aus Mainz,

eure Ida

Author: Ida Neuberger

Share This Post On