Mit diesen 8 Produkten bekommst du den besten Glow

©Istock

Die eisige Kälte ist nicht nur für alle die morgens Eis von den Autoscheiben kratzen müssen eine besonders nervige Sache. Denn die kalten Temperaturen machen sich nicht nur am Auto bemerkbar,  auch unsere Haut leidet besonders in den Wintermonaten. Denn dank dem Wechsel zwischen der kalten Luft draußen und der warmen und trockenen Heizungsluft drinnen wird unsere Haut besonders beansprucht. Spröde, rissige Haut an den Händen und im Gesicht sind fast an der Tagesordnung und das Hautbild wirkt fahl, müde und alles andere als frisch. Wir sehnen uns nach dem strahlenden und ebenmäßigen Teint, der uns oft in den Sommermonaten begleitet.

Wir cremen zwar eifrig unser Gesicht und unsere Hände mit reichhaltigen Pflegeprodukten ein, aber meist sind die Witterungsbedingungen so extreme, dass sie kaum zu einem strahlenden Teint führen. Abhilfe muss dringen her, denn keiner möchte spröde Haut, die von Trockenheitsfältchen und Rötungen übersehen ist.

Da wir alle einen strahlenden Glow haben wollen, habe ich ein paar Tipps und die acht besten Produkte dafür, für euch zusammengetragen. So kann auch euch, in diesem Winter, ein strahlender Teint gelingen.

Ein kleiner Bonus: die Produkte gibt es alle in unserem Shop meinduft.de zu kaufen, also müsst ihr nicht lange im Kaufhaus oder im Internet nach ihnen suchen.

 

Mit Peelings die Haut preppen

Die Vorbereitung ist ja bekanntlich die halbe Miete und das gilt selbstverständlich auch bei der Gesichtspflege. Denn kein noch so hochwertiges oder reichhaltiges Produkt der Welt kann ihre volle Wirkungskraft entfalten, wenn es sich zuerst durch alte Hautschüppchen durchdringen muss. Also müssen diese zunächst beseitigt werden, bevor man diese Pflegeprodukte verwenden kann. Das geht am besten mit einem Gesichtspeeling. Diese entfernen nämlich die alten und abgestorbenen Hautschuppen und reinigt die Haut zugleich porentief. Anschließend hat man strahlende und ebenmäßigere Haut, die wieder aufnahmefähig für Pflegeprodukte ist.

Doch Peeling ist nicht gleich Peeling. Es gibt mechanische Peelings, die mit kleinen Peeling-Partikelchen die Haut von den ungewünschten Schüppchen befreit und Enzym-und Fruchtsäurepeelings, die auf einen chemischen Prozess setzt um die Haut zum Strahlen zu bringen. Für welchen man sich entscheidet hängt von der eigenen Präferenz und auch vom Hauttyp ab. Enzym und Fruchtsäurepeelings sind nämlich manchmal zu hochkonzentriert für sensible Haut und es kann zu Irritationen führen. Ich stelle euch zwei Peelings vor-eins das auf das mechanische Rubbeln setzt und ein chemisches Peeling. Beide bilden die beste Vorbereitung auf alle anderen Produkte, die euch zum Glow verhelfen, entfernen alte Hautschuppen und lassen den Teint strahlen.

Wenn ihr einen sensiblen Hauttyp habt, dann solltet ihr bei beiden Produkten vorsichtig sein und zunächst das Produkt an einer kleinen Stelle testen, so könnt ihr mögliche allergische Reaktionen ausschließen.

Das Végétalie Peeling Soyeux der Marke Jean D’Arcel ist eines der besten Peelings auf dem Markt. Es vereint das mechanische Peeling mit einem leicht chemischen Ansatz. Es kommt ein feines Granulat aus Bambus zum Einsatz, das die Haut porentief reinigt und abgestorbene Hautschuppen entfernt. Dank der enthaltenen Milchsäure und dem Zuckerrübenextrakt werden Verhornungen gelöst und die Haut verjüngt.

Um die Haut von abgestorbenen Hautschuppen zu befreien eignet sich auch das BioChange Beta Enzyme Peeling von MBR. Dieses Pflegegel wirkt auf Basis milder Hydroxysäuren in Kombination mit einem Papain Enzym Komplex. So werden Verhornungen der Haut und Talg-und Lipidablagerungen sanft gelöst. Die Haut wirkt erfrischt und strahlend.

Die Peelings müssen lediglich je zwei bis drei Mal in der Woche angewendet werden um die Haut langfristig erstrahlen zu lassen. Um aber auf diesen Glow aufbauen zu können gebrauch es ein paar weitere Produkte…

 

Glow-Schub mit Masken

Nachdem die Haut, dank der Peelings von alten und abgestorbenen Hautschuppen befreit wurde ist sie besonders aufnahmefähig für andere Pflegeprodukte. Eine Maske eignet sich also nach dem Peeling besonders gut, denn diese enthalten meistens sehr hochkonzentrierte Wirkstoffe, die tief in die Hautschichten dringen können. So auch die Replenish Glow Maske von der spanischen Marke APOEM. Diese ist besonders revitalisierend, sie schützt die Haut und verleiht ihr neue Kraft. Nach der Anwendung erhält die Haut einen gesunden Glanz und auch ihre jugendliche Strahlkraft zurück. Einmal wöchentlich angewendet wirkt der Teint frisch und gesund.

 

Mit der richtigen Pflege für ein langhaltendes Strahlen sorgen

Um tagtäglich einen glowigen Teint zu bekommen eignet sich eine reichhaltige Tagespflege. Denn mit dieser kann man der Haut Feuchtigkeit zuführen, die sie brauch um ihr volles, strahlendes Potenzial zu entfalten. Mit Vitamin C gelingt dieses besonders gut. Auf diesen Wirkstoff setzt auch Mesoestetic in ihrer Energy C Intensive Cream. Dank des enthaltenen Vitamin C hellt diese Formulierung den Teint auf und verbessert das Hautbild. Vitamin C stimuliert auch die Kollagensynthese im Gewebe. Da der Wirkstoff auch dabei hilft die Feuchtigkeit in der Haut zu speichern, erhält diese einen natürlichen Glow. Das Hautbild wird langfristig strahlend und gestrafft.

 

Mit Make Up Glow schummeln

Um einen schönen Glow zu bekommen muss man nicht nur auf Peelings, Masken und Feuchtigkeitspflegen setzen, man kann ihn auch sehr gut mit Make Up hervorrufen und auch wenn nötig her schummeln. Die Marke Jean D’Arcel hat dafür das perfekte Produkt. Das Teint Cocon Make-Up, welches es in verschiedene Nuancen für diverse Hautfarben gibt, schenkt dem Teint nicht nur ein ebenmäßiges Finish, es enthält auch spezielle lichtreflektierende Puderpigmente. Diese lassen die Haut besonders seidig wirken und schenk ihm einen natürlichen Glow.

 

Wie von der Sonne geküsst-dank Bronzer

Wenn wir uns dem Urlaub kommen wirken wir nicht nur erholter, sondern meist auch jünger und frischer. Das kommt meist von der leichten Bräune, die uns von der Sonne geschenkt wird. In der kalten Jahreszeit lässt sich die Sonne bei uns zulande leider selten blicken und auch der letzte Urlaub liegt für die meisten schon so lange zurück, dass von der Sonnenbräune schon lange nichts mehr zu sehen ist. Man kann diesen aber sehr leicht mit einem Bronzer, wie das Trystal3 Self Tanning Bronzing Minerals von Vita Liberata, nachmachen. Um einen wie-von-der-Sonne-geküssten Glow zu bekommen streicht man das Bronzing Puder über die Wangenknochen, die Stirn und die Nase. Im Handumdrehen sieht man aus als wäre man gerade aus dem Sonnenurlaub gekommen. Das Besondere an diesem Produkt ist, dass es einen selbstbräunenden Effekt hat, das heißt, dass auch nachdem man sich am Abend abgeschminkt hat, eine leichte Bräune zurückbleibt. Der Teint wirkt länger frischer und gesunder.

 

Highlights setzen

Den krönenden Abschluss von jedem Make-Up das einen Glow erzielen möchte sollte der Highlighter sein. Mit diesem kann man gezielt das Licht auf definierte Stellen im Gesicht reflektieren lassen. Mit dem Luminizing Powder von der deutschen Marke Horst Kirchberger kann man sehr schöne Blickfänger setzen. Es hat einen leichten Schimmer und reflektiert das Licht wunderschön. Der Teint wird besonders strahlend, wenn man den Highlighter unter die Augenbrauen, auf die obere Partie der Wangenknochen, auf den Nasenrücken und in die inneren Winkel der Augen setzt. So kommt der Teint so richtig zum Strahlen und wirkt sehr frisch und gesund.

 

Glow auch für den Körper

Der Glow muss sich nicht nur auf das Gesicht beschränken. Auch der Körper wirkt mit einer leichten Bräune gleich viel gesünder und ebenmäßiger. Doch die Sonne hat sich schon sehr lange bei uns nicht mehr blicken lassen. So einfach mal in Richtung Sonne fliegen kommt für viele, Dank Beruf und Familie, auch nicht wirklich in Frage. Das muss aber nicht heißen, dass man seine blassen Arme und Beine unter Jeans und Pulli verstecken muss. Denn dafür wurde Selbstbräuner entwickelt. Dieses Gel oder Mousse wird einfach wie eine Körperlotion in die Haut massiert und über Nacht wirkt es ein. Wenn es dann am nächsten Morgen abgeduscht wird ist der Hautton leicht gebräunt und wirkt gesünder und frischer.

Mit dem Fabulous Self Tanning Gradual Lotion von Vita Liberata erhält man nicht nur eine schöne Bräune, sondern auch eine ordentliche Portion Feuchtigkeit. Einfach abends in kreisenden Bewegung auftragen und nach und nach entwickelt sich die Bräune auf der Haut. Der Selbstbräuner färbt sich nicht auf der Kleidung ab und trägt sich auch gleichmäßig wieder ab, sodass man auf natürlicher Weise wieder erblasst. Bis dahin wirken aber Beine, Arme und Rücken gebräunt, frisch und extra ‚glowy’.

In den Wintermonaten sehnen wir uns alle nach ein bisschen ‚glow’. Denn dank den kalten Außentemperaturen und der trockenen Heizungsluft sieht unser Teint meist zu dieser eisigen Jahreszeit besonders fahl und müde aus. Wir wirken alles andere als frisch und gesund. Abhilfe schaffen dabei Produkte, die versprechen dem Teint einen Glow zu schenken. Wendet man diese an, dann kann man sich im über ein gesundes und strahlendes Hautbild freuen-sowohl im Gesicht, wie auch am Körper.

Seid ihr auch ein Fan des Glows? Hat der Winter eure Haut auch so beansprucht, dass sie nun fahl, müde und alles andere als frisch aussieht? Sind bei euch Peelings und Glow Masken auch schon im Einsatz um die Haut von abgestorbenen Hautschuppen zu befreien und eurer Haut eine Portion Feuchtigkeit zu schenken. Oder schummelt ihr euch eure frische lieber mit Make-Up und Bronzer? Kennt ihr die Produkte, die ich euch empfohlen habe schon oder hat euch das ein oder andere Produktvorschlag neugierig gemacht? Nutzt ihr auch Selbstbräuner um euren Beinen und Armen einen natürlichen Glow zu verpassen? Hinterlasst mir doch einen Kommentar mit euren Antworten. Ich würde mich sehr über den Austausch mit euch freuen!

Liebe Grüße aus Mainz Cheryl

Author: Cheryl de Santo

Share This Post On

Pin It on Pinterest