Meo Fusciuni: Die Düfte werden zum Leben erweckt

Die Düfte von Meo Fusciuni strahlen so viel Lebendigkeit aus, dass sie euch beim ersten Schnuppern direkt ergreifen und in ihren Bann ziehen werden. So wie mich. Nichts ahnend habe ich diese geheimnisvollen Flakons öffnen wollen und sofort strömte mir ein Duft entgegen, der nach Leidenschaft, Abenteuern und Leben riecht. Es werden Erinnerungen wach, die in meinem Kopf umhertanzen und das wilde Leben wieder erwecken. Umhüllt von dem sündhaften Duft fühle ich mich leicht, stark und lebendig.

Meo-Fusciuni

Die Nase hinter dem Duft

Hinter dem Duft steckt Giuseppe Imprezzabile. Er ist eigentlich Chemiker und besaß ein Reformhaus in der norditalienischen Stadt Salsomaggiore Terme. Irgendwann holte ihn seine Leidenschaft für Düfte und Dichtung ein und wurde so groß, dass er sein eigenes Dufthaus schuf. Der Begriff „Meo Fusciuni“ setzt sich aus den Wörtern „Meo“, welches der Kosename seine Vaters war und „Fusciuni“ zusammen, was im Sizilianischen so viel wie „fließend“ bedeutet. Hinter der Duftmarke befinden sich nur Imprezzabile und seine Lebenspartnerin. Alle Düfte sind von Hand gefertigt.

Die geheimnisvollen Düfte

Die Düfte sieht Imprezzabile von dem Versdrama von Pedro Calderón, „Das Leben ein Traum“, inspiriert. Dieses wurde im 17. Jahrhundert verfasst und dreht sich um die Geheimnisse des Lebens, die Rolle, die das Schicksal im Leben eines jeden Menschen spielt und den freien Willen des Menschen.

Der Duft „Notturno“

Die beiden Düfte, die der Linie entspringen, sind „Notturno“ (Die Nacht) und „Luce“ (Das Licht). „Notturno“ besticht durch die Duftnote Rum, welche sofort Erinnerungen an Feste und Momente mit Freunden wach werden lässt. Zusammen mit Tinte setzt sich die Herznote auch aus einem Hauch Leder zusammen. Dieses steht symbolisch für die Tagebücher von Imprezzabile und seiner Frau, in denen sie ihre Erinnerungen aufbewahrten. „Notturno“ befindet sich in einer auffällig geformten Flasche, mit einem handgearbeiteten Oberteil aus Metall. Dieses handgearbeitete Oberteil macht jedes Exemplar zu einem Unikat. Ein schwarzer Turmalin-Stein ist um die Verschlusskappe gebunden. Dieser Stein ist ein Stein der Alchemisten. Er schützt unsere Persönlichkeit und uns selbst. Die Lebenskraft wird durch ihn wieder aktiviert und äußere Einflüsse, Gedanken und Energien werden abgewendet.

Der Duft „Luce“

„Luce“ ist das Gegenteil von Notturno. Es ist ein helles und einfaches Parfüm, gefüllt mit Licht. Hier wird Patchouli und Sandelholz im Herzen anstatt in der Basis verwendet. Das Parfum ist an einem Punkt zwischen der stillen Idee und der hellen Wirklichkeit entstanden. Das Parfum steht für Lebensfreunde, Leidenschaft und helles Licht, was uns immer umgibt und der Schöpfer aller Bilder ist.

Probiert die Parfums ab November 2014 bei meinduft.de aus, lasst euch darauf ein und eine ganz neue Seite wird zum Leben erweckt!

Eure Jana

Author: Karolin Fischer

Share This Post On