Die Kosmetikprodukte im Bad und am Schminkspiegel sind die kleinen Schätze der Frau. Das entspricht ganz einfach unserem Lifestyle: Artikel, die wir tagtäglich verwenden, lassen wir kaum aus den Augen. Und Produkte für besondere Anlässe, werden nur dann hervor geholt, wenn etwas ganz Besonderes anliegt.  Ähnlich ist es mit Exklusivem, das wir nur sehr sparsam verwenden. Aber alle haben eines gemeinsam: Wie auch Lebensmittel, hat Kosmetik ein Haltbarkeitsdatum. Doch woran erkennt man dieses Datum und was kann man tun, um die Haltbarkeit zu verlängern? Hole dir hier ein paar wertvolle Tipps!

shutterstock_96784390Das Haltbarkeitsdatum auf Tiegeln und Verpackungen
Seit 2005 ist ein Haltbarkeitsdatum auf Kosmetikprodukten, Tiegeln und Verpackungen gesetzliche Pflicht! Wobei es eine Art Code hierfür gibt, der aus einer Zahl und einem Buchstabe besteht: „12M“ steht beispielsweise für 12 Monate, die das Produkt ab dem Öffnen haltbar ist. Wer aber mit seinen Artikeln pfleglich umgeht, hat in jedem Fall länger etwas davon!

Tipps für die längere Haltbarkeit
Wenn du ein paar einfache Regeln befolgst, bleiben deine Kosmetikprodukte länger „spicy“. Öffne Packungen zum Beispiel immer erst dann, wenn du sie auch wirklich verwendest. Und achte darauf, auch wenn du sparsam bist, das Produkt zügig zu verbrauchen. Verschließe die Packungen immer sorgfältig! Und solltest du deine Kosmetik auf der Fensterbank lagern, suche dir schleunigst einen neuen Platz: Die Produkte sollten für optimale Haltbarkeit kühl, trocken und dunkel lagern.

Speziell bei Cremes solltest du ausschließlich mit gewaschenen Händen oder einem Spatel in den Tiegel greifen, Spatel damit Bakterien sich hier nicht ansammeln können. Und wenn du länger etwas von deinem Mascara haben möchtest, vermeide unnötige Auf- und Abbewegungen des Bürstchens. Denn so gelangt Luft in den Behälter und verdirbt die Kosmetika.

Generelle Haltbarkeitsangaben
Damit du schon jetzt Bescheid weißt: Reinigungsmilch und Gesichtswasser halten ca. 24 Monate. Genauso wie Shampoo, Duschgel und Conditioner. Kompakt-Make-Up und Puder reihen sich hier mit ein. Bodylotion ist bis zu 12 Monate haltbar, was auch der Haltbarkeit von Flüssig-Make-Up entspricht. Mascara hingegen hält nur für ca. 6 Monate.

Versuche doch mal, diese kleinen, aber feinen Regeln in deinen Beauty-Alltag zu integrieren – und prüfe, ob Artikel vielleicht sogar schon abgelaufen sind. So hast du garantiert lange Freude an deinen Lieblingsartikeln!

Deine Jana

Foto: Shutterstock by kubais