Jumpsuit richtig auswählen

Eine modische Herausforderung…
Während die schlanke und grazile Nachbarin sich elegant, glamourös und doch irgendwie lässig in ihm bewegt, wirke ich eher wie eine aufgedunsene Schwangere mit ausladendem Hinterteil und keinerlei Sinn für Mode und Geschmack. Zugegeben, der Jumpsuit ist eine modische Herausforderung! Doch warum steht er ihr so himmlisch, während ich wie ein nasser Sack daherkomme? Ganz einfach: Der richtige Jumpsuit muss es sein! Passend zur Figur und zum eigenen Style. Dann wird´s was mit dem großen Auftritt!

Für alle, die den letzten Sommer bereits vergessen haben: Da feierte der Jumpsuit sein Comeback. Währen er bereits in den 70ern ein Modekracher war und 2009 kurzerhand zurück in den Modeolymp kam, scheint sich das lässig-heiße Teil langsam in der Modewelt zu etablieren. Denn auch in diesem Sommer trägt Frau Jumpsuit. Lang und elegant für den Abend, kürzer und sportlicher für den Strand. Warum der Jumpsuit Jumpsuit heißt, ist wohl ganz einleuchtend: Morgens kann man ganz einfach in den Einteiler hinein-„springen“ – Doch Obacht: Wer nicht gerade Größe 34 in seinem Jumpsuit stehen hat, mutiert in dem Einteiler gerne mal zum Riesenbaby-Body.

Weiblich oder Wuchtbrumme? Der Schnitt macht´s!
Doch auch für Frauen mit Kurven kann das gute Stück geeignet sein. Wichtig dabei: Der Schnitt, er entscheidet über Sieg oder Niederlage! Denn je nachdem, wo der Bund angesetzt ist, kann er auftragen oder schlanker machen. Jumpsuits, bei denen der Bund auf der Hüfte sitzt, sind nur bei sehr schlanken Frauen geeignet. Sitzt er auf dem Bauchnabel, kann er auch runderen Frauen eine schlanke, gut aussehende Silhouette bescheren. Grundsätzlich gilt, dass der Jumpsuit am Bein etwas lockerer sitzen sollte.

Her mit den Accessoires!
Man kann machen was man will, der Jumosuit hat einfach eine gewisse männliche Ausstrahlung. Die gilt es, mit femininen Accessoires gekonnt aufzuwerten! Achtet also auf dezenten Schmuck und die richtigen Schuhe! Sneaker eignen sich vielleicht für den bequemen Playsuit, die kurze Variante des Jumpsuit, für den langen Einteiler sind sie aber eindeutig zu sportlich. Pumps oder flache Ballerinas sind die bessere und schickere Alternative. Auch bei der Handtasche gilt: Weniger sportlich, mehr feminin: Wählt lieber eine schicke Clutch als eine klobige Riesenledertasche.

Eure Jenny

 

Author: Karolin Fischer

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.