Gesichtspflege für Männer: Bartpflege

shutterstock_221626957

Der sogenannte Hipsterbart hat es sich in den letzten zwei, drei Jahren besonders in Großstädten auf vielen Männergesichtern bequem gemacht. Das kann man gut finden oder nicht, dagegen unternehmen kann man auf jeden Fall erstmal nichts. Fakt bleibt beim Anblick vieler Männergesichter: Rasieren ist out, Vollbart ist in. Dass auf die richtige Gesichtspflege Männer mittlerweile genauso achten wie viele Frauen, überrascht keinen mehr. Doch wie sieht es mit der richtigen Bartpflege aus? Verwegener Holzfällerlook schön und gut, doch wenn der Wildwuchs im Gesicht Überhand nimmt, tritt anstelle einer nerdig-charmanten Hipster-Ästhetik schnell ein ungepflegt wirkender Räuber Hotzenplotz-Look zutage. Ein paar unverbindliche Leitlinien zur Bart- und Gesichtspflege für Männer haben wir im Blogbeitrag zusammengetragen.

Der Wunsch nach üppiger Gesichtsbehaarung hat sich inzwischen so weit durchgesetzt, dass Männer, die nicht mit dem entsprechenden Bartwuchs gesegnet sind, bisweilen tausende Dollar für eine Haartransplantation springen lassen, damit es nicht etwa auf dem Kopf, sondern im Gesicht besser sprießt. Doch wer den Bart schon eine Weile lässig wachsen lässt, weiß: Überbordendem Wildwuchs muss Einhalt geboten werden. Genau wie unsere Haarpracht auf dem Kopf benötigen auch heranwachsende sowie ausgewachsene Vollbärte Aufmerksamkeit und Pflege, um Eindruck schinden zu können.

Gesichtspflege für Männer – geht durch Haut UND Haar

Haben die Gesichtshaare eine gewisse Länge erreicht, möchten sie genauso gepflegt werden wie das Haupthaar. Wasche dein Barthaar also am besten mit einem pflegenden Shampoo. Doch Vorsicht: Hier sind sowohl Haare als auch Haut betroffen, eine milde Männer Gesichtspflege, die sowohl Haut als auch Haaren zugutekommt, ist daher angebracht. Zum Beispiel das Face Forest Soap Bartshampoo von Mr. Natty: Es reinigt und pflegt zugleich. Das enthaltene Olivenöl beruhigt und spendet Feuchtigkeit, macht die Haare geschmeidig und weich. Sheabutter leistet dasselbe für die Haut. Trockene Haut, auch wenn sie sich hinter einem Bart versteckt, muss definitiv nicht sein. Pfefferminzöl peppt die Bartpflege noch mit seiner erfrischenden Note auf.

Zeigt her eure Bärte – Glanz und Griffigkeit

Gesichtspflege für Männer bedeutet aber auch gezielte Bart-, genauer genommen Haarpflege. Je länger der Bart wird, desto unverzichtbarer wird regelmäßiges Kämmen. Eine Bartbürste oder ein Kamm zähmen das voller werdende Gesichtshaar. Eine Bartbürste schafft Abhilfe bei juckender Gesichtshaut und regt die Durchblutung selbiger an. Das wiederum kurbelt die Talgproduktion an und verteilt Talg in den Haaren: Der borstige Wald in deinem Gesicht wird so gleich etwas geschmeidig gezähmt. Bei den Bart betreffenden Wachstumsschmerzen und –beschwerden wie lästigem Juckreiz verspricht auch ein Bartbalsam, etwa von Pro Raso, Linderung.

Glänzende und geschmeidige Haare sind doch den wenigsten von Natur aus beschert, hier ist es ratsam, bei der täglichen Bartpflege etwa mit einem Bartöl nachzuhelfen. Zuverlässige Pflege kommt zum Beispiel von Mr. Natty: Frank’s Famous Beard Elixir. Es sammelt nicht nur durch seinen fruchtig-erdigen Duft Sympathien. Inhaltlich wartet es mit allerlei pflegenden Substanzen wie Trauben- und Pfirsichkernöl, Vetiveröl, indischem Patschuli, Wacholder- und Waldkieferöl sowie Bergamotte auf. Die vielen Öle sind nicht an der Glanzfront hilfreich, sie tun aber auch einiges für die Geschmeidigkeit und Kämmbarkeit deiner Barthaarpracht.

Trimm dich-Pfad für echte Männer

Ein üppiger Vollbart macht, was er will. Damit er nicht wie eine verwilderte Hecke völlig die Form verliert, bist du als Gärtner in deinem eigenen Gesicht gefordert, den Wildwuchs in Form zu bringen. Trimme deine Barthaare regelmäßig auf die gleiche Länge für einen gepflegt wirkenden Look. Auch die Konturen deines Bartes wollen sauber gehalten werden. Eine saubere Linie im Halsbereich etwa ist unverzichtbar. Einzelne Gesichtshaare an den Backen, die aus der Reihe tanzen, können ebenfalls bedenkenlos abrasiert werden. Ein Barthaar wächst zwischen 0,3 und 0,7 Millimetern pro Tag. Stutzen und Konturieren werden also je nach Wachstumsgeschwindigkeit, aber auf jeden Fall regelmäßig, erforderlich.

proraso-bartwachsDa die dicken Haare im Gesicht ab einer gewissen Länge zu Widerspenstigkeit neigen, willst du vielleicht einen Blick auf entsprechende Stylingprodukte werfen. Etwa das Pro Raso Bartwachs, das deinem Bart, auch wenn er sich sträubt, die richtige Form verleiht. Gleichzeitig pflegt es durch Bienenwachs und Sheabutter die Haare weich und geschmeidig. Eine kleine Menge zwischen den Fingern verrieben und in den Bart eingearbeitet wirkt Wunder für jede Bartfrisur. Auch eine Haarpomade bringt Form in wilde Bärte. Etwa die Clay Pomade von Baxter of California, die einen matten Look hinterlässt. Bartenthusiasten, die einen Wet Look bevorzugen, können die Pomade auch in den zuvor angefeuchteten Bart einarbeiten.

Deinen Oberlippenbart kannst du ebenfalls mit einem Bartwachs stilvoll in Form bringen. Das Moustache Twizzle Wax von Mr. Natty erweist dir gern diesen Dienst. Mit Zeigefinger und Daumen wird das Wachs in den stolzen „Oliba“ eingearbeitet, so lange, bis der gewünschte „Twizzle-Level“ erreicht ist. Am besten lässt sich mit so ein Bartwachs arbeiten, wenn es vorher kurz in den Händen angewärmt und geschmeidig gemacht wird. Wird der Bart unter der Nase zu lang, kann man über die Lippen stehende Haare unkompliziert mit einer Nagelschere in die Schranken weisen.

Bis bald, Bart!

Wenn du dann doch irgendwann entscheidest, dass du dich erstmal von deinem Bart verabschieden möchtest, stehen dir die Lieblinge aus unserem Shop zur Seite: Etwa die kultige Rasiercreme von Musgo Real, die in sechs verschiedenen Düften erhältlich ist oder das Rasierpflege Starter Set von Baxter of California. Eine pflegende After Shave Creme nach der Rasur wird der Haut, die zum ersten Mal nach langer Zeit wieder Licht sieht, gut tun. Besonders für irritierte Haut ist ein pflegendes Produkt wie das After Shave Balsam von Baxter of California ein Trostspender. Inhaltsstoffe wie Teebaumöl und Menthol beruhigen gereizte Haut und leichte Rasurverletzungen. Lanolin und Glycerin spenden Feuchtigkeit und pflegen die nun haarlose Haut. Kleine Patzer oder Schnitte können mit dem blutstillenden Gel von Proraso schnell behoben werden.

Vollbärte erfreuen sich nach wie vor großer Beliebtheit in der Männerwelt. Auch viele Frauen sind der Gesichtsvollbehaarung gegenüber wohlgesonnen. Doch damit der Vollbart Charme statt Chaos versprüht und der Träger mit Anmut statt Wildwuchs glänzt, ist eine hingebungsvolle Pflege des Gesichtshaars unabdingbar. Reinigung, Pflege und regelmäßiges Stutzen gehören für Vollbartträger zur Pflegeroutine einfach dazu. Das richtige Equipment zur Männer Gesichtspflege für selbstbewusste Bartträger gibt es im Shop auf meinduft.de.

Liebe Grüße aus Mainz,

eure Karolin

Author: Karolin Fischer

Share This Post On

2 Kommentare

  1. Ich benutze schon seit längerer Zeit die Clay Pomenade von Baxter of California und bin damit überaus zufrieden.
    Mein Bart ist geschmeidiger als je zuvor.

  2. Echt interessante Themen und Texte!
    Weiter so

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.