So findest du die perfekte Jeans!

shutterstock_198010967

90% der in Läden zu findenden Jeans passen nicht. Das ist die Meinung gestandener Mode-Experten. Und sicher hast du die Erfahrung auch schon mal gemacht: Selbst, wenn deine Jeans an den Beinen gut sitzt, ist sie am Po zu locker und der Bund zu weit. Nur ein Beispiel. Und ein Zeichen dafür, wie schwierig es ist, die perfekte Jeans zu finden. Doch ich habe heute ein paar Tipps für dich, die dir bei deiner Suche helfen könnten!

Femininer Look – selbst im Boyfriend-Style
Am coolsten sieht eine Jeans aus, wenn der knackige Hintern so richtig schön zur Geltung kommt. Und ob du es glaubst oder nicht: Das ist selbst im Boyfriend-Style möglich! Voraussetzung ist eben die passende Jeans. Deshalb solltest du, auch, wenn du es lässig magst, niemals zu Jeans aus der Herrenabteilung greifen. Wähle lieber eine Jeans mit Stretch-Anteil. Die sitzt bequem, kneift nicht und passt sich ideal deinen Körperformen an.

Selbstkritisch wählen
Ich gebe zu: Der Trend geht momentan ganz klar zur Röhrenjeans. Besonders cool wirkt diese im Rock-Chick-Look mit Boots und Bikerjacke. Solltest du aber etwas kräftigere Oberschenkel haben oder dein Po etwas größer sein, tust du dir mit tighten Hosen keinen Gefallen. Finger weg! Dann entscheide dich lieber für einen lässigen Look. Übrigens: Wer sich in seiner Kleidung wohl fühlt, sieht auch gleich viel besser aus!

Keine Kompromisse bei der Qualität
Eine richtig gute Jeans kann ganz schön ins Geld gehen. Aber es lohnt sich! Denn eine perfekte Passform kommt nicht aus Versehen, sondern hängt davon ab, wie hochwertig sie konzipiert und verarbeitet ist. Besser ist es, einmal viel Geld auszugeben, und die Jeans zu lieben, anstatt fünf Modelle zu kaufen, die du nicht trägst.

Tipp: Du hast eine Hose gefunden, die dich voll und ganz überzeugt? Dann nutze die Gelegenheit und packe gleich mehrere davon ein. Wer weiß, wann dir die Jeans wieder über den Weg läuft. Hier gilt es, langfristig zu denken!

Probieren bis zum großen Ziel
Letzen Endes empfehle ich dir, ganz einfach ein Modell nach dem nächsten auszuprobieren. Und erst damit aufzuhören, wenn du die eine und sonst keine gefunden hast. Auch, wenn das einge Zeit dauern kann. Und gib dich nicht mit einem Kompromiss zufrieden. Du wirst erst dann so richtig im Demin-Style aufgehen, wenn du deine perfekte Jeans gefunden hast!

Eine erfolgreiche Suche wünscht,

deine Jana

Foto: Shutterstock / ekina

Author: Karolin Fischer

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pin It on Pinterest