„Dunkler Lippenstift“ – the dark side of the mouth!

Der Klassiker – nach wie vor beliebter Trend

shutterstock_109108265

Selena Gomez, Rita Ora, Katy Perry und viele weitere, modebewusste Frauen schwören darauf: Dunkelrotes Lippen-Make-Up liegt voll im Trend unserer Zeit! Kein Wunder. Denn der Look ist herrlich faszinierend, lässt sich innerhalb kürzester Zeit auf den Mund zaubern und passt zu einer ganzen Menge Mode-Outfits. So vielseitig sich die burgunderrote Farbe auch kombinieren lässt, so gezielt ist der Effekt: verführerisch sexy. Und ein kleines bisschen gefährlich.

Einfach zu kreiren, stark in der Wirkung

Auch wir von meinduft.de finden, gerade jetzt zur Weihnachtszeit kommt der Oxblood-Style besonders gut. Denn bevor der Weihnachtsmann fragen kann, ob wir dieses Jahr auch brav waren, hat es ihm schon die Sprache verschlagen. Und nicht nur ihm. Oxblood-rote Lippen können nämlich gerne mit dem „Sexy Vamp“-Look assoziiert werden. Außerdem liefern sie dank des Rotwein-Mundes einen guten Schuss Rock‘n‘Roll. Und das Beste: Um dunkelrote Lippen richtig gut in Szene zu setzen, braucht es nicht viel Make-Up drum herum. Etwas Nude-Foundation und die Betonung der Brauen genügt. Schließlich soll der Fokus ja ganz klar auf dem Mund liegen. Deshalb kann man sogar auf Rouge verzichten, um die Wirkung des Lippen-Make-Ups noch stärker zu highlighten.

Unsere Schmink-Tipps für ein perfektes Lippen-Make-Up

Damit die gezielte Wirkung dann aber auch wirklich ihren Zweck erfüllt, bekommt ihr hier einige Tipps für das gelungene Lippen-Make-Up.

Vorab: Um die Lippen vor dem Auftragen des Lippenstiftes zu glätten, empfiehlt sich eine kurze Massur und das anschließende Auftragen von Lippenbalm. Die Konturen werden am besten mit transparentem Lipliner eingerahmt, um den Lippenstift später „in Form“ zu halten.

Auftragen: Der dunkelrote Lippenstift wird in der Lippenmitte aufgetragen und mit einem Pinsel bis in die Ecken verteilt. Zur Sicherheit mit einem Papiertuch abtupfen und ein weiteres Mal auftragen. So wird die volle Farbintensität garantiert.

Finish: Lange Zeit hat man die Konturen mit einem dunklen Stift nachgezogen. Allerdings sind nicht nur wir der Meinung, dass dieser Style mittlerweile veraltet ist. Besser: Die äußeren Konturen mit einem Concealer nachziehen.

Fertig! Schon sitzt das Lippen-Make-Up perfekt und wirkt durch und durch betörend. Noch ein Tipp zum Schluss: Bei von Natur aus vollen Lippen helfen sogenannte Blotting Papers – Papierblättchen – die den Ölglanz aufsaugen. Das sorgt für eine sanfte, matte Optik und lässt den Mund nicht überproportional groß aussehen.

Ich wünsche euch viel Spaß beim Ausprobieren und einen sexy Auftritt mit tollen Lippen!

Produkte für ein perfektes Lippen-Make-up findet Ihr hier.

Eure Jana

Foto Kathy Perry: Jaguar PS / Shutterstock.com

Author: Karolin Fischer

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pin It on Pinterest