Die Rose – eine klassische Schönheit

rosendüfte

Verführerische Rosendüfte außergewöhnlich kombiniert – ein wahres Geruchserlebnis.

Die Königin der Blumen

Die Rose ist der Innbegriff von Romantik und Sinnlichkeit. Kein Wunder also, dass sie so häufig als Basis für sinnliche Duftkonzeptionen verwendet wird. Mit Hilfe der Rosenessenzen kann für Frau ein zurückhaltendes und romantisch anklingendes Duftgemisch gezaubert werden, oder aber Kompositionen entstehen, die zu schreien scheinen: Schaut her, hier komme ich. Die Rose ist so wandelbar, dass es schade wäre nur ähnliche Düfte zu konzipieren. Die große Vielfalt, von subtil bis dominant, werde ich Dir vorstellen, damit Du in der Fülle der schönen Düfte Dein persönlichen Lieblingsduft auswählen und beim nächsten Besuch beim Parfümeur gleich eintüten kannst.

atkinsons-rose-in-wonderlandAtkinsons – Rose in Wonderland

Rosen sind wunderschöne Blumen. Doch so schön sie auch sind, jeder weiß, dass ihre Stacheln auch schmerzlich sein können. Genau wie bei der schönen Blume, auf den ersten Blick sehr sinnlich und zart, auf den zweiten aber auch etwas gefährlich, ist der Duft Rose in Wonderland von Atkinsons. Denn so unschuldig, wie der Duft aussieht, ist er bei weitem nicht. Im ersten Moment erinnert der Duft an schwarze Johannisbeere in Kombination mit einem leichten Hauch der Rose. Es folgt der Geruch von provenzalischer Rose und Nuancen blumiger Geranien. Leicht holzige Tabak-Akkorde bleiben schließlich in Erinnerung. Diese Komposition verdeutlicht den Bogen von süß zu herb – ein sehr geheimnisvoller und tiefgründiger Duft, den ich Dir sehr ans Herz lege.

montale-candy-roseCandy Rose von Montale

Der kluge Kopf hinter der Marke Montale Parfüm ist Pierre Montale. Jahrelang war er Parfümeur im Orient, arbeitete für Sultane und arabische Königshäuser. Kein Wunder also, dass seine Duftkompositionen stets von einer orientalischen Eleganz geprägt sind. Seit 2003 kreiert er die Düfte auch für Frauen und Männer, die sich nicht Sultan nennen können, worüber ich persönlich sehr froh bin. Wie schade wäre es, wenn uns seine tollen Düfte vorenthalten würden, wie zum Beispiel den wunderbaren Duft Candy Rose.

Schon das quietsch-pinke Fläschchen verspricht ein blumig-frisches Dufterlebnis. Und der Duft hält, was er verspricht. Das Eau de Parfüm ist für die moderne Frau gedacht. Der Duft erinnert an Rose, Patchouli und Jasmin. Eine sehr feine und süße Komposition, die den Gegensatz zu der warmen Basis bildet – Vanille, weißer Moschus und Orangenblüten – da haben wir wieder den Einfluss des Orients. Der Duft ist ungemein passend für die weltoffene und lebensbejahende Persönlichkeit. Und das Beste ist, der Duft hält länger an der Haut, als Frau es von vielen anderen Eau de Parfüms gewohnt ist. Aufgrund der überdurchschnittlichen Duftkonzentration von bis zu 16 Prozent, ist ein sehr intensives und langanhaltendes Dufterlebnis garantiert.

rania-j-rose-ishtarRose Ishtar von Ranja J.

Ranja J. ist eine wunderbare Parfümeurin mit Sitz in Paris. Wie passend, dass sie einen tollen Rosenduft kreiert hat, unmittelbar in der Stadt der Liebe. Sie nutzt für ihre Düfte stets erlesene und wertvolle Komponenten und legt viel Wert auf ökologische und traditionelle Kultur. Kein Wunder also, dass die Marke Ranja R. zu den exklusiven Qualitätsmarken in der Parfümbranche gezählt wird. Eine Handvoll luxuriöser Düfte sind bisher auf dem Markt. Einer von ihnen ist der wunderbare Rosenduft Rose Ishtar. Der Name Ishtar ist der griechischen Göttin Ishtar entlehnt. Sie ist die Mutter von Aphrodite – das sagt schon alles ;). Rose Ishtar ist ein sehr weiblicher und sinnlicher Duft. Der Kopfnote mit Bergamotte, Cassis und Heidelbeere, folgt die Herznote, die an Damszener Rose erinnert. Dis Basis des Dufts bilden Sandelholz, Patchouli, Vanille, Heliotrop und Moschus. Während Candy Rose eher für den modernen Frauentyp geeignet ist, spricht dieser Duft vor allem die zeitlose Frau an. Die orientalisch-blumige Komposition ist sehr sinnlich und lädt zum Träumen ein.

micallef-rose-extremeRose Extréme von Micallef

Micallef bietet eine ausgesprochen große Produktpalette. Von blumig bis aromatisch, über würzig bis holzige Nuancen, die Vielfalt der Duftkompositionen ist kaum zu übertreffen. Gleichzeitig gibt es von den Düften aber nur eine geringe Stückzahl. Man kennt das ja mit dem Angebot und der Nachfrage. Umso weniger auf dem Markt angeboten wird, desto begehrter sind die Produkte. Ob die guten Düfte nur deswegen so beliebt sind, wage ich allerdings stark zu bezweifeln. Mit dem Produkt von Micallef sind wir im absoluten Luxussegment angekommen. Das kleine Kästchen, in den die Flasche eingebettet ist, erinnert an eine Ringschatulle und das Fläschchen selbst sieht mit seinen 200 Swarovskisteinen sehr edel und gekonnt aus. Mindestens so schön, wie die Verpackung, ist jedoch auch ihr Inhalt. Zu Beginn wird die Kopfnote von einem angenehmen Pfirsichduft gebildet. Es folgt die Herznote mit Rose und Iris, bevor Moschus, Sandelholz, Ambra und Vanille einen gekonnten Abgang bilden. Hier wird ganz deutlich, dass Kunst und Handwerk zusammen gehen. Es ist natürlich ein Duft für den großen Geldbeutel, aber wenn sich Frau mal richtig was gönnen möchte, dann ist sie bei diesem tollen Rosenduft genau richtig.

atelier-cologne-rose-anonymouseRose Anonyme Cologne Absolue von Atelier Cologne

Nach diesem Highlight möchte ich zum Schluss noch ein Eau de Cologne vorstellen, dass ebenfalls das Rosenthema sehr gekonnt aufgreift. Das Eau de Cologne ist ein sehr leichter Duft, der den Ruf hat, sehr schnell zu verfliegen. Atelier Cologne hat jedoch die Mission, den leichten Düften mehr Leben einzuhauchen und sie durch eine höhere Konzentration an Duftölen, haltbarer zu machen. Ursprünglich wurde das Eau de Cologne als Duft für den Mann entwickelt. 300 Jahre später entstehen nun die Colognes Absolues im Hause Atelier Cologne. Sie haben nichts von ihrer Leichtigkeit eingebüßt, wie auch der Duft Rose Anonyme Cologne Absolue. Die Kopfnote wird gebildet von Nuancen der Bergamotte aus Kalibrien, Ingwer aus China sowie einer türkischen Rosenessenz. Es folgt ein sinnlicher Duft in der Herznote. Türkische Rose Absolue, Weihrauch aus Somalia und samtiges Oud bilden den tiefgehenden Übergang. Die Basis des Dufts bildet Patchouli aus Indonesien, Papyrus aus Indien und Benzoe aus Laos. Das Atelier Cologne hat es geschafft einen wunderbar einzigartigen sinnlichen und erotischen Duft zu konzipieren, der gleichzeitig sehr leicht und verspielt ist. Mit einer Duftkonzentration von 18 Prozent haftet der Duft lange auf der Haut und kommt damit gut an die Langlebigkeit des Eau de Parfum heran.

Ich hoffe, ich konnte Dich für die Welt der tollen Rosendüfte begeistern und vielleicht gefällt Dir ein Parfüm ja so gut, dass Du es beim nächsten Parfümkauf in die engere Auswahl mit aufnimmst.

Viele Grüße,

Maxie

Author: Karolin Fischer

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pin It on Pinterest