Topmodel Gigi Hadid hat sie schon: die perfekten Augenbrauen!

©Instagram.com/gigihadid

Dicht & formschön – so bekommst du perfekte Augenbrauen

Dicht und ohne Lücken sollten sie sein, am besten fast schon buschig. Da hin geht der Trend in Sachen Augenbrauen seit einigen Jahren. Stars wie Cara Delevingne machen es vor. Wie du auch so schöne und volle Augenbrauen bekommst wie die erste Riege der Hollywood Stars.

Augenbrauen – wie ein Bilderrahmen fürs Gesicht

Was ein Rahmen für ein wunderschönes Gemälde ist, das sind unsere Augenbrauen für unser Gesicht. Sie sind zwar nicht der wichtigste Schauplatz des Geschehens, aber eigentlich machen sie das Gesamtkunstwerk erst aus. Denn was wäre ein Bild ohne Rahmen? Genau, irgendwas würde definitiv fehlen. Irgendwas würde nicht stimmen. Deswegen spielen unsere Augenbrauen auch so eine große Rolle für unser Aussehen und unseren Look.

Perfekte Brauen von Natur aus haben die wenigsten Frauen

Allerdings sind nun wirklich nur sehr wenige unter uns mit den perfekten Augenbrauen gesegnet worden von Mutter Natur. Schön dicht, aber nicht zu buschig, voll und in der perfekten Form mit einem kleinen Schwung, ganz ohne nervige Lücken im Haarwuchs. Das ist es, wo von wir träumen, wenn wir uns die perfekten Brauen vorstellen. In diesen Look stecken viele Frauen jeden Morgen viel Zeit und Arbeit. Denn mit Augenbrauen Stiften, Puder Lidschatten, Augenbrauen Gel in Farbe oder klar und und und bekommen wir den Look von schönen, vollen und kräftigen Brauen einigermaßen nachgeschminkt. Doch wie schön wäre es, wenn man nicht so viel auffüllen müsste und einfach von Natur aus schöne und volle Brauen hätte? Mit einigen Methoden kann man da versuchen, nachzuhelfen und das Wachstum anzuregen. Wir verraten euch, wie das geht. Vielleicht habt auch ihr dann bald schon vollere, kräftigere Augenbrauen.

Die Natur um Hilfe bitten – so bekommst du dichtere Augenbrauen

Helfer Nummer 1 ist Rizinusöl. Das ist nämlich dafür bekannt, die Haarwurzel zu kräftigen und so auch die einzelnen Haare zum Wachsen anzuregen. Das funktioniert nicht nur bei den Haaren auf unserem Kopf, sondern auch an den Wimpern und den Augenbrauen. Einfach täglich das Öl auf die Haare auftragen und einwirken lassen – am besten über Nacht. Dann sollte es schon nach ein paar Wochen sichtbare Ergebnisse geben: Vollere, dichtere Brauen!

Vorsicht allerdings, wenn du das Rizinusöl an Brauen und Wimpern verwendest: Achte darauf, dass nichts in die Augen gerät!

Vollere Augenbrauen dank Olivenöl und Bockshornklee

Ähnlich aktivierend auf die Follikel wie Rizinusöl wirkt auch ein Favorit, den wir wahrscheinlich sowieso alle schon in der heimischen Küche zu stehen haben. Die Rede ist von Olivenöl. Das pflegt nicht nur die schon vorhandenen Haare mit wertvollen Ölen, sondern hilft auch dabei, das Wachstum der Brauen in Gang zu bringen. Genau wie das Rizinusöl gibst du es einmal am Tag, am besten abends, auf die Haare und massierst es ein wenig ein. Durch die sanften Massagebewegungen mit dem Finger wird auch gleich die Blutzirkulation um die Haarwurzeln herum in Schwung gebracht, was die Follikel zusätzlich aktiviert.

Es gibt noch ein Hausmittel, das sich ebenfalls bewährt hat, wenn es darum geht, Haaren beim Wachsen zu helfen. Bockshornklee nämlich. Aus dem Gewürz stellst du eine kleine Paste her. Das geht ganz leicht. Du musst nur den Samen ein paar Stunden in kaltes Wasser einlegen, damit er aufweicht. Mit einem Mörser zerstößt du das Ganze dann. Gib noch einen Schuss Rizinusöl dazu und schon kannst du die Mischung auf deine Augenbrauen auftragen. Dort wirkt sie dann aktivierend auf die Haarwurzel und lässt die Brauen hoffentlich sprießen!

Welche Maßnahmen du noch ergreifen kannst für schöne Augenbrauen

Auch die Kosmetik Branche hat natürlich längst entdeckt, dass inzwischen alle Frauen heiß sind auf dichte und volle Augenbrauen. Und da die Branche bekanntlich keinen Trend verschläft, hat sie natürlich auch in dieser Frage einige Lösungsansätze parat, mit denen sie uns zu den Augenbrauen unserer Träume verhelfen will. Erst waren es schöne lange und vor allem dichte Wimpern, die wir wollten. Jetzt gilt das Gleiche auch für die Augenbrauen. Mit dem einen oder anderen Produkt oder Treatment können wir da geschickt nachhelfen.

Augenbrauen Serum für stärkere Augenbrauen

Klar, Wimpernseren sind uns längst ein Begriff. Man trägt sie am Wimpernkranz auf und dank unterschiedlichster Wirkstoffe bringen sie die Härchen zum Sprießen. Das gibt es inzwischen auch für die Brauen. Bei preiswerten Produkten aus der Drogerie, die als Augenbrauenserum deklariert sind, sind meistens vor allem pflegende Inhaltsstoffe enthalten. Bei teureren Produkten sind meistens Wirkstoffe enthalten, die hormonell wirken. Diese sind meist wirksamer und regen auch wirklich das Haarwachstum an. Das schaffen die Produkte aus der Drogerie meist nicht. Doch die syntetischen Hormone sind auch nicht unumstritten, weswegen einige von den Augenbrauen Seren gänzlich abraten.

Augenbrauen Extensions – Haarverlängerung für die Augenbrauen

Sicherer und ganz ohne Hormone wirken Augenbrauen Extensions. Genau, was vorher unserer Mähne vorbehalten war, bekommen jetzt auch unsere Eye Brows. Bei ausgewählten Kosmetik Studios kannst du dieses zugegebenermaßen extravagante Treatment durchführen lassen. Bei den Eye Brow Extensions werden kleine künstliche Haare direkt auf die Brauen gesetzt. Mit einem speziellen Kleber fixiert halten die Extensions für die Brauen etwa zwei Wochen. Mit 35 Euro liegt man preislich im mittleren Bereich. Für einen besonderen Anlass sicherlich eine empfehlenswerte Abkürzung zu vollen, dichten Brauen. Doch dauerhaft sicherlich zu kostenintensiv und zu aufwendig.

Microblading – das Trend Treatment für schöne Augenbrauen

Etwas tiefer in die Tasche greifen muss man für ein Microblading. Das ist aber dafür auch um einiges haltbarer. Denn das Microblading ist ähnlich wie ein Permanent Make up und bleibt lange sichtbar. Mit einer Art feinem Skalpell werden feine Striche in die Haut eingeritzt und einzeln mit Farbe befüllt. Das klingt erstmal brutal, tut aber gar nicht so doll weh. Das Ergebnis bleibt gute zwei Jahre erhalten.

Augenbrauentransplantation – der dauerhafte Weg zu vollen Augenbrauen

Ganz radikal ist es, wenn man sich gleich einer Augenbrauentransplantation unterzieht. Diese sehr teure und sehr aufwändige Methode ist sicherlich in den seltensten Fällen wirklich sinnvoll und gewünscht. Dabei werden nämlich Haare vom Kopf entnommen und in die Haarfollikel an den Augenbrauen eingesetzt. Dort sollen sie dann anwachsen. Diese Methode kostet allerdings mehrere tausend Euro. Dafür ist sie dann aber auch dauerhaft.

Aber man muss natürlich nicht unbedingt zwingend einen kosmetischen Eingriff vornehmen lassen. Die meisten von uns sind ja doch so genügsam, dass wir es dabei belassen, regelmäßig die Brauen zu zupfen und hin und wieder ein Hausmittel anzuwenden. Und natürlich weiterhin mit Augenbrauenstift und –puder schöne Brauen zu schminken.