Der Trend Style 2016: das Hair Tattoo

Hair-Tattoo

Den neuen Hair-Trend habt ihr bestimmt schon längst auf Instagram gesichtet: Ein Undercut im Nacken. Doch nicht nur irgendein Undercut, denn eine Neuheit wäre das nun erstmal nicht. Statt schnödem Undercut rocken trendbewusste Beautys in aller Welt jetzt Haar Tattoos. Ein schönes, feines Muster direkt in den Undercut hinein rasiert – das sorgt für einen echten Blickfang. Das Beste an der Sache: Für so ein sexy Haar-Tattoo muss man nicht mal viele Haare fallen lassen und schon nach kurzer Zeit kann man sich für ein neues Design entscheiden. Alles über den neuen Haartrend jetzt im Blogbeitrag lesen!

So macht der Friseur den Look – Undercut plus Kunsthandwerk

Ein Sidecut oder der klassische Undercut – diese Trends für die Haare sind nach wie vor beliebt im Sommer 2016. Neu sind sie allerdings inzwischen nicht mehr. Friseure weit und breit haben Side- und Undercut schon unzählige Male geschnitten – oder besser: Rasiert. Wer sich einen Undercut stehen lassen will, lässt folgendes Procedere beim Friseur „über sich ergehen“: Als Erstes wird das Haar zu einem hohen Pferdeschwanz zusammengebunden, so dass der Nacken – oder im Falle eines Sidecuts die seitliche Partie überm Ohr – frei liegt. Der Teil, an dem später der Undercut die Blicke auf sich ziehen soll, wird dann abgeteilt und auf ein paar Millimeter Länge abrasiert. Um den Eyecatcher-Look zu vollenden, wird in das kurze Haar mit einem Rasierer noch ein cooles Muster in hineinrasiert. Der Friseur wird hier zum echten Künstler!

So kannst auch du einen Undercut tragen


Das Gute an so einem kecken Undercut mit einrasiertem Muster: Wenn du die Haare einmal offen trägst, ahnt keiner was von dem geheimen Trend-Style, den du an deinem Nacken trägst. Damit das kunstvolle Muster zur Geltung kommt, musst du einen Zopf oder noch besser natürlich einen Dutt tragen, so dass dein Nacken gut sichtbar ist und jeder leicht einen Blick von deinem Hair Tattoo erhaschen kann. Am besten eignet sich hier das lässige Messy Bun – der gewollt locker und „unordentlich“ gestylte Dutt. Der casual Look des Messy Bun passt besonders gut zum rockig anmutenden Hair Tattoo im Undercut. Gleichzeitig ist das Hair Tattoo dadurch der perfekte Hair Style für den Sommer, denn im Nacken bleibt es immer schön luftig mit so kurzen Haaren. Offene Haare sind bei Temperaturen jenseits der 25 oder gar 30 Grad sowieso meistens eher unangenehm, das werden die meisten langhaarigen Girls bestätigen können. Da wird die schöne Haarpracht schnell zur Last, die sich wie ein dicker Schal um Nacken und Schultern anfühlt. Also: Sommer ist Duttzeit und damit der perfekte Zeitpunkt für den coolen Hair Tattoo Look.

Schnell kaschiert

Wenn du mal keine Lust auf den Undercut hast, kannst du trotzdem einfach einen Zopf oder offenes Haar tragen – so wirkst du gleich viel braver und ziehst nicht so viel Aufmerksamkeit auf dich. Denn nicht jeden Tag ist uns danach, mit unserem Look so viele Blicke auf uns zu ziehen. Tipp: Da am Nacken ein paar Haare fehlen, sieht dein gesamtes Haar vielleicht weniger voluminös und womöglich etwas dünn aus. Verwende deswegen immer Haarpflege Produkte, die dem Haar etwas Volumen geben.


Und so lässt du deinen Undercut mit Stil wieder rauswachsen

Wer einen radikalen Undercut wieder rauswachsen lassen will, ist auf eine echte Geduldsprobe gestellt. Wer wie Natalie Dormer in Tribute von Panem so viele Haare abrasiert, braucht Monate, wenn nicht sogar ein ganzes Jahr, bis aus den Stoppeln wieder richtige Haare geworden sind. Wer nur eine kleine Stelle im Nacken für ein Haartattoo abrasiert hat, braucht nicht so viel Kunstfertigkeit und Geduld, da die Deckhaare den Nacken problemlos abdecken. Nur Der Pferdeschwanz und der Messy Bun werden eine Zeit lang etwas… anders aussehen.

Einfach wachsen lassen

Da das Haar nur um die 1 bis 2 cm pro Monat wächst, kann es einige Zeit dauern, bis der Undercut die volle Länge des Deckhaares erreicht hat. Deswegen musst du dich erstmal in Geduld üben. 7 bis 12 cm sollte das nachwachsende Haar schon erreicht haben, bevor dein Friseur wieder etwas damit anfangen kann. Wer galtte Haare hat, ist natürlich im Vorteil: Die Haare sehen länger aus als lockige Strähnen, die gerade nachwachsen. Tipp: Gleich nach dem Waschen die nachwachsenden Haare in die richtige Richtung kämmen und föhnen.

An den Rändern trimmen

Damit du trotz nachwachsender Haare nicht nach Wildwuchs aussiehst, solltest du Ordnung halten. Genau wie ein Mann mit Vollbart auch nicht einfach wachsen lassen kann, ohne dem wuchernden Haar Einhalt zu gebieten, sollte auch dein herauswachsender Ex-Undercut in Schach gehalten werden. Am äußeren Haaransatz solltest du den Undercut deswegen regelmäßig in Form bringen lassen, damit dein Schnitt weiterhin gepflegt aussieht.

Letztlich kannst du aber auch einfach drüber stehen und den Undercut ungeniert rauswachsen lassen. Und solang die feschen Haartattoos noch so angesagt sind, musst du dir übers Rauswachsen vielleicht auch noch gar keine Gedanken machen, sondern viel eher überlegen, welches coole Muster du dir als nächstes als Hair Tattoo stehen lassen willst. Seid ihr auch so begeistert von den coolen Hinguckern im Nacken wie ich?

Liebe Grüße aus Mainz

Eure Karolin

Author: Karolin Fischer

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pin It on Pinterest