Beauty-Geheimtipp: So pflegt Rose deine Haut


beauty-geheimtipp-so-pflegt-rose-deine-haut

Wenn du raten müsstest, welche Blumen wohl zu den beliebtesten überhaupt zählt, dann würdest du wahrscheinlich direkt „Rose“ sagen. Und damit hättest du absolut Recht. Die romantische Blume mit dem betörenden Duft macht sich im Garten als Pflanze genauso gut wie als Strauß in der Vase auf dem Couchtisch. Und im Parfum ist die Rose seit jeher sowieso ein gern gesehener Gast. Heute geht es allerdings nicht um den wunderschönen Duft der umwerfend schönen Blume, sondern um ihre tolle Wirkung in der Kosmetik. Ganz genau, denn auch in Cremetiegeln und Co. kann die Rose richtig was leisten. Besonders bestimmte Hauttypen können von den pflegenden Eigenschaften der Rose profitieren. Wie die Rose ihre Schönheit mit der richtigen Hautpflege auf uns übertragen kann und welche Produkte mit Rose ihr unbedingt ausprobieren müsst, das erfahrt ihr jetzt hier im Blog zum Thema Hautpflege mit Rose.

Hautpflege Geheimtipp – Rosenessenz

Rosen sind nicht nur wegen ihres verführerischen Duftes schon seit Jahrtausenden in Sachen Beauty ein echter Allrounder. Schon Kleopatra verführte mit Hilfe des betörenden Duftes angeblich ihre Liebhaber. Im Mittelalter erkannte man schon das heilsame Potential der Rose und pflanzte sie als Heilpflanze für die Aromatherapie und zur Behandlung von Hautkrankheiten an. Während Rosenöl ursprünglich im Nahen Osten erstmals gewonnen wurde, ist es heute vor allem Bulgarien und die Türkei, aber auch Marokko, wo der Großteil der weltweiten Rosenernte angebaut wird.

Eines der kostbarsten Öle überhaupt – ätherisches Rosenöl

Und von der Ernte braucht man zur Herstellung von Rosenöl wirklich massig. Denn um einen Liter reines Rosenöl zu gewinnen, müssen sage und schreibe 4 Tonnen, also 4000 Kilogramm Rosenblätter geerntet und verarbeitet werden. Und die werden natürlich per Hand gepflückt, und zwar nur am frühen Morgen, bevor die Sonne komplett aufgegangen ist und das auch nur für vier Wochen pro Jahr. Da wundert es auch nicht mehr, dass Rosenöl zu den teuersten Ölen überhaupt gehört. Für die hochwertigsten Rosenöle muss man schon um die 30 Euro pro Milliliter hinblättern.

Mein Tipp: Das Rosenparfum schlechthin von Francis Kurkdjian

maison-francis-kurkdjian-a-la-roseWenn du lieber nur den tollen Duft der Rose genießen möchtest, dann schnuppere unbedingt mal an dem blumigen Megaduft À la Rose von Maison Francis Kurkdjian . Der umwerfend zarte Rosenduft ist einem ganz besonderen Portrait von Marie Antoinette gewidmet, in dem die berühmte Königin eine einzelne Rose in der Hand hält. In einem Flakon von À la Rose steckt allerdings weitaus mehr als nur eine bescheidene Rose. Die Essenzen und Absolues aus jeweils 250 Provence Rosen und 150 Damaszener Rosen stecken in jedem Flakon des blumigen Parfums. Umgeben von einigen sanften Zitrus-Akkorden und einem Hauch von süßlichem Moschus und zartem Zedernholz huldigt das Maison Francis Kurkdjian À la Rose Parfum der schönsten aller Blumen wie kein anderes Parfum. Mein absoluter Tipp für alle Rosen-Fans!

Herrlicher Duft und gesunde Pflege – kostbares Rosenöl

Um aus den Rosenblättern Öl zu gewinnen, wird ein Verfahren namens Dampfdestillation bemüht. Auch die Extraktion ist möglich – dabei wird mit Wasser und Alkohol die Essenz aus der Blüte gelöst. Das dabei entstehende Rose absolue ist in Parfums und Kosmetika einer der wertvollsten Inhaltsstoffe. Das Nebenprodukt Rosenwasser findet ebenfalls Verwendung in der Kosmetik. In vielen konventionellen Kosmetika ist es vor allem synthetisches Öl, das vor allem zur Beduftung zugesetzt wird. Echtes Rosenöl, wie es in der Naturkosmetik häufig Verwendung findet, hat neben dem herrlichen Duft auch noch pflegende Eigenschaften für die Haut.

Was tut Rosenöl für die Haut – eine Bestandsaufnahme

Das aus den Blüten gewonnene Rosenöl besteht nicht nur aus dem tollen Duft. Das kostbare Rose absolue setzt sich aus über 100 Bestandteilen zusammen. Dazu zählen unter anderem auch Öle und Wachse, die der Haut beim Speichern von Feuchtigkeit helfen. So sorgt Rosenöl als Anti Aging Wirkstoff zum Beispiel dafür, dass die Haut ihre natürliche Spannkraft erhalten kann und gleichzeitig geschmeidig bleibt. Da das Rosenöl eine heilende Wirkung hat, wird zudem die Neubildung von Hautzellen angekurbelt. Die Haut wird also regeneriert und Irritationen werden gemindert.

Trockene Haut wird wieder geschmeidig

susanne-kaufmann-rosen_l-100-ml_1Das  Rosenöl von Susanne Kaufmann etwa duftet nicht nur herrlich, sondern pflegt die Haut auch wunderbar nachhaltig. Die vielen ungesättigten Fettsäuren sorgen für einen ausgeglichenen Feuchtigkeitshaushalt in der Haut und machen die Haut geschmeidig. Besonders an trockenen Stellen – am Knie oder Ellenbogen – macht das Rosenöl die Haut wieder weich und geschmeidig. Dazu kommt die beruhigende Wirkung des Öls, die den Stressabbau fördert und beim Entspannen hilft.

Nachhaltige Feuchtigkeit durch Rosenwasser

Auch das Rosenwasser ist in der Hautpflege ein echter Schönmacher. Es spendet Feuchtigkeit, wirkt antibakteriell und erfrischt den Teint. Auch bei Unreinheiten kann es zum Einsatz kommen. Für sensible und zu Irritationen neigende Haut ist Rosenwasser ebenfalls empfehlenswert. Unser Tipp: Das Gesichtswasser Lotion Douce Aloe von Jean d’Arcel Naturelle. Das Naturkosmetik Gesichtswasser enthält beruhigendes und klärendes Rosenwasser, das die Haut harmonisiert und Rötungen mindert. Außerdem sorgen Aloe und Zuckerrüben-Extrakt für eine Extraportion Feuchtigkeit.

panpuri-hydrating-masqueExtrapflege mit straffender Rose

Wer seiner Haut ab und zu eine besondere Luxusbehandlung gönnen möchte, der greift zur Hydrating Masque von Panpuri . Die straffende Maske spendet intensive Feuchtigkeit und die Essenzen der marokkanischen Rose sorgen dafür, dass die Haut beruhigt wird. Besonders nach einem Sonnenbad oder einem Tag an der kalten Luft wird die ausgetrocknete und strapazierte Haut durch die tiefgründig hydrierende Gesichtsmaske wieder regeneriert. Die marokkanische Rose befähigt die Haut, die Feuchtigkeit besonders gut einschließen zu können und schützt so vor dem Austrocknen. Die Pflanzenstoffe der Blütenessenz wirken außerdem als Antioxidans gegen freie Radikale. Die Rose ist also ein echter Beauty Allrounder!

jean-d-arcel-eyeLuxus pur für die Haut

Wer seiner Haut die volle Luxuspackung in Sachen Pflege mit Rose gönnen möchte, greift zur exklusiven ⇐ Jean d’Arcel Rose Sublime Creme Yeux Precieuse. Die luxuriöse Augenpflege enthält einen speziellen Wirkstoffkomplex aus der Damaszener Rose. Dank selbigem kurbelt die Haut ihren Stoffwechsel an und erhöht so die Elastizität und Spannkraft der Haut. Besonders um die empfindliche Augenpartie herum werden so Falten und Linien geglättet und hinausgezögert. Auch Schwellungen und Augenringe, die oft die Haut rund ums Auge schlaff und fahl erscheinen lassen, werden mit der Jean d’Arcel Augencreme reduziert.

Ein All-time-Favorite in Parfum und Pflege: die Rose

Rose kann auf vielfältige Weise unsere Haut zum Strahlen bringen und ihr Elastizität und Spannkraft schenken. Dabei sollte man unbedingt darauf achten, dass natürliches Rosenöl oder Rosenwasser in der Kosmetik verarbeitet wurde. Synthetische Rosenöle duften zwar gut, haben aber nicht die gleichen pflegenden Eigenschaften wie das echte Rosenöl, das oft in der Naturkosmetik Verwendung findet. Auch Parfums mit Rosenduft gehen wohl nie aus der Mode. Die aufwändige Herstellung des Rose absolue und die ungebrochene Beliebtheit der schönen Blume sorgen dafür, dass Rosenparfum nach wie vor zu den gefragtesten Düften überhaupt gehört.

Liebe Grüße aus Mainz

Eure Karolin

Author: Karolin Fischer

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pin It on Pinterest