7 Beauty-Sünden – und wie du sie rückgängig machst

Mit Makeup ins Bett gefallen, ein bisschen zu viel getrunken, ohne Sonnenschutz rausgehen: Wir alle haben uns in Dingen dieser kleinen Beauty-Sünden schon mehr als einmal schuldig gemacht. Was wir dabei jedoch jedes Mal verdrängen: Wird es zur Gewohnheit oder steuern wir nicht mit effektiven Maßnahmen dagegen, dann kann das Resultat für unsere Haut ganz schön unschön ausfallen. Deswegen geben wir im Blogbeitrag Tipps, wie du nach der Sünde den Schaden am besten und möglichst schnell begrenzen kannst.

Beauty Sünde Nummer 1: Ein Sonnenbad, ganz ungeschützt und ohne Sonnencreme

Ich erzähle keiner von euch etwas Neues, wenn ich noch einmal erwähne, dass Sonne Gift für die Haut ist. Abgesehen von den kleinen Mengen, die wir brauchen, um in unserem Körper Vitamin D bilden zu können, führt die UV-Strahlung absolut nichts Gutes mit uns im Schilde. Sonnenbrand, Hautkrebs-Risiko und vorzeitige Hautalterung – nichts, bei dem man unbedingt „Hier!“ ruft, wenn es ausgeteilt wird. Zwei Drittel aller Falten werden von UV-Strahlung verursacht, gar nicht mal so wenig. Das Gerede von „gesunder Bräune“ ist nichts weiter als ein Mythos. „Vornehme Blässe“ hingegen ist das Gesündeste für die Haut. Nichtsdestotrotz passiert es mal und wir lassen uns dazu hinreißen, die angenehm wärmenden Strahlen in all ihrer Verlockung zu genießen.

Was können wir danach tun? Antioxidantien sind jetzt das Beste, was du deiner Haut geben kannst. Denn durch UV-Strahlung entstehen freie Radikale auf der Haut. Die sorgen für Schäden an der Haut, teilweise bis in die DNA. Um den freien Radikalen das Handwerk zu legen, müssen starke Antioxidantien her. Sie neutralisieren die zerstörerische Gefahr. Achte außerdem immer auf einen hohen Sonnenschutz, auch wenn es nicht sonnig draußen ist. Denn UVA-Strahlung kommt auch durch Wolken und Fenster auf die Haut.

Unser Tipp: Med Beauty Swiss – VIP Vitamin Power C. Das kraftvolle Antioxidans Vitamin C schützt vor freien Radikalen und kann bestehende DNA-Schäden reparieren.

Ein Beitrag geteilt von Zoella (@zoella) am

Beauty Sünde Nummer 2: Gelegentlich oder regelmäßig zur Zigarette greifen

Wer nur bei Partys oder mal nach Feierabend zur Zigarette greift, kann sich nicht so wahnsinnig doll schaden, denkt ihr? Falsch gedacht. Jede einzelne Zigarette wirkt sich negativ auf die Durchblutung der Haut aus. Das bedeutet im Klartext: Nährstoffe, Feuchtigkeit und Sauerstoff werden nicht mehr richtig in die Haut transportiert. Und dass das keine positiven Auswirkungen auf ihr Erscheinungsbild hat, kannst du dir ja sicher vorstellen. Im schlimmsten Fall können Fasern des Bindegewebes regelrecht zerstört werden.

Was können wir tun? Als Gegenmaßnahme nach der Zigarette sollte unbedingt die Haut angeregt werden, die Zellerneuerung in den Turbo zu schalten. So wird die Kollagensynthese in Gang gehalten und der Entstehung von Falten und Co. Einhalt geboten. Eine gute Ladung Antioxidantien dazu kann nicht schaden.

Unser Tipp: MBR – BioChange Cell Power Vital Serum. Aktiviert die Haut und bringt den hauteigenen Prozess der Regeneration und Zellneubildung in Schwung.

Beauty Sünde Nummer 3: Smog, Abgase, Stadtluft: zu viel Mief ist schlecht für die Haut

Klar, da gibt es nichts dran zu Rütteln: Das Leben in einer Großstadt ist wunderbar! Leiden muss darunter allerdings unsere Haut. Feinstaub, Abgase und Schadstoffe in der Luft – und die sind in Städten nun mal besonders hoch konzentriert – greifen die Haut an. Der natürliche Säureschutzmantel wird in Mitleidenschaft gezogen. Das Ergebnis: trockene Haut.

Was kannst du dagegen unternehmen? Am besten wäre es natürlich, wenn wir ein Ferienhaus draußen auf dem Land hätten, wo wir uns regelmäßig hin zurückziehen könnten. Das wäre auch für unsere Haut eine Auszeit, in der sie durchatmen und sich erholen kann. Leider sind wir nicht alle mit so viel Luxus gesegnet. Als Lückenfüller und Alternative müssen wir unserer Haut auf andere Art und Weise ein Schutzschild mit in den Alltag geben. Und auch hier bewaffnen wir unseren Teint am effektivsten mit einem Antioxidantien Serum. Grüntee-Extrakt sowie Vitamin A, C und E etwa gehören zu den starken Radikalfängern, die auch den Smog und die Verschmutzung neutralisieren können, die uns täglich in der Stadt – buchstäblich ins Gesicht fliegt.

Unser Tipp: Med Beauty Swiss – VIP Vitamin Power A & E. Volle Antioxidantien Power für feuchtigkeitsarme Haut!

Beauty Sünde Nummer 4: Ohne Abschminken ins Bett gehen

Das passiert uns meistens nach einer langen Nacht im Club. Wenn wir irgendwann in den frühen Morgenstunden nach Hause kommen, sind wir viel zu faul, uns noch abzuschminken und die übliche Routine mit Toner, Serum und Nachtcreme zu fahren. Hier lässt sich noch ein Auge zudrücken und die Angelegenheit sich mit einem „Einmal ist keinmal“ abwinken. Wird es allerdings zur Gewohnheit, kann die Haut ganz schön Alarm schlagen und anfangen, uns Probleme zu bereiten. Schmutz, Talg, Kosmetikreste und Schadstoffe kochen nämlich über Nacht ein nicht gerade wohlschmeckendes Süppchen auf der Haut, das in Irritationen, verstopften Poren und Akne münden kann.

Was du dagegen tun kannst: Erstmal solltest du dir ein Mizellenwasser und Wattepads in deinem Nachttisch bereitlegen. Dann kannst du im schlimmsten Fall noch das Gröbste abschminken, wenn du schon in den Federn liegst. Doch ideal ist das natürlich auch nicht, denn ein Reinigungsmittel sollte grundsätzlich immer abgewaschen werden. Die auf der Haut verbleibenden Tenside können sonst genauso für Irritationen sorgen.

Unser Tipp: Jean D´Arcel – Végétalie Nettoyant doux Micellaire. Ein veganes, rein natürliches Mizellenwasser für alle Abschmink-Notfälle.

Beauty Sünde Nummer 5: Zu viel Stress, keine Auszeit

Im Stress sind wir im Prinzip ständig. Da lässt sich auch wenig gegen unternehmen. Und der Stress laugt auch unsere Haut aus. Wenn wir gestresst sind, schüttet unser Körper Cortisol aus. Das kann kleinste Entzündungen begünstigen und der Blutzucker schnellt in die Höhe. Zudem wird auch die Talgbildung angeregt.

So steuerst du dagegen an: Kleine Entspannungs- und Meditations-Übungen für zwischendurch lassen sich auch am Schreibtisch gut durchführen und nehmen nur wenige Minuten in Anspruch. Die Haut freut sich am meisten über eine beruhigende Pflege am Abend – z. B. mit Dexpanthenol, Allantoin oder Aloe Vera.

Unser Tipp: Mesoestetic – Stem Cell Growth Factor. Die regenerierende Pflege mit Dexpanthenol strafft die Haut und sorgt für einen prallen Teint.

Beauty Sünde Nummer 6: Pickel und Mitesser im Gesicht ausdrücken

Ich weiß, ich weiß. Die Verlockung ist manchmal unerträglich groß, Pickel einfach auszudrücken. Besonders, wenn sie sich auch noch an so prominenten Stellen mitten im Gesicht breitmachen. Wir haben es alle schon gemacht, und wir werden es wahrscheinlich auch wieder tun. Doch die Erfahrung lehrt uns auch: Wir wissen, dass wir damit alles nur schlimmer machen. Und doch lassen wir uns immer wieder dazu hinreißen. Nach der kurzen Befriedigung des Ausdrückens entzündet sich der Pickel im schlimmsten Fall und hinterlässt womöglich sogar eine Narbe. Lange dauert das Abheilen in jedem Fall.

Was du jetzt tun kannst: Besorge dir ein Anti Akne Produkt mit Salicylsäure, der Geheimwaffe gegen Pickel. Die wirkt nicht nur antibakteriell, sondern exfoliert auch die Poren von innen. Und um Himmels Willen, lass deine Finger weg vom Gesicht!

Unser Tipp: Mesoestetic – Acne Line Imperfection Control. Ein Wundermittel gegen akut auftretende Pickel und Unreinheiten.

Beauty-Sünde 7: Zu tief ins Glas geschaut

Das passiert auch den meisten von uns ab und zu. Auf der Party haben wir ein bis zwei Getränke zu viel zu uns genommen. Hast du dich für Rotwein entschieden, kannst du dich immerhin damit trösten, dass er viele Polyphenole und Antioxidantien enthält. Insgesamt ist der Alkohol aber bad news für die Haut. Er dehydriert das Gewebe und der enthaltene Zucker zerlegt gnadenlos die Kollagenfasern in unserer Haut.

Was du jetzt tun kannst: Bei deinem nächsten Alkoholexzess achte so gut es geht darauf, nach jedem Glas Alkohol ein Glas Wasser zu trinken. So beugst du der Austrocknung vor (und verhinderst das Schlimmste, was den Kater am nächsten Tag angeht). Außerdem hilft eine reichhaltige Nachtpflege.

Unser Tipp: Susanne Kaufmann – Regenerationscreme Linie T. Eine reichhaltige Creme, die repariert und viiieeeel Feuchtigkeit spendet.

Author: Karolin Fischer

Share This Post On