Diese 5 Winterdüfte braucht jeder Mann

herrenduft-winter-top-5Um bei Minusgraden, kalten Winden, Schnee und einer Sonne, die sich meist bedeckt hält, ein Gefühl der Wärme in uns zu provozieren, schmeißen wir uns selbstverständlich zuerst einmal in unseren wärmendsten Mantel inklusive Wollmütze und Schal. Doch auch der richtige Duft kann uns in kalten Momenten ein Gefühl der Wärme vermitteln. Wer jetzt nur an weihnachtliche Kreationen mit starken Gewürzakkorden oder orientalische Duftkunstwerke mit Oud-Überschuss denkt, ist weit gefehlt. Die winterliche Welt der starken Herrendüfte hat noch einiges mehr zu bieten. Unsere starke Parfum Top 5 in Sachen wintergerechte Herrendüfte gibt es hier im Blogbeitrag.

Meo Fusciuni: Notturno – Italienische Coolness im Holzfass zur Wärme gereift

meo-fusciuni-notturnoDie Suche nach schönen Herrendüften für den Winter führt uns zuerst nach Italien. Die Komposition Notturno vom italienischen Nischenlabel Meo Fusciuni ist unser erster Halt. Dieser Unisexduft ist eine wahrhaft außergewöhnliche Kreation für den Winter. Ein Blick auf die Duftpyramide von Meo Fusciuni – Notturno verrät uns schon viel, …

Kopfnote: Rum

Herznote: Leder, Tinte, Nelke

Basisnote: Moschus, Birke, Zeder, Ambra, Weihrauch

… lässt aber auch fragende Gesichter (und Nasen) zurück. Typisch für Winterdüfte, da ihnen im Allgemeinen ein warmer Charakter zugeschrieben wird, sind Duftnoten wie Moschus, Ambra, Zeder und auch Weihrauch. Gerade die rauchige Opulenz des Weihrauchs repräsentiert warme und kühle Elemente nebeneinander. Weihrauch ist für Männer, die vor allzu „süßen“ Winterdüften zurückschrecken, eine super Duftnote, nach der sie Ausschau halten sollten. Klassisch ist an diesem holzig-aromatischen Duft auch Birke und Zeder, zwei starke Holz-Akkorde, die mit der Nelke im Herz eine herrliche Symbiose eingehen.

Zum holzig-rauchigen Gemisch der Basisnote gesellt sich ein Leder Akkord. Zusammen bildet diese herbe Mischung, die man durchaus als sehr maskulin deuten kann, das perfekte Bühnenbild für die Rum-Note im Kopf der Meo Fusciuni Komposition. Der trocken-papiereske Tinten-Akkord im Herz in der Nebenrolle gibt diesem herben Aromen-Mix noch einen außergewöhnlichen Spin. Hier hat Parfümeur Giuseppe Imprezzabile ganze Arbeit geleistet. Ein Winter-Favorit!

 

 Linari: Fuoco Infernale – Würzig-warme Winterfreuden

linari-fuocoMit dem nächsten Duft, Fuoco Infernale von Linari, reisen wir nach Deutschland. Heimat der exklusiven Düfte von Linari ist die gleichnamige Hamburger Duft-Manufaktur. Auch in Sachen Duftfamilie betreten wir neue Gefilde: Denn Fuoco Infernale ist eine durch und durch würzige Komposition:

Kopfnote: Birke, Gartennelke, Hölzer, Labdanum, Majoran, Myrte, Zimt

Herznote: Iris, Tonkabohne, Weihrauch

Basisnote: Ambra, Atlaszedernholz, Gurjunbalsam, Leder, Moschus

Hölzer und Gewürznoten halten sich hier die Waage. Schon in der Kopfnote nimmt diese starke Komposition kein Blatt vor den Mund und schickt mit Zimt und Majoran zwei würzig-warme Duftnoten gemeinsam mit Holz-Akkorden ins Rennen. Auch Harziges kommt hier zum Vorschein. Die balsamischen Harzelemente von Labdanum und Birkenharz gipfeln in einem Weihrauch-Finale. Wärme und einen Hauch Süße bekommt der Duft im Abschluss von einem Schuss Tonka verliehen. Tief, warm und voll präsentiert sich diese vielschichtige Würz-Komposition für stilvolle Herren aus dem Hause Linari. Unser Prädikat: Winter-Must-have!

 

Roads: Clockwork – Die Uhren zeigen auf Winterzeit

roads-clockwork
Die Top 5 der Winterdüfte führt uns nun ins Vereinte Königreich. Die Britin Danielle Ryan kreiert unter ihrem höchsteigenen Label Roads Filme, Bücher und hochwertige Parfums für Mann und Frau. Unser liebster Winterduft der jungen Marke ist Clockwork, eine holzig-warme Mischung, die sich mit ihrer Wärme an den Träger anschmiegt, ohne dabei das kleinste bisschen „schmusig“ zu sein. Soviel sagt uns die Duftpyramide:

Kopfnote: Muskat, Pfeffer, Zitrone, Bergamotte

Herznote: Zeder, Balsamtanne

Basisnote: Veilchen, Vanille, Vetiver, Ambra, Eichenmoos

Im Herzen und somit im Zentrum der Komposition steht hier ein holziges Thema. Der balsamische Einschlag der Tanne wird in der Basisnote fortgesetzt mit Noten, die sich in ihren opulenten Akkorden gegenseitig ausbalancieren: Vanille trifft Vetiver, Veilchen trifft Ambra. Diese Hochzeit der Oppositionen gelingt in der Kopfnote ebenso gut. Die Würze von Muskat und Pfeffer steht der belebenden Frische von Zitrone und Bergamotte gegenüber. Somit liefern sich hier kühle und warme, süße und herbe Noten ein hinreißendes Tête-à-tête. Starke Duftnoten, starker Duft – ideal für Herren in Winterstimmung.

 

Memo Paris: French Leather – Eine Lovestory aus Leder und Rose

memo-french-leatherNächster Halt: Frankreich. Die würzige Lederkomposition French Leather von Memo geht für die Franzosen ins Rennen. Hier haben wir es mit einer sehr sinnlichen Komposition zu tun. Neben dem Wildleder-Akkord, der namensgebend für den Duft ist, stellt sich vor allem die fruchtig-transparente Rosen-Essenz in den Mittelpunkt. Eine klassische und in der Tradition eher feminine Duftnote, die allerdings im Kopf durch Limette, Pfeffer und Wacholder ausbalanciert wird. Harznoten in der Basis treffen auf kühl-opulenten Vetiver und klassischen Moschus.

Kopfnote: Essenz von Limetten, rosa Pfeffer, Essenz von Wachholderbeeren

Herznote: Rosen‐Essenz, Salbei‐Essenz, Zedernholz‐ Essenz

Basisnote: Benzoeharz, Vetiver, Moschus, Wildleder‐Akkord

Zugegeben, hier steht zwar Unisexduft auf dem Label, aber Memo French Leather neigt sich zum Femininen – wenn man mit konventionellen Maßstäben misst. Gerade die sehr präsente Rose gefällt nicht jedem, schon gar nicht in der Männerwelt. Trotzdem ist French Leather für uns ein top Winterduft für Herren. Warum? Die warmen Rosenaromen in Kombination mit dem starken Lederakkord mögen aus sich selbst heraus vielleicht weniger maskuline Energie ausstrahlen als andere der hier gezeigten Düfte. Aber ein selbstbewusster Mann, der dieses starke Parfüm trägt, der unterstreicht damit seine Männlichkeit! Also Männer, traut euch, diesen Winter mit Memos French Leather zu versüßen!

 

Cloon Keen: Infusion Assam – Wärmende und belebende Schwarztee-Infusion

cloon-keen-infusionDie junge Manufaktur mit modernen und geradlinig designten Flakons hat ihren Hauptsitz im irischen Galway. Cloon Keen setzt in der Komposition seiner Parfums nicht auf die klassische Duftpyramide, an deren Tradition auch heute noch so viele Parfümeure festhalten. Die Cloon Keen Düfte sind eher linear in der Komposition. Nicht nur im Design, auch in der Komposition, setzen Cloon Keen also auf Geradlinigkeit und die Schönheit im Einfachen. Bei Infusion Assam handelt es sich nun um einen Duft, der sich rund um den Tee dreht:

Die Duftnoten: Bergamotte, Schwarztee, Mate, Tonkabohne, Jasmin, Hölzer

Das Parfum erzählt die Geschichte einer Zugreise durch den indischen Bundesstaat Tamil Nadu. Der minimalistisch komponierte Duft ist trocken und dennoch sinnlich. Der Zug macht seine Reise entlang von üppigen Teeplantagen, passiert auf seinem Weg Hölzer und blumige Jasmin, immer eingehüllt von der Essenz des Assam Tees und der reichhaltigen Tiefe der Tonkabohne, die als wärmende Basis ihr filigranes Gewürzaroma wie eine schützende Hülle um den ganzen Duft wirft. Trocken und herb, aber dennoch warm! Ein Duft, der so simpel und dennoch polyphon ist. Für Teeliebhaber lauert hier Suchtpotential!

Das sind unsere Top 5 Herrendüfte für den Winter. Die Unverzichtbaren sozusagen. Was sind eure Lieblingsdüfte in der kältesten der Jahreszeiten?

Dufte Grüße aus Mainz,

Karolin

 

Author: Karolin Fischer

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pin It on Pinterest